Karten-Screenshots in den eigenen Galerien / Beiträgen? Achtung: Abmahn-Gefahr droht!

Vieles im Internet ist umsonst bzw. besser, denn das wird schnell verwechselt: vieles kann umsonst genutzt werden. Dazu gehören auch Karten-Dienste wie Google Maps usw. Darf man aber die dort dargestellten Informationen beliebig weiterverwenden und z.B. in Forenpostings einfügen? Und wenn ich es tue, was droht mir?


Vermutlich wird sich keiner beschweren, wenn Du einen Ausschnitt aus Google Maps deiner privaten Party-Einladung beifügst, die Du dann ausgedruckt deinen Freunden mitgibst. Aber wenn Du nun öffentlich, z.B. in einem Forum oder auf deiner privaten Homepage, einen Kartenausschnitt (z.B. mit einer eingezeichneten Tour) veröffentlichst, dann hat das mit privat nichts mehr zu tun, auch wenn Du selbst deine Homepage oder deinen Beitrag z.B. hier im Forum als privat einschätzt. Die Kartendienste untersagen so etwas nämlich in ihren AGBs.


Hält man sich nicht dran, dann kann das teuer werden. Denn die Verantwortung für die Inhalte, die hier hochgeladen werden, liegen (so steht es auch in unserer Hausordnung, bei dem Mitglied, welches Bilder selbst hochlädt. Natürlich wird eine Abmahnung (mit Abmahnungen habe ich als Admin dieser Plattform leider auch schon zu tun gehabt in den letzten 20 Jahren und musste dann vor Gericht streiten...) erst einmal bei mir als Betreiber eingehen, allerdings heißt das nicht, dass ich dann auch Bereitwillig für alles, was hier passiert, einstehen werde ;)


Wie gehe ich dann aber konkret vor, wenn ich z.B. eine Tour teilen will? Ganz einfach: Nutzt Dienste wie kurviger.de und stellt eure Tour dort ein und nutzt dann den "teilen" - Link und stellt hier bei uns nur den Link eben auf diesen Dienst und die erstellte Tour ein. Dann kann man die Tour auch gleich weiterverwenden und sieht sie nicht nur auf einem Bildschirmausschnitt. Oder klickt die Route z.B. in Google Maps zusammen und kopiert einfach die URL, die bei Google daraus entsteht, in euren Beitrag: https://www.google.de/maps/dir…xd186d46aacfeab58!1m0!3e1 (um das als Beispiel zu demonstrieren)...


Gerne könnt ihr das ausprobierne und eure Lieblingstouren auch hier veröffentlichen. Das User-Blog bietet sich dazu ganz gut an, siehe auch meine Artikel neulich dazu: Kein Motorradfahren wegen Covid-19? Nutze die Zeit, teile deine schönsten Touren- und Reise-Erinnerungen in unserem Blog!


Du hast selbst Kartenausschnitte in deiner Galerie? Dann lösche sie bitte. Wir selbst werden auch künftig vermehrt darauf achten und Kartenausschnitte entweder direkt selbst löschen (sofern für uns sofort als Urheberrechtsproblem erkennbar) oder die Benutzer "verwarnen" (das ist eine vordefinierte Funktion der Software hier, die es erlaubt, vordefinierte Texte an Mitglieder zu senden und die "Verwanrung" auch intern zu dokumentieren) und damit bitten, das selbst zu öäschen, sofern die Urheberrechte nicht vorhanden sind.


Dir ist woanders auf Netbiker eben so ein Kartenausschnitt aufgefallen? Dann seid so nett und meldet uns über den "melden"-Link den Beitrag oder das Bild. Dann können wir entsprechend reagieren und das hilft sowohl mir als Betreiber, meinem Team und den betroffenen Mitgliedern hilft es natürlich auch.


Danke schon mal an Alle fürs Mithelfen!


Euer Flo

Kommentare 3

  • OpenStreetMap ist eine gute Alternative zu Google und aufgrund der Creative Commons Lizenz für die Daten weitgehend unproblematisch. Aber bei genauem Hinschauen gibt es aber doch einige Fallstricke, die zu Problemen führen könnten.


