Welche Marke/welches Motorrad und warum?

  • Hallo zusammen, wir haben genauso angefangen wie mein Vorposter. SR2, Simson, MZ TS250 und TS150. Motorsport im Osten war richtig cool. Sind eine ganze Weile Cross gefahren, lieben aber jetzt die Straße.


    Haben lange ausgesetzt wo die Kinder noch klein waren. Vor 2 Jahren sind wir aktiv auf die Suche gegangen und rausgekommen sind eine Kawa z750 und ne z650. Nicht wegen Marke, nein. Meine z750 war ein Schnäppchen. und die z650 kam nach einer Probefahrt dazu. Sitzhöhe und Fahrverhalten waren dafür ausschlaggebend. KTM wäre ne Option gewesen, ist aber leider etwas zu hoch :(

    Jetzt fahren wir gemeinsam um die 15' km im Jahr und das macht richtig Spaß.

    Dateien

    • Paulchen.jpg

      (530,34 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    »Niemand ist perfekt, aber als Biker ist man verdammt nah dran!«:P:P:P

  • Ich sehe es ähnlich wie FoxOnTheRun da sich die Markführer in Sachen Qualität aus meiner Sicht kaum noch unterscheiden. Ausstattung, Fahr- und Sitzgefühl (Ergonomie) kommen noch hinzu.

    Meine Yamaha XV 950 R Racer war so'n "Love on first sight"-Kauf und die 2te Versys weil für mich das Preis-Leistungs-Verhältnis plus Optik stimmte...

    Selbst die teuerste Uhr hat nicht mehr als sechzig Minuten.

    (Jiddisches Sprichwort)

  • Ich fahre seid über 100000 KM Kawasaki, und möchte das auch nicht ändern. Hinzu kommt, das ich einen sehr guten Händler habe, der neben Kawasaki auch noch Moto Guzzi und Ducati verkauft. Bei den beiden Herstellern würde ich auch noch fündig.


    Mein Händler ist wirklich klasse, hoffe der besteht noch so lange, wie ich motorrad fahre.

  • Hallo Christian,


    du fährst auch ein gutes Bike. Und Jedes Jahr ein anderes Land Europas - da gibt es Parallelen. Ich auch! Habe mal nachgezählt: Es sind bisher 27 Länder. Ich kann manchen Reisebericht geben. Einige Bilder sind in meiner Galerie. 2019 war ich auch wieder mal in deiner Gegend. Sauerland ist immer schön! Dazu Weserbergland, Rothaargebirge, Bergisches Land und Eifel.. Möchte in diesem Jahr nochmals Mittelgebirge fahren. Habichtswald und Thüringen. Als Auslandstour vielleicht Cornwall? Mal schauen, was der Sommer so bringt. Ich fahre manchmal allein, meistens aber in kleiner Gruppe zu zweit, dritt oder viert. Dreimal habe ich eine geführte Reise gebucht - USA, Sardinien und Rumänien. Aber ich organisiere mich lieber selbst. In diesem Jahr möchte ich mit meinem Neffen fahren. Er hat meine zweite XJR gekauft, welche bewegt werden will..

    Ich wünsche dir gute Fahrten!

    Nordische Grüße, Karsten

  • Moin zusammen,ich bin voriges Jahr im Frühjahr durch Zufall an eine (kleine) MT07 geraten.Habe sie Probe gefahren und war vom ersten gefahrenen Meter an überrascht und beeindruckt.Es sei dazu gesagt,daß ich bis dahin ca.10Jahre Auszeit vom motorisierten Zweirad hatte.Früher sollten es schon nicht unbedingt Bikes unter einen Liter Hubraum sein und vor allem nicht weniger als vier Zylinder haben.Alles Quatsch,wie sich jetzt herrausgestellt hat.Bei mir ist der natürliche Respekt vor schwergewichtigen Maschinen nach so langer Abstinenz vom Motorrad vorhanden.Aber gut so.Dadurch habe ich nun die Erfahrung gemacht,daß es durchaus nicht die PS Leistung,oder der dicke Motor ist,das Moped auch emotional ins Herz zu schließen.Das Motorrad muß bei mir möglichst die komplette Palette der Nutzbarkeit abdecken.Das heißt,der tägliche Weg zur Arbeit,bei Wind und Wetter,sowie auch mal 800km Tagestouren sollten klaglos funktionieren.Das wußte ich natürlich so detailliert vor dem Kauf nicht. Aber die Erfahrung in diesem einen Jahr,wo ich sie habe,hat es bestätigt.Obendrein kann sie extrem sparsam mit dem Sprit umgehen.Der Motor hat schon ab guten 2000Touren ordentlich Druck.Man kann ihn auch drehen,aber eben auch seeeehr schaltfaul fahren,ohne das er anfängt zu hacken.Das Klangbild ist eher Yamahatypisch extrem dezent.Da mußte alsbald ein anderer Auspuff dran,der meine Emotionen beim Biken auf den Höhepunkt bringt.Ich rede hier nicht von Lautstärke!!Sondern von Klang,der einen etwas mehr ins Innenleben des tollen Crossplane2,mit 270 grad Hubzapfenversatz,reinhören laßt.Das ist tatsächlich das einzige was ich bisher für das komplette Programm verändert habe.OK,Sturzbügel und kleines Windschild waren vom Vorgänger schon montiert.Ein Öhlins Fahrwerk wäre evtl.der nächste Schritt und wenn neue Reifen dran sind,werden es wohl eher nicht mehr die BT23 sein.Da hat sich ja seit 2015 doch einiges bei den Reifenherstellern weiterentwickelt.Momentan favorisiere ich die RoadAttack3 von Conti.Wenn jemand Erfahrungen hat,dann bitte immer her damit.Ich habe leider keine Garage mehr.Das bedeutet Wind und Wetter und alles was das Zweirad in der Öffentlichkeit einer Großstadt so erleiden muß,macht die kleine MT alles mit. Zum Glück ist da natürlich auch eine Menge aus Plastik. Eindeutiger Vorteil dessen ist,das Ganze ist dadurch sehr leicht und es rostet nicht..........:) wenn jemand mal die Möglichkeit hat,dieses Maschinchen probefahren zu können,nicht zögern.Ich kann es überzeugt empfehlen.


    l.G. an Alle 8):thumbup:

  • schaue ich mir gerne mal an.Danke für den Tip. Fährst du sie selbst gerade:?:Wie sicher fühlt man sich damit,bei weit unter 10 Grad, Nässe und Kopfsteinpflaster.............8o

  • Leider passt er nicht auf meine Moppeds. Ich muss beim Angel GT bleiben. Der kommt auch demnächst wieder drauf. Nach meinem ' Fremdgang' mit dem Conti.

    Es gibt hier etliche andere positive Rückmeldungen zum Pirelli.


    Ich habe mit dem Angel bei kaltem Wetter keine Probleme gehabt. Allerdings fahre ich bei Temperaturen um Null etwas verhaltener.

    Irgendwann kriege ich ihn..

  • wenn jemand mal die Möglichkeit hat,dieses Maschinchen probefahren zu können,nicht zögern.Ich kann es überzeugt empfehlen.


    l.G. an Alle 8):thumbup:

    Mein Arbeits- und Bürokollege ist von einer SV650 auf die MT07 umgestiegen und grinst seitdem nur noch. DIe Leistung genügt ihm völlig. Ich war schon mit ihm unterwegs und die MT ist wirklich ein optimales Spielzeug für den Wienerwald. :thumbup: Ich weiß jetzt gar nicht welche Reifen er drauf hat. Du kannst auch unbesorgt den älteren Angel GT nehmen. Den fahre ich seit Jahren und wenn man dem Marketinggeschwurbel des Herstellers glauben soll, dann ist der primäre Unterschied eine bessere Wasserverdrängung durch die beiden umlaufenden Profilrillen in der Mitte. Da die MT07 ziemlich leicht ist und einen kurzen Radstand hat werden sich andere Eigenschaften wie etwas mehr Eigendämpfung des GT II nicht sehr auswirken.

  • Hi!

    und wenn neue Reifen dran sind,werden es wohl eher nicht mehr die BT23 sein.Da hat sich ja seit 2015 doch einiges bei den Reifenherstellern weiterentwickelt.

    Der Bridge war aber schon damals nicht die erste Wahl. Ich bevorzuge die bewährten Pilot Power, die funktionieren garantiert auch bei niedrigen Temperaturen und auch bei Nässe. Ich werde demnächst aber auch mal Conti RA testen, Angel GT kommt auch noch dran.

  • Moin zusammen,ich bin voriges Jahr im Frühjahr durch Zufall an eine (kleine) MT07 geraten.Habe sie Probe gefahren und war vom ersten gefahrenen Meter an überrascht und beeindruckt.Es sei dazu gesagt,daß ich bis dahin ca.10Jahre Auszeit vom motorisierten Zweirad hatte.Früher sollten es schon nicht unbedingt Bikes unter einen Liter Hubraum sein und vor allem nicht weniger als vier Zylinder haben.Alles Quatsch,wie sich jetzt herrausgestellt hat.Bei mir ist der natürliche Respekt vor schwergewichtigen Maschinen nach so langer Abstinenz vom Motorrad vorhanden.Aber gut so.Dadurch habe ich nun die Erfahrung gemacht,daß es durchaus nicht die PS Leistung,oder der dicke Motor ist,das Moped auch emotional ins Herz zu schließen.Das Motorrad muß bei mir möglichst die komplette Palette der Nutzbarkeit abdecken.Das heißt,der tägliche Weg zur Arbeit,bei Wind und Wetter,sowie auch mal 800km Tagestouren sollten klaglos funktionieren.Das wußte ich natürlich so detailliert vor dem Kauf nicht. Aber die Erfahrung in diesem einen Jahr,wo ich sie habe,hat es bestätigt.Obendrein kann sie extrem sparsam mit dem Sprit umgehen.Der Motor hat schon ab guten 2000Touren ordentlich Druck.Man kann ihn auch drehen,aber eben auch seeeehr schaltfaul fahren,ohne das er anfängt zu hacken.Das Klangbild ist eher Yamahatypisch extrem dezent.Da mußte alsbald ein anderer Auspuff dran,der meine Emotionen beim Biken auf den Höhepunkt bringt.Ich rede hier nicht von Lautstärke!!Sondern von Klang,der einen etwas mehr ins Innenleben des tollen Crossplane2,mit 270 grad Hubzapfenversatz,reinhören laßt.Das ist tatsächlich das einzige was ich bisher für das komplette Programm verändert habe.OK,Sturzbügel und kleines Windschild waren vom Vorgänger schon montiert.Ein Öhlins Fahrwerk wäre evtl.der nächste Schritt und wenn neue Reifen dran sind,werden es wohl eher nicht mehr die BT23 sein.Da hat sich ja seit 2015 doch einiges bei den Reifenherstellern weiterentwickelt.Momentan favorisiere ich die RoadAttack3 von Conti.Wenn jemand Erfahrungen hat,dann bitte immer her damit.Ich habe leider keine Garage mehr.Das bedeutet Wind und Wetter und alles was das Zweirad in der Öffentlichkeit einer Großstadt so erleiden muß,macht die kleine MT alles mit. Zum Glück ist da natürlich auch eine Menge aus Plastik. Eindeutiger Vorteil dessen ist,das Ganze ist dadurch sehr leicht und es rostet nicht..........:) wenn jemand mal die Möglichkeit hat,dieses Maschinchen probefahren zu können,nicht zögern.Ich kann es überzeugt empfehlen.


    l.G. an Alle 8):thumbup:

  • Hallo Axel.

    habe letztes Jahr auch die MT07 zur Probe gefahren.


    Ich stand damals vor der Entscheidung CB500F oder MT07

    Die CB hat nur 48PS die MT07 die ich zur Probe fuhr hatte auch nur 48PS - war leider gedrosselt.

    Der Unterschied zur CB aber war trotzdem gewaltig.

    Obwohl die MT07 nur 48PS hatte war die Beschleunigung um einiges besser.

    Ungedrosselt ist das schon eine Rennmaschine - von wegen "klein";)

    Die MT sieht super gut aus - nur hat mir die LED Ausstattung gefehlt - hab da sehr lange abgewogen.

    Hab mich dann hauptsächlich wegen der Farbe für die zahme CB entschieden.

    Mit der MT07 wäre ich bestimmt flotter unterwegs, was nicht so gesund ist.

    Den Sound der MT finde ich übrigens ok, da würde ich nichts verändern.

    Manchmal hätte ich dann doch lieber die MT :)


    Grüße

    Mike

  • Keine Entscheidung ist für die Ewigkeit;).Auch bei mir wird das nicht die letzte Maschine gewesen sein.Wenn ich demnächst erstmal die neue XSR 900 von meinem Sohn probegefahren habe.........wer weiß,wer weiß.Es gibt soviel wirklich tolle Motorräder.Natürlich kann man nicht laufend ein anderes haben.Aber auf jeden Fall bin ich immer sehr interessiert und sehr neugierig auf Anderes.So ist das eben ,wenn man das Thema irgendwie in den Genen hat:) Macht doch auch Spaß,oder?8o

  • Keine Entscheidung ist für die Ewigkeit;).Auch bei mir wird das nicht die letzte Maschine gewesen sein.Wenn ich demnächst erstmal die neue XSR 900 von meinem Sohn probegefahren habe.........wer weiß,wer weiß.Es gibt soviel wirklich tolle Motorräder.Natürlich kann man nicht laufend ein anderes haben.Aber auf jeden Fall bin ich immer sehr interessiert und sehr neugierig auf Anderes.So ist das eben ,wenn man das Thema irgendwie in den Genen hat:) Macht doch auch Spaß,oder?8o

    achso.....der Sound ist ja schon geändert.Da sind nun die GP Duals von LeoVince dran.Ich wollte auch unbedingt diesen häßlichen Brotkasten unterm Bike weghaben.Ich habs nicht bereut.Es erfüllt alles genau meinen Erwartungen. Nicht zu laut,Gewichtsersparnis und durch den doppelten Auspufftopf eine Optik,die ich bisher so noch nicht an einer MT07 gesehen habe.:thumbup:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!