Beiträge von Route61

    DIE SAISON IST NOCH LANGE NICHT VORBEI ... das ist mir heute klar geworden ...


    ... und zwar, als wir heute zu zehnt - eingepackt wie auf 'ner Polarexpedition - bei 13 Grad durch die norddeutsche Tiefebene bollerten. Da kam uns doch ein Sonnenkind auf seinem dicken Motorrad in Jeans und Polohemd entgegen. Schönheit kommt von innen, sagt man. Wärme sicher auch. 8)


    Mir ist das mit den dünnen Klamotten immer zu kompliziert. Wenn du dann doch mal auf dem Asphalt am liegen kommst, dann dauert das doch ewig, bis du die ganze Haut wieder aufgesammelt hast. Deshalb bleib ich lieber beim Zwiebel-Look ... auch wenn man ab Oktober aussieht wie 'ne Kegelrobbe. ;)

    Bei uns im hohen Norden da kannst du eigentlich ganzjährig Motorradfahren ... egal, ob Sonne, Regen, Eis oder Schnee. Einfach immer nur noch geradeaus. Kurven musst du eigentlich gar nicht fürchten. Das ist praktisch. Nicht umsonst sind wir Europas umschwärmtes Raserparadies. :love:


    Dafür drohst du ganzjährig im Sekundenschlaf wegzudösen, weil du immer heute schon siehst, wo du morgen tanken kannst. ?(


    Irgendwas ist immer ...

    Ein Topcase? Ich finde das ist eine sehr reife Entscheidung. Das zeichnet im Übrigen auch den selbstbestimmten Macher aus. Deshalb sage ich: Richtige Wahl ... Leitwolf! :thumbup: :!:


    Ich hab zu meinen Koffern auch eines. Nenne es liebevoll meine Ugly Box. Aber nur, um den ängstlichen Gemütern Nahrung zu geben. ;)


    Ich liebe diese Momente, wenn du irgendwo ankommst, einfach eincheckst und die anderen noch an ihren zusammengefrickelten Turnbeuteln nesteln. Dann drehst du einfach deinen Schlüssel in deinem ... nun, ich nenne es in diesem zusammenhang einmal Beauty Case ... und nimmst dein Gepäck zivilisiert auf dein Zimmer. Das du dir im Übrigen auch noch aus dem gebuchten Kontingent aussuchen kannst, weil die anderen ja noch beim Bondage sind. 8)


    Ohne sieht das Moped auch einfach zu wertig aus ... das weiß ich ... das weißt du ... und die anderen wissen es natürlich auch! Es ist deshalb auch gar nicht nötig, das hier zuzugeben. Wir tragen alles unsere Ängste in uns. :P


    Und zudem ist es bei allem ein erstklassiger Diebstahlsschutz. Letztlich also nicht mehr und nicht weniger als die zeitgemäße Verbindung zwischen Anmutung, Praktikabilität und Sicherheit.

    Die Zukunft gehört den Mutigen ... und damit den Topcasefahrern! ;)

    Nicht, dass Motorradfahrer in diesem Jahr von einem Jahrhundertsommer schwärmen konnten. Doch bald schon neigt sich auch diese Saison dem Ende entgegen. Die ersten Anzeichen werden schon deutlich: Die Tage werden kürzer, der Wind streicht noch frischer durch die Buchse und die ersten Blätter fallen kraftlos zu Boden. Der Herbst lässt sterben. Und wenn du bei diesem Belag zum feierlichen Abschluss nochmal ordentlich durch die Kurven schnuckeln willst, dann bist du schneller in 90 Grad Schräglage und legst dich auf den Pinsel (im Geiste Gender neutral), als du deinen Nickname aufsagen kannst.


    Was machst du mit deinem Moped zum Ende der Saison? Einmotten? Mit in die gute Stube? Durchfahren?

    Ach, wisst ihr ... ich meine ... seht es mal so:

    Ein Netbiker war hilf- und ratlos ... und was haben wir getan?

