Mein Verständnis schwindet !

  • Je mehr ich mich mit dem Thema Lärmbelästigung durch Motorräder beschäftige, umso ärgerlicher werde ich.

    Insbesonders mit welchen Mitteln dies von Lärmgegnern betrieben wird.


    Im folgenden, ein paar Auszüge aus einem Artikel von baden Online betreff Lärmmessgerät in Sasbachwalden.

    Die Bürgermeisterin von Sasbachwalden ist gemeinsam mit der Grünen Landesregierung Urheber der "Initiative Motoradlärm" die eigentlich Ursprung des Thema Fahrverbote ist. Laschet ist im Endeffekt nur auf den Zug aufgesprungen und hat es in den Bundesrat getragen.


    Zitat:

    "Jetzt ist es mehr als ein Gefühl: Dass ein Teil der Motorradfahrer deutlich zu laut unterwegs ist, belegen die Daten, die das neue Lärmmessgerät an der Bergstraße in Sasbachwalden seit Ende März sammelt. 100 Dezibel (dB) war der bisher höchste gemessene Schallpegel eines Motorrads. 95 und 98 dB – irgendwo zwischen Holzfräsmaschine und Kreissäge – waren es bei den lautesten am vergangenen Wochenende."


    "Manche Motorräder rollen ganz leise auf der L 86 an der Straubenhöfmühle vorbei. 57 dB war der geringste gemessene Wert"


    "Wer lauter als 85 dB daher kommt, geht in die Negativ-Statistik ein. Denn dann wird es unangenehm für menschliche Ohren."



    Hört sich soweit logisch an, damit jeder unbeteiligte versteht: es ist ein Problem.

    Nicht erwähnt wird aber das die oben erwähnte Straubenhofmühle wo anscheinend gemessen wird (laut Karte) etwa einen knappen Kilometer vor der Ortschaft liegt.

    Ich würde mal behaupten das auf 1km entfernung die oben erwähnte Kreissäge nicht mehr soooo laut zu hören ist.

    Erweckt den Eindruck das dort gemessen wird wo man die höchsten Zahlen herbekommt und nicht dort wo der Lärm tatsächlich wahrgenommen wird.


    Zitat:

    " „Am Anfang waren bis zu 30 Prozent der Motorradfahrer zu laut. Das hat sich schon reduziert”, freut sich Schuchter. Die Investition in das Messgerät samt Display habe sich bereits gelohnt: „Anwohner haben beobachtet, dass jetzt ruhiger und rücksichtsvoller gefahren wird.” Die 353 erfassten Motorräder am Sonntag erreichten im Schnitt 82 dB.


    „Das ist immer noch zu laut”, stellt Marwein fest. Der Grünen-Politiker bekommt viele Beschwerden über Lärm. Fast die Hälfte davon beträfen Motorräder: „Das wird als extrem belastend empfunden.” Deshalb sei eine der Forderungen, die der Bundesrat jetzt an die Bundesregierung stelle: Mehr als 80 dB im Schnitt darf Motorradlärm nicht erreichen."


    Echt jetzt? Das ganze Affentheater wird inszeniert wegen 2 db????? noch dazu ausserorts gemessen. An diesem Punkt ist mein Verständniss dann erschöpft.



    Zitat:

    "2019 gründete er mit Schuchter die „Initiative Motorradlärm”, der sich 98 Kommunen und Landkreise anschlossen. „Damit repräsentiert die Initiative ein Viertel der elf Millionen Baden-Württemberger”, sagt Marwein. "


    Und jetzt könnt ich platzen.

    Meine Nachbarortschaft Nußloch ist der Initiative beigetreten.

    Es gab keine Bürgerbefragung...noch nicht einmal eine Information der Bürger das man beigetreten ist.Haben sie im Rathaus einfach beschlossen und bis heute Stillschweigen bewahrt.

