Tipps für Polen - Ostsee - Kaliningrad gesucht

  • Hi, Masuren ist Pflicht! Bei Interesse: Wolfsschanze Kaliningrad? War selbst noch nicht da - hab aber nur2 Dinge von mehreren Leuten gehört: - Sehr lange Einreiseprozedur - Nix wirklich zu sehen Fazit: Lass es sein. Lieber im Süden von Polen in die Tatra. Einreise über Dresden und dann Jelenia Gora (Hirschbergtal) echt schön. Grüße, Axel

  • Mein Mann und ich fahren im Juli nach Klaipeda. Unsere Tour geht durch Polen und Kaliningrad. Die Einreiseprozedur ist nun nicht sooo schwierig. Haben ein 72 h Visum bei einem russischen Reisebüro beantragt, da es da einiges günstiger ist, als wenn man es hier in Deutschland beantragt. Dieses Reisebüro beantragt dann das Visum ca zwei Wochen vor unserer Einreise. Wir müssen nur eine ungefähre Einreisezeit in das Gebiet Kaliningrad angeben. Internationaler Führerschein ist schon vorhanden. Auch zwei Hotelbuchungen für diese drei Tage. Und nun warten wir auf unseren Urlaub und sind besonders auf Kaliningrad gespannt. Wird bestimmt eine interessante Erfahrung.

  • Ein russisches Reisebüro ist sicher 1. Wahl wenn es ums Visa geht. Hole meine Visa immer bei einem Russen und das klappt sehr gut. Und Kaliningrad? Schauts Euch an! Vielleicht könnt Ihr ja lohnenswertes berichten. Ich müsste nochmal auf die Karte schauen, aber eventuell ist eine Ausreise Richtung Litauen möglich. Da noch entlang der Küste... Schön!!

  • Hallo Wolf - wahre Traumreise für den Einzelfahrer, unendliche und bleibende Eindrücke aus beiden Ländern, manchmal auch ein bisschen noch Abenteuer, wenn Du es willst. War ich vor zwei Jahren. Nimm Dir vier Wochen Zeit für eine Rundfahrt insgesamt. Россия-Visum kein Problem, schon die Grenze zum Oblast Kaliningrad soo sympathisch (1/2 Std. Smalltalk) wie auch später die Leute, Sprachen kriegt man hin. Enduro zT von Vorteil, aber vollbepackter Sporttourer geht durchaus auch. Keine Tagesetappen vorplanen. Hat mir Lust gemacht auf weit in die Tiefe Russlands ... Mehr per Telefon, frag per PN nach Nr. - Jedenfalls: Viel Spaß und immer oben bleiben. Gruß Rüdiger

  • Hallo Wolf, laß die Finger von Kaliningrad, alles düsterer Beton. Wir fuhren vor 4 Jahren die Weichsel von der Quelle (über Krakau) bis zur Mündung (Danzig), war super, ich kann Dir die Routen als GPX-Datei zur Verfügung stellen. Von dort nach Osten, hin an der Ostsee, retour dann über Masuren und besucht dann lieber die baltischen Staaten, das ist dann ein Erlebnis.:yahoo: Gruß Dieter

  • Zitat von 477782

    Kaliningrad, alles düsterer Beton. Dieter

    Naja, zum Thema Beton stelle ich mal ein paar Bilder in mein Profil > ich denke, überlegenswert. Maßgeblich sind immer die persönlichen Interessen, was man sehen will, wie man sich umsieht und gibt. Einerseits schon an der Grenze ein ausgedehnter Plausch in Deutsch mit einem hohen russischen Offizier. Andererseits könnten die Eindrücke aus Stadt und "Oblast" (Regierungsbezirk) Kaliningrad nicht extremer sein (Welcher S-Mercedes hält schon - von sich aus! - mitten im Verkehr an, um einen einsamen Motorradfahrer kilometerweit durch eine riesige Stadt zu lotsen?). Extreme Eindrücke in Polen übrigens auch. Dort zB 1 Tagesetappe mal 86 km (nicht zu Fuß ... :wacko: ). Bleibende Eindrücke, würde ich jeden Tag noch Mal machen ... Einfach mal anrufen. Gruß Rüdiger

