Platten am Rad /Boxer/ Kardan

  • Hier geb ich mal meinen Senf dazu: Hab letztes Jahr einen ca. 12mm langen Metallspan mit dem Hinterrad aufgesammelt, und sowas passiert ja grundsätzlich freitag abend, wenn der Reifendealer deines Vertrauens und alle anderen auch längst Feierabend haben und du samstags früh los willst.Hab mich dann hier im Forum sachkundig gemacht, die Antworten (Reifenpilot ja oder nein und wenn wie lange,Schlauch/Reifen komplett wechseln ja oder nein etc.) gingen genausoweit auseinander wie heuer. Bin dann nach dem Motto verfahren:"Einen guten Rat läßt man sich geben um anschließend jemanden zu haben, dem man vorwerfen kann, daß er ihn gegeben hat" und hab meine WE-Tour mit Reifenpilot absolviert. Und da ich bekennend schlampig bin war ich noch drei (!) Wochen länger mit dieser Notlösung ohne Probleme unterwegs. Dann hab ich den Schlauch wechseln lassen, mein Händler meinte dem Reifen macht so ein kleiner Piekser nix - und wenn der Reifenpilot die ersten (vorsichtigen) 100km ohne Druckverlust überstanden hat hält er auch weiterhin. Also hier muß jeder selbst für sich entscheiden, was er/sie für richtig hält. MFG Lutz

  • Da es grad ein akutes Thema ist: 1. Frage allgemein: Kann ein Platten auf einem Mopedreifen genauso repariert werden, wie beim Auto ? Oder muß gleich ein neuer Reifen her ? 2. Frage: Wie schnell läßt sich ein Hinterreifen von einer BMW (RS ) mit Kardan wechseln, wenn mans noch nie gemacht hat ? Irgendjemand sagte mal, man müßte nur 4 Schrauben aufmachen. Ist wegen der Bremse was zu beachten ?

  • Bei schlauchlosen reifen NEIN, muß ein neuer.oder man(n) frau kann einen schlauch einziehen.bei schlauch im reifen darf geflickt werden.(auskunft reifen futzi) reifen ausbauen (bei meiner trude)5 min. bei der bmw ?? frag doch mal im Boxer Forum (http://www.bofcom.de)

  • Zitat von bikerhexe60

    Da es grad ein akutes Thema ist: 1. Frage allgemein: Kann ein Platten auf einem Mopedreifen genauso repariert werden, wie beim Auto ? Oder muß gleich ein neuer Reifen her ? Das kommt auf die Beschädigung an. Auf jeden Fall zum Fachmann bringen. 2. Frage: Wie schnell läßt sich ein Hinterreifen von einer BMW (RS ) mit Kardan wechseln, wenn mans noch nie gemacht hat ? Irgendjemand sagte mal, man müßte nur 4 Schrauben aufmachen. Ist wegen der Bremse was zu beachten ?

    Es ist ganz einfach. Erst löst Du die Schrauben über Kreuz auf der linken Seite der Achse/Felge. Dann kannst Du die Felge schon abnehmen. Achte darauf, dass das Möppi einen sicheren und festen Satnd hat. Beim wieder Befestigen auch über Kreuz anziehen und das Drehmoment bitte beachten. In deiner Betriebsanleitung steht aber auch genau beschrieben wie man das Hinterrad aus- und wieder einbaut.

  • Als Erklärung dazu, warum man schlauchlose Reifen nicht reparieren darf ist folgende: Es kann nicht ausgeschlossen werden, das der Fremdkörper Gewebeteile des Reifens beschädigt hat. Eine solche Beschädigung würde im schlimmsten Falle zu einem Reifenplatzer führen. Aus diesen Gründen ist es auch nicht ratsam, einen Schlauchreifen zu reparieren. Ein Schlauch wiederum kann repariert werden. LG; Manfred

  • Hallo zusammen, einen schlauchlosen Reifen kann man sehr wohl flicken, dieses geht mit dem orig. BMW Flickzeug auch recht einfach. Nach dem Flicken sollte nicht schneller als 80Km/h gefahren werden und der Reifen sollte möglichst schnell ausgewechselt werden. Ich habe aber alle meine bisher geflickten Reifen noch bis zum Ende gefahren und das bis zur vollen Endgeschwindigkeit. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden, ich habe dabei keine Bedenken dies zu tun. Tschau Christian

  • christian geb dir recht das das mit den flickstoppel geht - wird beim auto ja auch so und vollkommen legal gemacht - aber auf einem motorrad wo du nur 2 reifen hast und ein reifen platzer tödliche folgen haben kann denk ich mal das es besser ist diese methode nur für den notfall anzuwenden

  • Ich Weiß das es Wansinn ist,aber ich habe den Fremdkörper endfernt mit Reifenpilot gefüllt und fertig war der Reifen.Nun fahre ich schon ein Halbes Jahr damit ohne Probleme.

  • also mir fällt da zu nur eins ein : :twisted: Wer früher stirbt ist länger Tod !!! :twisted: leut ihr scheint alle mehr am geld als am leben zu hängen - tztztztztz :?

