Schottland Mai 2020

  • Moin Armin, das hört sich sehr sympathisch an. Ich bin bisher nur durch Schottlands Süden (Richtung Irland) durchgefahren und würde das Land auch gern selbst erfahren. 2020 ist zwar noch etwas hin, aber vielleicht trifft man sich vorher mal (wohne in Harznähe). Uwe

  • Hallo Uwe Toll das Interesse. Wenn Du in Harz nähe wohnst ist ja ein Treffen vorab kein Problem. Ich finde man sollte sich auf alle Fälle vorher 'beschnuppern' . Und das ein Jahr geht schneller als man denkt vorbei. Ich sage lieber früher als zu spät. Egal was hier raus kommt, ich fahre auf alle Fälle. Denn die Zeit auf Erden ist begrenzt. Gruß Armin

  • Hallo Gemeinde Die Planung meiner Schottlandreis im Mai 2020 schreitet vorran. Habe schon mal nach dem lesen, zahlreicher Reiseberichte, etliche Poin of Inters eingetragen. Zudem auch noch ein paar schöne Strecken eingetragen. Die Kombination der Strecken und POi's werde ich vor Ort spontan entscheiden. Meine Anreise wird von Amsterdam ( Ijmuiden ) nach Newcarstle sein. Der geringere Preis von kürzeren Fähren,wird durch die längere Anreise wieder wett gemacht. Gruß Armin

  • Hallo Gemeinde Hier ein Update meiner Schottlandreise. Den Termin habe ich auf den 21.5. bis 6.6.2020 gelegt. Also über Pfingsten. Die Anreise wird von Ijmuiden nach Newcastle gehen und kostet ca. 182 € /Überfährt. Es sind ca. 14 Übernachtungen auf Campingplätzen zu ca. 10€ /Nacht . Eine Fahrleistng incl. An und Abreißen von ca. 4800 bis 5000 Km bei einem Verbrauch von ca. 7l/100km und einem Sprittpreis von 1,40€ , macht einen Mobilitätspreis von ca. 490€. Eine Verpflegungspauschale habe ich mit 300€ geplant. Das macht einen Gesammtbetrag von ca. 1350 € aus. Plus/Minus. Diese Zahlen sind nicht in Stein gemeißelt, sondern als Richtwert zu verstehen. Aber so ungefähr stelle ich mir das vor. Gruss Armin

  • Hallo Armin, schön dass du dir die Mühe gemacht hast, schon eine Vorplanung für die Schottland-Tour zu machen. Allerdings denke ich, dass du dein Update in einigen Punkten überdenken solltest. Punkt eins: Die Fährüberfahrten sind weitaus teurer. Wolltest du allein mit einem Moto als Beispiel im September 2019 (Nebensaison) hin und zurück fahren, kostet das mindestens 440 Euro, da eine Kabine buchen musst. Was die Kilometerleistung angeht, solltest du in Schottland (sofern du wenig Verkehr bevorzugst) mit kleinen Straßen rechnen. Dort wird ein täglicher Schnitt von ca. 350 Kilometern möglich sein, dann bist du abends aber fix und fertig. Sightseeing käme dann ohnehin nicht in Frage und es ist in einem fremden Land ohnehin zu überlegen, ob es nicht irgendwo (aufgrund Land oder Leute) so reizvoll ist, mal einen Stopp oder Aufenthalt einzulegen. Gruß Uwe

  • Hallo Uwe Schön das überhaupt noch jemand sich für mein Vorhaben interessiert. Zu Deinen Bedenken. Meine Recherche hat für EINE Überfahrt , Doppelbettcabine innen und 1 Motorrad + 1 Fahrer = 183,65€ Frühbucherrabatt ,ergeben. Ich möchte mich aber auch nicht um ein paar € mehr oder weniger streiten. Des weiteren habe ich bewust meine tägliche Fahrleistung auf ungefähr 250 Km calkuliert, weil ich Abends eben nicht total fix und fertig sein möchte. Diese Erfahrungen habe ich aus meinen Norwegenurlaub und bin damit sehr gut gefahren. Man will ja auch mal anhalten um was zu sehen. Zudem ist alles noch nicht in Stein gemeißelt. Es steht ja immer noch in Frage ob überhaupt jemand ernsthaft Interesse hat. Mit demjenigen würde ich mich auf alle Fälle genauer absprechen. Und wenn nicht, auch ok. Ich fahre auf alle Fälle. Gruß Armin