    Und dann der Öffentlichkeit mitteilen man repräsentiere 2,75 Millionen Menschen, von denen die meisten gar nichts davon wissen.

    Nebenbei bemerkt: In Nußloch gibt es KEINEN Motorradverkehr, ausser den dort wohnhaften.



    Und zum Schluss natürlich noch das:



    Zitat:

    "Christiane und Jörn Spengler wohnen seit fünf Jahren an der Bergstraße in Sasbachwalden. „Wir sind sehr zufriedene Bürger”, sagen sie, „der Motorradlärm ist das einzige, was stört.” Am Samstag haben sie genau hingehört und etwa 50 Motorräder als „deutlich zu laut” empfunden. Die Messungen bestätigen das. Am Samstag seien bergwärts 186 Biker erfasst worden, von denen 47 lauter als 85 Dezibel waren. Was sie aber noch feststellen: „Auch Porsches und Ferraris sind deutlich zu laut.”"


    Natürlich befragt man zugezogene, anstatt Alteingessesene die ein Veränderung des Lärms beurteilen könnten.

    Schön das sie wenigstens festgestellt haben das manche PKW auch zu laut sind.

    Dennoch sagen sie das Motorradlärm das EINZIGE ist das stört.


    Ich sag jetzt besser nicht was ich davon halte.....sonst muss es noch zensiert werden.


    Ich war Anfangs im Zweifel und hatte auch Verständniss für die Lärmgeplagten.

    Mittlerweile schwinden meine Zweifel im gleichen Maße wie mein Verständniss.


    Liebe Lärmgeplagten:

    Solange ihr euch von Leuten vertreten lasst die mit fragwürdigen Zahlen und gezielten Falschbehauptungen versuchen möglichst alle unbeteiligten( was der Großteil der Deutschen ist) auf ihre Seite zu bringen und gleichzeitig gegen die bösen Motorradfahrer aufzubringen,

    solange dürft ihr auf mein Verständniss nicht zählen.



    P.S: Sollte ich mit den Örtlichkeiten falsch liegen ( hab es mir nur auf der Karte angeschaut) dann entschuldige ich mich dafür,nicht für den Rest.

    Vllt kennt hier ja jemand die Örtlichkeiten und kann besser beurteilen ob dieser Messpunkt sinnvoll ist oder nicht.

  • Mein Verständnis ist schon lange futsch.


    Alle Messgeräte, egal ob Lärm oder Geschwindigkeit oder Luftverschmutzung, werden da aufgestellt wo sie das beste Ergebnis für den Aufsteller bringen.

    Einen Blitzer da hin zu stellen wo 3 mal am Tag Geld eingespielt wird bringt dem Betreiber nix. Also werden die Dinger da hin gestellt wo Geld damit verdient wird. Egal ob sinnvoll oder sinnfrei.


    Genau so wird es sich mit Lärmmessgeräten verhalten. Diese werden da hin gestellt wo das, für den Betreiber, beste Ergebnis zu erwarten ist.


    In diesem Wahn, Verbrenner müssen leiser werden oder ganz weg, wird natürlich darauf geachtet daß die Messungen zu Gunsten des Vorhabens ausfallen.


    Ja, es gibt einige Maschinen die zu laut sind. Dazu gehören aber auch Rasenmäher und Laubbläser die mit Verbrenner laufen.


    Gezielt die bestrafen die über die Stränge schlagen! Und dabei alle heranziehen die über die Maßen laut sind.
    (Ein guter Sound funnzt auch erträglich und unaufdringlich.)

    Dieser ganze Kollektivmist nervt nur noch!

    Wehe uns wenn Grün mal regiert!

    Eine Flut von Regeln und Verboten wird über uns herein brechen!!!

  • Martin70

    Jetzt regnet es aber nich mehr,

    und Du hast immer noch so viel Zeit (grins).