    Wir sind beigesprungen und haben selbstlos und rasch geholfen.

    Und wir haben dabei pfeilschnell und treffsicher agiert.

    Da bin ich schon ein bisschen stolz auf uns ... bei aller Bescheidenheit ... also, das muss ich mal sagen.

    War n Ding für echte Ratefüchse. :thumbup:

    Aber, aber ... selbstverständlich ist die Frage erlaubt. Schließlich handelt es sich hier im weitesten Sinne um ein Verkehrsforum und zum Verkehr gehört das Kürzel ja auch.


    Deshalb kann man das ruhig mal schreiben ... das ist gar nicht schlimm, finde ich.

    Bei SM handelt es sich ... wir ahnten es längst ... selbstverständlich um das Kürzel für Seemeile.

    Was denn sonst?

    Ich muss ja jetzt mal eine Lanze für die HD Fahrer brechen. Ich werde von HD Fahrern, wie auch von anderen, auch initiativ gegrüßt. Da kann ich nichts negatives berichten. Aber vielleicht schaut ja gerade mal eine Harley Fahrerin oder ein Harley Fahrer unsere Konversation zu. Würde mich auch mal interessieren, was Ihr dazu sagt (sofern ihr überhaupt anders empfindet).

    Ja, ich finde das ganz interessant. Habe vor kurzem mal ein paar Artikel zum Motorradgruß gelesen. Und da gibt es ja richtige Regeln, wie man grüßt, wen und vor allem auch, wen nicht. Arme Teufel unter einer bestimmten Hubraumgröße werden da z.B. gar nicht mehr gegrüßt (Spiel nicht mit den Schmuddelkindern :( ). Die große offene und lockere Gemeinde der coolen Aspalt-cowboys am Ende doch nur ein elitäres Kastensystem? :D


    Natürlich nicht! Aber ich bin mal gespannt über Eure Erfahrungen und Eure Einstellungen zum Grüßen.


    Ich persönlich bemerke auch unsichtbare Handgelenksfesseln bei der Begegnung zwischen den Zwei- und Dreirädern sowie den Rollern. Aber wieso ist mir nicht klar. :/ Und wenn man sich zwischen den Gattungen entgegen der Gepflogenheiten mal unbeabsichtigt grüßt, dann wird auch gern zurück gegrüßt. Recht so! Und wer's nicht macht, traut sich nur nicht, den Lenker loszulassen! Was meint Ihr?

    Jetzt haben wir schon die Nicknames, die Kennzeichenmarkierung und sicher gab es auch schon mal was um die beste Bikerkleidung, Stiefel, Socken etc. Aber wie geht Ihr eigentlich mit den anderen um, wenn Ihr ihnen begegnet? Ich meine damit den Bikergruß.


    Also ich bin Grüßer aus Prinzip ... ohne irgendwelche Ressentements. Motorrad, Helm, Farbe, Größe, Marke, oder was es sonst noch gibt. Mir ist's wurscht. Bei allem was ich tue geht es mir darum, gute Dinge mit guten Menschen zu tun. Und dabei ist der Gruß doch der erste Schritt einer Begegnung. Also geht bei mir die Hand hoch. Im Norden sacht man Moin!


    Ich grüße nur eine Bikergruppe nicht (obwohl ich unter Umständen, der Letzte sein könnte): Burschis, die mir auf ihren Eisen in T-Shirt, Bollerbuchse und Badelatschen entgegenkommen.


    Wie haltet Ihr's denn mit dem Grüßen?

    Ich bin eigentlich gegen Nicks. Genauso wie gegen Avatars oder geliehene Hosen. Ist immer schwierig, was zu finden, das wirklich passt. Ich mache deshalb immer nur mit, weil die anderen ja auch immer mitmachen. Schlimm!


    So versuche ich den Nick wenigstens so zu wählen, dass man sich erinnern kann, weil man ihn von irgend woher einfach kennt. Ich nehme meist Max Mustermann. Da sagen die meisten, "Ah, kenn ich irgend woher."