  • Moin Armin, ich bin noch dabei. Habe die Zeit im Kalender schon freigehalten. Ich muß jedoch am 06.06.2020 zur Hochzeit meines Neffen zurück sein. Das bedeutet Rückfahrt für mich spätestens der 05.06.2019. Das müßte doch möglich sein. Gruß Bernd

  • [quote quote=512072]Moin Armin, ich bin noch dabei. Habe die Zeit im Kalender schon freigehalten. Ich muß jedoch am 06.06.2020 zur Hochzeit meines Neffen zurück sein. Das bedeutet Rückfahrt für mich spätestens der 05.06.2019. Das müßte doch möglich sein. Gruß Bernd

    Zitat [/quote] Dann würdest du aber in der Zeit reisen. ;-)

  • Da ich beruflich und privat Interesse an Whisky habe, würde ich gerne einige Destillerien besuchen, und würde dort auch Infos zu besteuern. Loch Ness ist für mich auch ein must have.

  • Hallo Ralf Für jeden ist es irgendwann die Erste Fahrt solcher Art. Das sollte aber kein Hinderungsgrund sein. Meine Erfahrung hat mich gelehrt, man ist nie allein wenn man es zulässt. Ich habe auf meinen Reisen immer tolle Leute kennen gelernt und an Stellen wo man es nie vermutet hätte. Gruß Armin

  • Moin. Schottland ist klasse. Skye, Highlands, Nord-West-Küste und die Menschen! Nachdem ich die Tour geplant hatte, stieß ich zufällig auf eine Karte, dies sich mit meiner Planung sehr exakt deckte, hier als Anregung. Gruß & viel Spaß!

  • Hallo Oli Das ist ja eine gute Karte. Ich persönlich habe mehr Zeit auf der Insel Mull eingeplant. Aber ansonsten könnte man das eins zu eins übernehmen. Trotzdem möchte ich gar nicht so genau die Rute festlegen, sondern mich mehr treiben lassen. Gruß Armin

  • Hi Armin, klar, man sollte variieren können, denke ich auch. Ist auch nur eine Anregung für eigene Planungen. Eine schöne "Nebenstrecke", die ich in diesem Zusammenhang noch empfehlen möchte, ist von Süden kommend, nach Altnaharra links abbiegen Richtung Altnacaillich, am Broch Dundornaigil vorbei und wieder hoch nach Norden. (Wir waren auf einem Campingplatz in Durness, direkt an der "Kante", am zweiten Tage 70 km/h Wind, sehr abenteuerlich ;) Einsam und schön, diese Strecke. :good: Gruß Oli (Edit: Typo)

  • Hallo Ralf Das Zelt was du dir da ausgesucht hast? Ich weiss nicht ob das ,dass richtige ist. Wenn du da ein Loch im Gebälk hast, ist Ende im Gelände. Überlege da nochmal. Ich habe ein Qeedo quick Oak 3 Sekundenzelt. Ich werde dir mal meine Nummer in einer PN schicken. Da können wir ja mal reden. Gr. Armin

  • [quote quote=512587]Hallo Ralf Das Zelt was du dir da ausgesucht hast? Ich weiss nicht ob das ,dass richtige ist. Wenn du da ein Loch im Gebälk hast, ist Ende im Gelände. Überlege da nochmal. Ich habe ein Qeedo quick Oak 3 Sekundenzelt. Ich werde dir mal meine Nummer in einer PN schicken. Da können wir ja mal reden. Gr. Armin

    Zitat [/quote] ja lass uns morgen oder am Wochenende mal reden. Habe mir natürlich Gedanken gemacht such zu dem Thema Loch im Träger. Das Zelt bleibt auch bei einem Loch noch stehen, da es ein 5 Kammer System ist weiterhin ist natürlich Flickzeug am Mann :-). Ich habe ja noch Zeit es dieses Jahr zu testen :-). Ich denke aber das wird schon passen. Ich fand das Packmass sehr angenehm, und wollte kein Gestänge haben. Ich habe gehört das die Glasfaser streben auch mal brechen. Grüsse ralf

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!