  • darkmonster - welche ehre ich fühle mich gebauchpinselt :mrgreen:

  • hallo! geplatzter vorderreifen im tiefsten sauerland ist meinem kollegen passiert. ich hatte zum glück pannenspray dabei. war quasi die premiere damit. und siehe da, es funktionierte. wir kamen damit noch gut nach hause. ( er ist mit dem reifen noch ein paar tage gefahren, hat ihn dann aber erneuern lassen) gruss :)

  • Hallo@all, ob ein Platzer beim Auto bei hohen Geschwindigkeiten tatsächlich ungefährlicher ist ? *Zweifel* Bei Tempo 200 fängt keiner ein Auto ab, wenn sich ein Hinterreifen durch Platzen verabschiedet. Daher verstehe ich die Argumentation so nicht. Klärt mich auf ;-)

  • so bodo und an alle anderen flicker nochmal ein motorrad reifen hat wesentlich engere gewebelage und dünnere fäden so mit ist die gefahr einer beschädigung der karkasse ungleich größer als beim auto - dazu kommt das ein motorradreifen keine seitenwnd hat sondern seine lauffläche die mit darstellt - die walkbelastung dieser ist somit auch ungleich größer aber da dies ein freies land ist und reifenfachleute ja auch nur händler sind die an unserm hobby abzocken wollen und damit verachtenswürdig soll doch jeder flicken der will - so komm ich wenigstens billig an ersatzteile und hab ne chance das nen spender organ da ist wenn ich´s brauch

  • @ kawaz400: Stimme Dir im großen und ganzen zu, nur hab ich Angst, das so ein Sparfuchs mich abschiesst, wenn dem der Reifen umme Ohren fliegt. Für mich sind das potentielle Selbstmörder, die Reifen mit irgendwelchen Gummistopfen Flicken und die dann bis zur Verschleissgrenze weiterfahren, als wenn nix gewesen wäre. Als Retter in der Not, ok, aber dann bitte mit gemässigter Geschwindigkeit und so bald als möglich ersetzen. Mit überlebenswilligen Grüßen, Manfred

  • Zitat von KawaZ400

    ein motorrad reifen hat wesentlich engere gewebelage und dünnere fäden so mit ist die gefahr einer beschädigung der karkasse ungleich größer als beim auto - dazu kommt das ein motorradreifen keine seitenwnd hat sondern seine lauffläche die mit darstellt - die walkbelastung dieser ist somit auch ungleich größer

    das versteh ich :-)

    Zitat von KawaZ400

    aber da dies ein freies land ist und reifenfachleute ja auch nur händler sind die an unserm hobby abzocken wollen und damit verachtenswürdig soll doch jeder flicken der will - so komm ich wenigstens billig an ersatzteile und hab ne chance das nen spender organ da ist wenn ich´s brauch

    Das kann ich dagegen nicht nachvollziehen, du bist schliesslich nicht allein auf der Strasse :roll:

  • Hallo Manfred, ich sagte doch das das jeder für sich entscheiden muss. Und auch ich hänge ein wenig am Leben und glaube mir ich war schon in Gegenden wo es keinen Reifenhändler um der Ecke gab also blieb mir gar nichts anderes übrig. Es gibt viele Lösungen die nicht für jeden sofort zu verstehen sind aber trotzdem gut funktionieren. Tschau Christian

  • Hallo Bodo, Zitat: Bei Tempo 200 fängt keiner ein Auto ab, wenn sich ein Hinterreifen durch Platzen verabschiedet. Da kann ich Dir so nicht zustimmen! Letztes jahr auf der Autobahn bei Chemnitz ist mir an einem 911er Porsche hinten rechts der Reifen bei 230 km/h geplatz. ( Lauffläche hat sich gelöst ) Ich habe das Auto ohne irgend eine " Feindberührung " zum stehen gebracht. Lediglich der Kotflügel war kaputt da der sich ablösende Protektor ihn kaltverformt hat. Beim Motorrad möchte ich sowas nicht mal bei 80 km/h erleben :!: Soviel zu Deinen Zweifeln Gruss Peter Helft Euch und anderen zu Überleben :!: Fahrt keine geflickten Mopedreifen weiter als zum nächsten Reifenhändelr :!:

  • Hallo Ein Schlauchloser Reifen darf nicht geflickt werden, wirst auch keinen Fachmann finden der das macht aus Versicherungstechnischen Gründen. Einen Schlauch einziehen geht in den meisten Fällen udn der Reifen darf dafür geflickt werden. Reiffenausbau mit Kardan...einfach an die Arbeit machen..in der Regel Karre auf den Hauptständer...oder Montagebock....Achsklemmschauben lösen. Achschraube Splint entfernen..lösen und Steckachse ziehen..ein kleiner Ruck weg vom Kardan und los ist das Rad. Einfacg mal googeln für Dein Modell finden sich immer nüttzliche Anleitungen. Grüsse Ralf

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!