    Die freie Lizenz deckt nämlich nur die eigentlichen Daten ab und nicht die daraus entwickelten Kartenbilder, also das, was Ihr am Bildschirm seht oder was Ihr als Screenshot irgendwo postet. Für diese gibt es verschiedene Anbieter von Kartendiensten, die einen, die dies, meist für beschränkte Datenmengen, unentgeltlich machen und andere, die dafür generell Geld nehmen. Ein eigentlich freier Dienst findet sich bei OpenStreetMap.de, aber dieser arbeitet ausschließlich mit gespendeten Resourcen und käme schnell an seine Grenzen, wenn ihn jeder in beliebigem Umfang nutzen würde. Daher gelten folgende Regeln https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Tile_usage_policy und dort insbesondere der Satz "OpenStreetMap-Daten stehen jedem zur freien Verfügung. Unsere Kachel-Server nicht."


    In diesem Sinne wäre es unklug, wenn NETBIKER in größerem Umfang Kacheln ohne Genehmigung von OpenStreetMap.de verwenden würde. Das ist bei gelegentlichen Screenshots wahrscheinlich kein Problem, sofern sich auf dem Screenshot der richtige Lizenzhinweis findet, also z.B. "(C) OpenStreetMap Mitwirkende". Aber was, wenn Ihr den vergesst?


    Speziell bei kurviger.de kommt erschwerend hinzu, dass nicht nur die OpenStreetMap Karte auf dem Screenshot zu sehen ist, sondern auch die von kurviger.de berechnete Route und vielleicht noch der ein oder andere POI (point of interest). Diese Informationen unterliegen den Nutzungsbedingungen von kurviger.de, die kann man hier einsehen kann.


    Daher sollten wir solche Screenshots auf keinen Fall verwenden. Aus meiner Sicht ist es, wie von Florian - @quan vorgeschlagen, das Beste, lediglich den Link auf die mit kurviger.de erstellte Karte hier zu teilen.

  • Hallo!

    Wie verhält es sich in diesem Zusammenhang mit der OpenStreetmap? Diese ist ja ausdrücklich lizenzfrei und für jeden nutzbar, solange man die Quelle nennt.


    Zitat

    Die Lizenz der OpenStreetMap-Geodaten

    Das OpenStreetMap-Projekt stellt immer umfangreicher werdende Kartendaten für die gesamte Welt bereit, die Sie herunterladen und für JEDEN Zweck verwenden können. Die Verwendung der Geodaten wird durch eine Lizenz geregelt. Die wichtigsten Regelungen der Lizenz sind, dass Sie niemanden für irgendetwas bezahlen müssen, um die Daten nutzen zu dürfen. Es gibt KEIN Copyright-, Lizenz- oder Nutzungsentgelte. Sie dürfen die Daten im privaten Umfeld, für ehrenamtliche Zwecke, die Bildung, kommerzielle Zwecke, die öffentliche Verwaltung oder jegliche andere Nutzung, die Ihnen einfällt, nutzen. Wir, die OpenStreetMap-Community, bitten im Gegenzug nur um zwei Dinge. Erstens, dass Sie OpenStreetMap als Quelle angeben, d.h. dass Sie deutlich angeben, woher Sie die Daten bekommen haben. Viele Beitragende haben unzählige Stunden und viel Mühe in das Beitragen von Daten von praktisch jedem Land der Welt investiert. Wir möchten, dass die Leute von unserem Projekt erfahren und möglicherweise selber Daten nutzen oder beitragen.


    Seitdem Google für die Nutzung seiner Kartendaten Geld will, haben ja ganz viele Planungsprogramme aufgegeben, u.a. der von mir hoch geschätzte Motoplaner, bzw. sind auf andere Kartendienste umgestiegen. Das ist mittlerweile vor allem die OpenStreetmap, diese kann man in ganz vielen Kartenfenstern auf Webseiten sehen.


    In Kurviger kann man z.B. auch auf OSM umstellen. Von daher sollte man doch auch eine Karte bildlich darstellen können?


    Fragend: Spilles

  • Danke für den Hinweis.

    Auch wenn ich das bis dato noch nicht gemacht habe (glaube ich zumindest) war mir das bis dato nicht bewusst.

    Wieder was gelernt.