  • Jeder, der nach Russland fährt bringt irre Erlebnisse mit! Wenn Russland zu weit ist oder die Zeit fehlt... Rumänien ist das beste Motorradreiseland, welches ich bislang erlebt habe. Tulcea, Transfagarasan, Trans-Alpina und viiiieeeeel viiiieeeell mehr. Drum bun (rumänisch für "Gute Reise") Axel

  • Hallo Wolf, Erfahrungen aus 2012, wie Axel schon schrieb Masuren, landschaftlich Klasse, Wolfsschanze, beeindruckend und insbesondere in den Abendstunden ganz schön düster. Lohnenswert Danzig und die Halbinsel Hel. Wenn du einen Tipp für eine günstige Übernachtung an der Ostseeküste bei Danzig möchtest melde dich :good: Sonst: Westukraine, durch die Karpaten nach Rumänien :good: Grüße Martina

  • Hallo Martina, vielen Dank für die Tipps. Meine Grobplanung sieht zur Zeit so aus, dass wir Richtung Masuren und dann Richtung Küste fahren.Den Rückweg werden wir über Danzig fahren. Für einen Tipp (Hotelzimmer usw.) bin ich dankbar. Viele Grüße Wolf

  • Hallo Wolf, Wir hatten 2Übernachtungen im Pensjonat Boja, Swarczewo an der Küste kurz bevor es auf die Halbinsel Hel geht. Kosten 2012 2Ü 240PLN, Frühstück extra. Wir waren nicht im Haupthaus sondern hatten in einem der Nebengebäude eine Art FeWo. Siehe 3 Bilder. Das Motorrad konnte nachts im Innenhof geparkt werden. Masuren: da hatten wir auch 2 Ü in Mikolajki, 55myHOUSE, 2Ü mit Frühstück =380PLN, siehe Bild 154. Das Motorrad stand sicher im Garten. Ich wünsche euch viele unvergessliche Eindrücke. Viele Grüße Martina

  • Hallo Martina, Danke. Sieht alles gut und sauber aus. Wir wissen noch nicht genau, ob wir im Vorfeld Unterkünfte buchen. Oftmals fahren wir spontan und verlängern den Aufenthalt, wenn es uns irgendwo gefällt. Ich werde mal bei deinen Tipps höflich anfragen. VG Wolf

  • Servus Mitnander, bin grad mit 2 Freunden in der Planung fürs Baltikum. Wir haben bis jetzt unsere Unterkünfte zur Halbzeit bei booking.com vorgebucht. g Glaub das entspannt die Reise etwas, da wir nicht schon am Spätnachmittag mit der Suche beginnen müssen. Die Reise geht von Nürnberg in die CZ (Altvatergebirge), dann weiter bis Krakau, Masuren bis wir dann zur Sonnwendfeier im nödlichen Estland eintreffen. Der Rest wird ich noch zeigen. Was ich aber damit sagen will, bei unserer Reise durch Rumänien hatten wir sehr oft am Spätnachmittag Streß mit der Unterkunftsuche. Glaub diese mal haben wir durch das Vorbuchen etwas mehr Zeit für Kultur usw. In diesem Sinne, allen einen schöne Zeit und tolle Motorradurlaube. Ecki

  • Hallo zusammen, ich kann Ecki zustimmen, ich hatte bei beiden langen Ost-Touren die Übernachtungen insbesondere Rumänien, Ukraine und Polen über booking.com vorgebucht. Es hat alles geklappt, die Unterkünfte wie beschrieben und vor allem für einen sicheren Motorradstellplatz war gesorgt. Und man hat wirklich bis Abends Zeit, um sich alles anzusehen. Viele Grüße Martina

  • Hallo Martina, ich kann Dir nur zustimmen, hatten wir vor einigen Jahren auch gemacht. Dabei haben wir immer drauf geachtet, nur bis 18:00 Uhr zu reservieren. Haben wir über wlan des Hotels immer für den nächsten Tag erledigt. Gruß Dieter

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!