    Ein Bekannter von mir nennt sich nickmäßig meist Ochse_Uweknecht. Das bleibt auch gut in Erinnerung. Kennt man einfach irgend woher. Mehr kannste eigentlich nicht machen.


    Ich verzichte z.B. bei Kennzeichen auch stets auf meine Initialen. Aber vielleicht sollte ich das einfach mal machen ... und wenn es nur deshalb ist, weil die anderen das ja auch immer machen ... ;)


    PS: Initialen auf dem Kennzeichen ... Das wäre doch auch mal ein Thema.

    Kommt ... Wer hat es? Raus damit!

    Ach , ihr wisst doch gar nicht, wie Recht ihr alle habt. Wir sind jetzt hier in den Alpen unterwegs, gerade im Ötztal, und auch da dasselbe schreckliche Bild: alle Straßen krumm und schief, und ein ständiges auf und ab. Das kriegen die hier offenbar wirklich nicht hin, obwohl sie fleißig dran werkeln. Das muss man ihnen zugestehen ;)

    Und dann sind da in diesen Alpen noch diese endlos grünen Täler und es umgeben dich ständig diese zerklüfteten schneebedeckten Spitzen der Berge, über denen die Sonne thront. Dazwischen kreisen dann immer diese Adler. Alles riecht nach Fichten, frisch gemähten Wiesen und Feldblumen. Großgattungen von Nutztieren stehen scheu und zahm auf den schmalen sich durch die Almen schlängelden aspaltierten einspurigen Straßen. Und dann sind da noch diese klaren Wildbäche, die sich ihre Bahn durch felsige Läufe bahnen. Also zusammengefasst kann ich nur sagen: Alpen sind nüscht. Nö, nö ,nö! Ich kann nur strengstens abraten ... wie bei allen Dingen, die dieses unerwünschte Suchtpotential in einem entfalten. ;)

    Ach , ist alles toooootal langweilig. Immer auf die Almen hoch. Kurven .... nichts als Kurven. Nach diesen umschwärmten unendlichen Geraden sucht man vergeblich. Immer die Serpentinen rauf und runter. Kurven und Kehren ohne Ende ... puh! Da muss man sich dann mit diesem landesüblichen Grinsen im Gesicht an einem dieser türkisblauen österreichischen Seen ausruhen und verschnaufen ... schlimm sag ich euch!

    Ich würde auch gern mit euch im Norden durchstarten. Doch die Berge halten mich zurzeit in ihrem Bann. Aber wer weiß das schon ... vielleicht machen wir ja im nächsten Jahr mit allen heute noch versehrten und unversehrten eine gemeinsame Tour durch die Gebirgszüge des Südens?!?. Ist ... bei allem Respekt für unseren geliebten Norden ... schon ein echtes Leckerchen. Susanne, ein paar mal noch schlafen, dann bist du wieder voll dabei und wirst sicher alles Versäumte nachholen. In den Süden ist es dann ja auch nur noch ein Katzensprung ... wirst sehen. ;)

    Hallo zusammen, die Feierabendrunde ist eine fantastische Idee. Ich wäre auch gern dabei, bin aber im Moment noch auf zwei Reifen in den Alpen unterwegs und werde erst am Samstag Abend zurück sein. Aber vielleicht plant ihr ja noch einmal eine Runde am Wochenende. Dann bin ich auf jeden Fall mit dabei. :) Viele Grüße sendet und eine gute Runde wünscht euch allen Frank :thumbup:

    Hallo zusammen,


    was war das für ein schöner Abend mit euch! Herzlichen Dank, Carsten, für den Impuls und die Organisation. Habe mich sehr gefreut, euch alle kennengelernt zu haben und hoffe, dass wir uns recht bald wiedersehen.


    Bin wohlbehalten von meinem 165 km "Katzensprung" nach Hamburch zurück und nehme ihn für euch jederzeit gerne wieder auf mich.


    Viele liebe Grüße sendet euch Frank