    - Armin Laschet Blablabla,

    - kein Südtirol wenn Blabla Dezibel

    - Fahrverbot und AfD

    - Fahrverbot mit eigenen Gedanken

    - und jetzt noch Fahrverbot ohne Verständnis

    Puuhh ...... so ähnlich wie „kaputtreden“

    Drupp setzen ..... losfahren ..... Spaß haben ..... Gott nen guten Mann sein lassen

    Manchmal hilft‘s .......

  • BikerinLU

    Ich habe nicht von „machen“ gesprochen,

    sondern von zerreden bzw. zerschreiben.

    Wenn ich mir jeden Tag einreden, die Welt ist scheiße,

    wach ich irgendwann auf, und sie ist es wirklich, hm ?

    Und sich zu Hause hinsetzen,

    warten, ob ein Fahrverbot eintritt ..... äußerst sinnfrei.


    Wie heißt es so schön :

    „Wir leben nur einmal -

    Nein ......... wir sterben nur einmal,

    wir leben jeden Tag“

  • Anuk


    Klar, dass du nicht von machen sprichst. Du schreibst ja lieber, leider meist sinnfreies Zeug. Martin macht sich wenigstens Gedanken und eigentlich war damit die Hoffnung verbunden, dass sich andere finden, die mitdenken und helfen, einen Plan zu entwickeln, was man gegen das ein oder andere machen kann.

    Die Gedankenspiele sind ja mit etwas Arbeit durchaus geeignet, mal eine Petition zu werden.


    Dabei kann aber nicht die Rede davon sein, dass sich hier einer einredet, die Welt wäre Sch… und es sitzt auch niemand daheim und wartet, was kommt. Wir fahren schon fleißig, kriegen es aber auch gebacken, uns noch Gedanken zu machen. Ist halt nicht für jeden was.

    Motorräder sind überlebenswichtig!

    Dinosaurier hatten keine und ZACK: ausgestorben. ;)

  • Schande über mein Haupt.

    Mache mir tatsächlich tagtäglich Gedanken um andere Sachen


    Und ob Südtirol oder Tirol,

    ich kenne beides nicht,

    und werde diese Orte auch nie aufsuchen.

    Aber bedankt für den Hinweis.

    Scheint der Nabel der Welt zu sein ...... äähm ...... der Motorradfahrer.

    Natürlich unendlich wichtig.

    Darum ...... immer wieder hinfahren (lach).

    Ich komme halt aus einem anderen Teil der Welt,

    und bikerinLU ......

    ich bin sehr erleichtert,

    daß Du meine Gedankengänge nicht verstehst (Augenzwinker)

  • Anuk

    Ich hab versehentlich unangemeldet im Forum gelesen und weiß jetzt wieder warum ich Dich ausblende!


    Naja, manche sind nicht doof, haben aber immer Pech beim Denken.


    BikerinLU

    Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, c. 1962)

    Servus, Bernhard

    Das Leben ist zu kurz für später! :)

  • hab bisher alles mehr oder weniger schweigend mitverfolgt, weil mich eure gedankengänge faszinieren, und um mal einen selbstversuch zu wagen, bin ich vergangengen sonntag mit meiner kleinen indischen engländerin (interceptor 650, bj. 2019) eine runde gedreht, möglichst lärmemissionsarm... also untertourig, wo's eben mit dem kleinen, luft-ölgekühlten twin ging...


    vom selbstempfundenen ergebnis her bin ich nicht gerade überrascht, weil der kleine twin im drehzahlbereich von 2000rpm relativ deutlich lauter dahin böllert als er bei mitteltourigem fahren mit 4000rpm meines empfindens nach leiser ist... daher ist ja auch das standgeräusch deutlich höher als das lauteste fahrgeräusch, sofern wie bei meiner alles im werkszustand ist... dazu kommt auch, dass ich, da ich ja um zu beschleunigen oder bergauf halbwegs passabel im verkehr mitzuschwimmen, die gänge deutlich länger ausfahre und damit die lärmbelästigung auf die dauer her gesehen länger ansteht als wenn ich kurz in einem niedrigeren gang hochdrehe und dann weiter schalte und davon gleite...


    ist aber jetzt meine eigene, subjektive erfahrung und beobachtung, hat also keinerlei wissenschaftlichen hintergrund...


    mach ich das selbe mit meinem dickschiff, einer alten, 1500'er goldwing aus dem vorigen jahrhundert, dann bin ich trotz ausgeräumtem auspuff immer weit unter allen limits! die rödelt bei selber fahrweise so oder so immer bei 1500 bis 2500rpm durch die gegend, also die drehzahl von 3500rpm für das maximale standgeräusch erreiche ich ja gar nie...


    für mich persönlich steht fest, dass einerseits unwissende und beratungsresistente politiker sofort und ohne pensionsansprüche entlassen gehören, immerhin sind es mehr oder weniger meine angestellten! auf der anderen seite kann ich die anrainer in einem gewissen mass verstehen, allerdings müssten dann die lärmemissionsgrenzwerte für alle verbrennungskraftbetriebenen maschinen, also auch rasenmäher, laubbläser und sonstige lärmerzeuger gelten, da ich sonst den gleichheitsgrundsatz verletzt sehe!


    für mich als moppedfahrer sehe ich den weg, dass ich mich anderen gegenüber respekt- und rücksichtsvoll verhalte, aber auf der anderen seite das selbe auch für mich erwarte, denn im prinzip ist das ganze leben ein gegenseitiges geben und nehmen, betonung liegt auf gegenseitig!


    jo... das war's mal wieder...

  • Man kann es drehen und wenden so lange man will.

    So lange sich die Politiker die das angerichtet haben sicher sind wieder gewählt zu werden wird sich nichts ändern. ( Ganz gleich welcher Partei ).


    Ist mir schon als Kind aufgefallen:

    Wenn das Volk ein mal mit einer Entscheidung eines Politikers nicht einverstanden war, gab er den Fehler nicht zu, sondern beklagte höchstens dass die Menschen nicht hinreichend aufgeklärt wurden.

  • Hmm ... sind in Österreich die Grünen an der Regierung? Wg. den Fahrverboten dort mein ich. Verallgemeinerungen wie "die Politiker", "das Volk" etc. finde ich zu kurz gedacht, bzw. gar nicht.

    Ein allgemeines Sonntags- Fahrverbot für Motorräder wirds nicht geben, ebensowenig wies fleischlose Mittwochs gibt in Kantinen, oder Ausländermaut, oder einen Impfzwang gegen Covid19. Panikmache und Angst verbreiten sind beliebte Mittel um politische Meinungen zu manipulieren.

    Über zu laute Schalldämpfer kann man reden, dann bitte aber auch für Pkw,Traktoren, LKW, Laubbläser und Rasenmäher.

    Also, verliert mal net die Nerven, nix wird so heiß gegessen wies gekocht wird. Noch haben wir das Recht auf Gleichbehandlung. Auch wenns manchmal nicht gleich zu erkennen ist.8)

    Ein Leben ohne Mopedfahrn ist vorstellbar, aber sinnlos!!!8)

  • Thor63

    Dann mach doch einfach den Kopf zu ......


    Meine Meinung ist und bleibt,

    wenn jeder mal aufhören würde,

    Woche für Woche irgendwelche Hotspots anzufahren,

    nur um „tolle“ Bilder zu zeigen,

    oder weil irgendjemand sagt,

    man müsse da unbedingt hin,

    wegen der tollen Kurven, oder was weiß ich.

    Man die Anwohner einfach mal durchatmen lassen würde,

    von dieser ewigen Flut der Mopedfahrer.

    Jeder sich Gedanken macht,

    wo man in dieser schönen großen Welt sonst noch hinfahren kann,

    ganz individuell, großzügig verteilt,

    daß wäre schon die halbe Miete.

