Beiträge von Arbeo

    Hallo Gerhard,


    ich bin mit meinem Motorradkollegen ( aus Südtirol) eigentlich die gleiche Tour 2019 gefahren, die du jetzt planst. Zuerst kann ich einmal eventuelle Bedenken zerstreuen, wenn du die übliche Vor-und Rücksicht bei der Reise an den Tag legst, steht einer sicheren, tollen Tour nichts entgegen.

    Wir sind von Südtirol nach San Marino gefahren.

    Nach einer Übernachtung ging es dann weiter nach Apulien Pescchici und haben dort bei Freunden übernachtet. Nach 2 Tagen ging es weiter über Alberobello (Trulli-Häuser) zur Fähre nach Brindisi.


    In Brindisi haben wir dann die Nachtfähre nach Igoumenitsa Griechenland genommen und haben ca. 6 Uhr morgens Griechenland erreicht. Hier ging es zu den absolut lohnenswerten Ziel zu den Meteora-Klöstern bei Kalambaka. Das Tagesziel war dann aber Kastoria mit dem wunderschönen See, wo wir auch 2 Tage übernachteten und Ausflüge in den Pindos Nationalpark (Zagoria, Vikosschlucht).


    Nächstes Reiseziel war die Durchreise durch Albanien mit einem Grenzübergang (grüne Versicherungskarte unbedingt mitführen) in der Nähe von Kastraki. Für die Übernachtung wurde Pograec am Ohridsee ausgewählt. Albanien ist sehr lohnenswert bietet sehr interessante und ungewöhnliche Eindrücke. Wir haben uns immer Willkommen, wie auch sicher gefühlt. Tankstellennetz kein Problem - nur im Hinterland nicht alle 25 km vorhanden.


    Die Fahrt führte uns von Albanien nach Bar in Montenegro, wo wir wiederum 1 Übernachtung vornahmen. Bar ist eine sehr schöne, moderne Stadt und war für uns ein guter Zwischenstopp. Nächstes Ziel war Kotor, eigentlich in Montenegro ein absolutes Muss. Bei schönen Wetter hoch auf die Berge fahren und die Bucht von Kotor genießen0 (einfach traumhaft).


    Der nächste 2-Nächtestopp war Dubrovnik in Kroatien. Generell ist die Küstenstrasse bei gutem Wetter topp lohnenswert und bringt tolle Blicke auf die Adria, wie auch auf die vielen kleinen Küstenstädtchen. Es gibt in der Nähe des Hafens in Dubrovnik kostengünstige Hotels und per Fußmarsch ist die Altstadt sehr gut erreichbar. Wir hatten Glück mit dem Wetter und da wir im April unterwegs war Dubrovnik noch nicht überlaufen.


    Über Split, Zadar und Rieka (Übernachtung) ging es wieder nach Italien und für mich 2 Tage später nach Hause nach Deutschland.


    Generell ist die Reise und die Tour sehr empfehlenswert. Die Freundlichkeit, die uns auf dem Trip immer wieder entgegen gebracht wurde war beeindruckend.

    Gesamtbetrachtet, eine tolle Tour, wunderbare Zwischenziele - es hat sich gelohnt.

    Gruß Heinz

    Ja - kann ich nachvollziehen, bei mir ist dies ähnlich. Sehr gerne nehme ich kleinere Touren in meiner Heimat vor, aber nach kurzer Zeit kommt das Gefühl, was mache ich eigentlich? Fahre zum 100x die selbe oder ähnliche Strecke, obwohl die Landschaft immer wieder toll ist. Zusätzlich denke ich auch, dass der Strassenverkehr nicht mehr soviel Freude wie früher zulässt. Es fehlt mir das Abenteuer des Entdeckens und ich erwische mich dabei neue Pläne für weitere Auslandstouren zu planen.;)

    Habe bereits als kleiner Junge den Motorradfahrern und Ihren tollen Maschinen hinterher gesehen. Im Sommer bin ich dann 3 Wochen mit langer Hose ins Freibad, da meine Nachbar mit seinem tollen Motorrad gesagt hat,

    ich darf mit nach Hause fahren, aber nur mit langer Hose. Übrigens hat man zu dieser Zeit noch ohne Helm fahren dürfen. Als ich dann endlich mitfahren durfte, war es um mich geschehen und mein Traum für Motorräder erwachte. Es war mein fester Wille, wenn ich alt genug bin, ein Motorradfahrer zu werden. Es kam dann auch so und ich bin es heute noch mit großer Freude.

    Hallo Markus, ja - ich trenne mich auch schweren Herzens von meiner R 1200 R, aber ich bin jetzt auch GS-Fahrer. Es wurde eine 1 1/2 Jahre alte R 1200 GS LC Rallye (7.600 km) mit Vollausstattung gekauft und jetzt warte ich auf die wärmeren Tage. Ende April geht es dann auf Tour durch Italien bis nach Brindisi, mit der Fähre nach Griechenland und über Albanien, wie auch die vormals jugoslawischen Staaten zurück. Gruß Heinz :bye:

    Verkaufe BMW R 1200 R, BJ 2009, HU 4/2020, 41350 km, 109 PS, sehr guter Zustand, ABS, Griffheizung, Bordcomputer, Heizgriffe, ESA, Reifenluftdruckanzeige, Sportscheibe, Farbe schwarz, aus 2. Hand, Koffer, Reifen 80 %, VB 6.700 Euro

    Hallo an alle, es war auch mein erster Event mit Netbiker und bin sehr beeindruckt. Eine hervorragende Organisation, eine spitze Tourenzusammenstellung und tolle Abende. Joachim, vielen Dank dafür :good: Herzlichen Dank auch an alle für die klasse Aufnahme in die Gruppe und die entspannte Stimmung. Es hat einfach viel Freude gemacht und ich freue mich bereits heute schon auf nächste Veranstaltungen. Herzliche Grüße Heinz :bye: