Impfung gegen Corona

  • Da gibt's doch auch "Die Auswanderer", irgendeines dieser Proll-Formate auf irgendeinem RTL. Das wär doch mal eine Idee für die Dauerunzufriedenen in Deutschland. Auswandern, dorthin, wo alles besser ist. Wo es kein Corona gibt, keinen Staatsfunk, nur unabhängige Medien, immer schönes Wetter und keine Frau an der Macht. Belarus vielleicht? Oder zu dem hübschen Mann nach Nordkorea. Da ist garantiert alles bestens.

  • Meine Lieben, Ihr habt die unterschwellige Ironie in meinem Beitrag erkannt, oder? Das traue ich Euch zu. :thumbup:

    Ironie?

    Ich habe das als einen ernstzunehmenden Vorschlag gesehen.

    RTL macht da bestimmt eine Auswandererserie davon. Vielleicht "Heinrichs schaut nach dem Rechten" ;)

    Evtl. sollte ma mal über Zwangsauswanderung nachdenken :/

    :D:D:D

  • Danke Thorsten,

    das Du die Totschlagkeule rausgeholt hast. Ich glaube nicht, das Du den Beitrag überhaupt angeschaut hast.

    Hallo Heiner,

    wenn ich eine Quelle bzw. den Sender für mich als unseriös erachte, schaue ich mir sowas natürlich nicht an.

    Es gibt für mich genügend seriöse Medien, die kritisch aber differenziert über Corona und Coronamaßnahmen berichten. Auch übers Verbrennen von Steuergeldern z.B. in Sachen Maskenbeschaffung (die Apotheker haben sich zeitweilig eine staatlich geförderte goldene Nase verdient) oder auch in Sachen Impfen. Da wurde den Impfärzten z.B. in Thüringen bis vor Kurzem jede gesetzte Spritze mit pauschal 175.- Euro vergoldet. Einmal durch Altersheim gehuscht....klingelingeling.


    https://www.mdr.de/video/mdr-videos/c/video-513514.html

  • Hallo Heiner,

    wenn ich eine Quelle bzw. den Sender für mich als unseriös erachte, schaue ich mir sowas natürlich nicht an.

    Es gibt für mich genügend seriöse Medien, die kritisch aber differenziert über Corona und Coronamaßnahmen berichten. Auch übers Verbrennen von Steuergeldern z.B. in Sachen Maskenbeschaffung (die Apotheker haben sich zeitweilig eine staatlich geförderte goldene Nase verdient) oder auch in Sachen Impfen. Da wurde den Impfärzten z.B. in Thüringen bis vor Kurzem jede gesetzte Spritze mit pauschal 175.- Euro vergoldet. Einmal durch Altersheim gehuscht....klingelingeling.


    https://www.mdr.de/video/mdr-videos/c/video-513514.html

    Laut deinem Link 175,- pro Stunde, nicht pro Spritze. Das macht einen Unterschied.

    Ansonsten stimme ich zu.

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • Stimmt, sorry. Trotzdem gutes Geld.

    Denke ich nicht. Der Arzt kann in dieser Stunde mit den benötigten Helfern:innen keine anderen Behandlungen durchführen, mit denen er sonst u.U. höhere Honorare abrechnen könnte.


    Aber dein Hinweis ist trotzdem wichtig. Wir haben mit viel Geld Impfzentren geschaffen und Bewegung kam erst durch den Einsatz der Hausarztpraxen in die Sache. Die Impfzentren sind nie auf die vorgesehenen Zahlen gekommen, also Geld "verbrannt"?


    Stattdessen machen das jetzt die Hausärzte, die dafür ihr Geld von den Krankenkassen bekommen, nicht aus staatlichen Töpfen


    Und ein Rechenbeispiel dazu: So eine Praxis wird für die Impfung alles-in-allem 5-10 Minuten brauchen. Nehmen wir 6 Impfungen/Stunde an. Wenn alle Praxen in D an guten Tagen über 600.000 Impfungen setzen reden wir von 100.000 Std. x 175,- = 17,5 Mio. € täglich !?


    Kommt mir schräg vor.

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • In diesem Bereich kenne ich mich nicht gut genug aus: ich bin lediglich Sohn eines Arztes und teilte einige Jahre meines Lebens mit Partnerinnen, die eigene Praxen führten. Das bringt es mit sich, dass sich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis nicht wenige Ärzte tummeln.


    Schon früh hat es mich erbost, wenn Leute mit nicht nachvollziehbarem Kenntnissen genau wissen wollten, wie so ein Laden funktioniert, was man verdient, wieviel/wie wenig Zeit man dafür aufwenden muss etc..


    Zu Corona-Zeiten ist das kein Stück anders. Auch dieser simple Dualismus "Staatliche Impfzentren = ineffektiv" / "Impfleistungen der Hausärzte = grandios" ist in meinen Augen nur überhöhtes Schwarz-Weiß-Denken und höchst anmaßend. "Schräg" wäre ein Euphemismus.


    Sorry Roland - ich dachte Deine Würdigung das letzte Mal wäre der echten Einsicht geschuldet.

  • Sorry Roland - ich dachte Deine Würdigung das letzte Mal wäre der echten Einsicht geschuldet.

    Mikael,

    ich verstehe den Grund deiner Kritik nicht.


    Ich habe in keiner Weise negatives über Arztpraxen geschrieben, falls du dich berufen fühltest.


    Meine Würdigung von neulich wird nicht geschmälert, die Arztpraxen leisten Großartiges, auch wenn sie dafür bezahlt werden. Auch daran ist nichts Anrüchiges, sie sind ja nicht "gemeinnützig".


    Meine Kritik richtet sich da eher gegen die Politik und die Ineffizienz, die uns während der ganzen Pandemie immer wieder auffällt.


    Ich weiß noch genau, als wir vor Weihnachten täglich informiert wurden, wie viele Impfzentrum täglich mehr bereit waren, große Mengen zu impfen. Die Mengen kamen nie, das wissen wir alle. Aber jetzt scheint ausreichend Impfstoff da zu sein, das ihn die Arztpraxen impfen können. Warum kommen denn deiner Meinung die Impfzentren noch immer nicht so in Fahrt wie es uns dargestellt wurde ?


    Die Berichte von nicht wahrgenommenen Terminen etc. kenne ich auch, aber sind die die ganze Wahrheit?


    Gegen schwarz-weiß-Denken verwehre ich mich, wenn man von "die Impfzentren" und "die Arztpraxen" redet, meint man eben zwei Bereiche, deren ganzheitliche Leistung so zu vergleichen ist. Das ist schon üblicher Sprachgebrauch.


    Abschließend hast du sicher Recht, dass ich mit 6-10 Minuten spekuliert habe, dann mache doch die Rechnung mit 15 oder 30 Minuten auf, aber darum ging es nicht. Mein Hinweis ging dahin, dass diese Kosten nun von den Krankenversicherten über ihre Beiträge gezahlt werden.

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • Denke ich nicht. Der Arzt kann in dieser Stunde mit den benötigten Helfern:innen keine anderen Behandlungen durchführen, mit denen er sonst u.U. höhere Honorare abrechnen könnte.

    Es ging in dem Beitrag um Impfärzte und nicht um Hausärzte. Das sonstige Personal in Impfzentren wird gesondert vergütet. Da stellt sich niemand nur für Ruhm und Ehre hin um die Bevölkerung durchzupieksen.

    Wie ein Hausarzt es vergütigt kriegt, weiß ich nicht. Zumindest impfen die sehr gerne.

  • Das habe ich dann vielleicht durcheinander gebracht, aber im Grunde stimmt es für mich weiterhin, was ich schrieb.


    Es war mir klar, dass Impfärzte und das übrige Personal der Impfzentren eine Vergütung bekommen und auch bekommen müssen. Auch sie haben Miete, u.a. zu zahlen und müssen Essen kaufen.


    Und falls noch jemand den Anschein hat, ich spreche auch den Hausärzten nicht ab, dass sie für Impfungen Geld bekommen müssen wie für eine Schnupfenbehandlung, einen Ultraschall usw.


    Was mich alleine stört, ist wie das alles so bisher abgelaufen ist und wie da über Millionenbeträge gar nicht erst geredet wird. Und letztlich geht es um Geld, das wir und unsere Kinder und Enkel noch bezahlen müssen.


    Ich bin Unternehmer und mein ganzes Leben in der Industrie unterwegs. Würde ein Chef eine Produktionshalle für x-tausend-Artikel für y Millionen planen und bauen, und dann nur einen kleinen Bruchteil der installierten Kapazität erreichen, würde es geahndet, von den Aktionären, dem Markt usw.


    Und so ähnlich sehe ich das mit den Impfzentren. Im ganzen Land wurden Sporthallen usw. umgeräumt, die Einrichtungen angeschafft oder irgend woher umgelagert, die Bundeswehr half mit, Personal wurde akquiriert usw. Das hat doch Geld gekostet.


    Täglich gab es im Fernsehen Interviews mit Impfzentren-Leitern, die stolz Einsatzbereitschaft meldeten und uns Hoffnungen machten, wieviel sie beitragen werden. Und wollten, die Leute waren Enthusiasten und haben engagiert, viele ehrenamtlich, etwas für das Volk geleistet. Aber ein Herr Spahn hat sich mit diesen Leistungen geprahlt.

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!