    Aber hier mal fleißig weiter pro und contra sammeln.

    Und die „Bösen Heizer“ aussortieren.

    Darf aber niemand mehr den Führerschein machen,

    sonst fängst ja wieder von vorne mitm sortieren an.

    Ganz ganz vorausschauend ......


    Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen

  • Armin Laschet blablabla.....stammt nicht von mir

    kein Südtirol wenn blabla Dezibel.....stammt auch nicht von mir

    Fahrverbot und AFD.......stammt auch nicht von mir

    Fahrverbot mit eigenen Gedanken.....stammt von mir,geht aber explizit NICHT um Fahrvebot

    Fahrverbot ohne Verständniss...geht auch nicht um Fahrverbot, sondern um die Methoden mit denen Lärmgegner auf Stimmenfang gehen


    Es zwingt dich übrigens niemand zu lesen was ich schreib.

    Hast du anscheinend auch nicht, oder warum sind von den 5 Beispielen die du mir vorwirfst alle 5 falsch!?

  • Hmm ... sind in Österreich die Grünen an der Regierung? Wg. den Fahrverboten dort mein ich. Verallgemeinerungen wie "die Politiker", "das Volk" etc. finde ich zu kurz gedacht, bzw. gar nicht.

    Ein allgemeines Sonntags- Fahrverbot für Motorräder wirds nicht geben, ebensowenig wies fleischlose Mittwochs gibt in Kantinen, oder Ausländermaut, oder einen Impfzwang gegen Covid19. Panikmache und Angst verbreiten sind beliebte Mittel um politische Meinungen zu manipulieren.

    Über zu laute Schalldämpfer kann man reden, dann bitte aber auch für Pkw,Traktoren, LKW, Laubbläser und Rasenmäher.

    Also, verliert mal net die Nerven, nix wird so heiß gegessen wies gekocht wird. Noch haben wir das Recht auf Gleichbehandlung. Auch wenns manchmal nicht gleich zu erkennen ist.8)

    Leider gibt es schon Fahrverbote für Motorräder an bestimmten Strecken. Meist nur Am Wochenende und Feieretags, manchmal auch generell. Also liegst da schon mal falsch.

    Eine Impfzwang gibt es zwar noch nicht wirklich. Aber wer sein Kind nicht gegen Masern impfen lässt darf es nimmer zur Schule schicken. Da aber Schulpflicht besteht ist das Impfen doch ein Zwang.

    Kostet ansonsten nur 2500 .- € Strafe. Auch hier liegst also falsch.

    Dass man den Rest der "noch" nicht ist fürchtet, weil man es für möglich hält ist also gar nicht so abwegig.

  • Hmm ... sind in Österreich die Grünen an der Regierung? ...

    jo leider! bis dato sind ein paar schöne strecken in tirol für motorradfahrer gesperrt, auf einigen strecken in niederösterreich (kalte kuchl und vermutlich andere) sind auf 70 km/h nur für motorradfahrer beschränkt...


    dass aber diese beschränkung uns motorradfahrer unnötig gefährdet, ist allerdings irgendwo in irgendwelchen gehirnwindungen, sofern da welche sind, verloren gegangen...

  • Meine Nachbarortschaft Nußloch ist der Initiative beigetreten.

    Es gab keine Bürgerbefragung...noch nicht einmal eine Information der Bürger das man beigetreten ist.Haben sie im Rathaus einfach beschlossen und bis heute Stillschweigen bewahrt.

    Dann würde ich an Deiner Stelle mal den Bürgermeister anschreiben und um eine Erklärung bitten. Dichter dran an denen, die tatsächlich entscheiden, kann man ja nicht sein.


    Hier im Forum kannst Du Dich ärgern und aufregen wie das HB-Männchen, das wird nicht das geringste bewirken.

    Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!