ABE's eintragen lassen

  • Hallo zusammen.

    Bestimmt hat jemand Erfahrungen mit dem Eintragen von ABE's. Würde mich über entsprechende Aufkärung freuen.

    Ich habe bei meiner Susi ein paar Sachen angebaut, für die ich immer die ABE (unförmige kleine Heftchen) mit führen müsste. Hinterradabdeckung, andere Scheibe, Spiegelverbreiterung, eine Menge Papier.

    Ich könnte doch die Sachen auch in den Fahrzeugschein eintragen lassen? Macht das die Zulassungsstelle, TÜV? oder auch Dekra? Was kostet so etwas?

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • Hi, soviel wie ich weis, macht das der TÜV gegen €.

    TÜV Gebühren für fahren ohne Soziafussrasten knappe 50,00€.

    Hinzu kommen noch die Gebühren beim Strassenverkehrsamt wegen neuen KFZ Schein, war aber noch nicht da, kann somit zu den Gebühren nicht viel sagen.


    Norbert

  • Irgendwie habe ich im Hinterkopf: im Westen macht der TÜV Eintragungen, im Osten DEKRA.


    Spiegelverbreiterungen müssen eingetragen werden bzw. benötigen eine ABE?

    Irgendwann hab ich ihn...

  • Spiegelverbreiterungen müssen eingetragen werden bzw. benötigen eine ABE?


    ... wegen der Änderung der Fahrzeugmaße.


    Ich wurde in Bergheim von der Dekra zum TÜV geschickt, um mir ein Schreiben ausstellen zu lassen, in welcher der Prüfer die tatsächliche und richtige Anbringung eintragungsfähiger Anbauteile StVA-konform bescheinigte. (O-Ton eines StVA-Angestellten: Ich geh' doch nicht raus auf den Parkplatz und sehe nach, was Sie da angebaut haben. Von sowas habe ich doch gar keine Ahnung. Ich verlass mich auf das Schreiben vom TÜV.)

    Die Gesamtkosten für das TÜV-Schreiben und den Fahrzeugscheineintrag waren bei mir damals über 100 Euro - da der Platz auf dem ursprünglichen Fahrzeugschein nicht reichte hatte ich von da an einen zweiblättrigen.


    Heute spare ich mir Geld und Zeitaufwand und habe die ABEs gefaltet (in einer Plastikhülle) in der Werkzeugbox immer dabei.


    Gruß,

    .

    R-WIN

  • TÜV, Dekra, GTÜ: Wer darf eintragen?

    In der Regel sind TÜV, Dekra, GTÜ und KÜS für alle Abnahmen, Eintragungen und Gutachten gleichermaßen zuständig. Ist jedoch aufgrund von Sonder- oder Einzelanfertigungen, massiven Umbauten oder weiteren Gründen nach § 21 StVZO eine Einzelabnahme zur Erteilung einer Einzelbetriebserlaubnis (EBE) nötig, so darf diese nur von Technischen Prüfstellen durchgeführt werden, welche in den alten Bundesländern nur vom TÜV und in den neuen Bundesländern nur von der Dekra betrieben werden.


    Wer sich nicht sicher ist, ob seine geplanten Umbauten überhaupt genehmigungsfähig sind, der sollte vorher ein Beratungsgespräch mit dem zuständigen Sachverständigen oder Prüfer suchen und dabei natürlich auch die entsprechenden Details parat haben. Denn diese können ganz schnell entscheidend sein, ob eine Genehmigung erteilt werden kann und welche Art von Gutachten erforderlich ist. Auch was der Spaß dann kostet, sollte vorher erfragt werden, denn die Preise für Abnahmen und Eintragungen steigen mit dem Begutachtungsaufwand. ­Bundesweit einheitliche Preise gibt es dafür nicht, die Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern betragen aber selten mehr als ein paar Euro. Eine Einzelabnahme kostet wenigstens 30 Euro, die zwingend erforderliche Eintragung schlägt mit mindestens genauso viel zu Buche.



    Habe ich eben bei MOTORRAD gefunden. Für drei Teile habe ich dann demnach bis zu 180,- € zu zahlen. Da greife ich R-WIN 's Tipp mit der Tüte auf. Muss nur sehen, wo ich noch Platz unter der Sitzbank finde. Da ist mit Warnweste und Werkzeug ziemlich voll.

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • So hab ich's auch gemacht. Unterlagen in Klarsichtfolie und unter der Sitzbank festgemacht.

    Es wäre zu überlegen, ob du die Warnweste wirklich brauchst. Du bist ja vermutlich eher inländisch unterwegs.


    Ich schau gerade deine Bilder an: Die Hecktasche hast du doch sicher immer drauf, oder? Gibts da kein Plätzchen? Unterseite Deckel? Oder gar komplett unter der Hecktasche, in nem wasserdichten Gefrierbeutel o. ä.?

    meep meep

  • Moin Roady,

    ja, die Warnweste will ich mithaben, für den Fall der Fälle. Nächtliche Panne im Nirgendwo, Warnblinker geht nicht ... da kann das Ding lebensverlängernd wirken.

    ja, die Tasche lasse ich immer drauf.

    Ich will mal sehen, ob ich die ABE's als download finde und sie dann etwas komprimiert ausdrucken. Es ist ja offenbar keine Form vorgeschrieben, manche Hersteller geben auch nur einfache Kopien raus. Das sollte Platz sparen. Dann werde ich mir auch gleich Fahrzeug- und Führerschein als Farbdruck (als Kopie gekennzeichnet) in die Tüte packen. Denke, das bekomme ich dann neben die Batterie.

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • ABE's habe ich nicht in gedruckter Form dabei, sondern als PDF auf meinem Handy. Laut Gesetz muss ich die ABE mitführen, aber es steht nichts von "ausgedruckt" drin.


    Die Zulassungsbescheinigung Teil 1 (so ein Wort können sich nur die Deutschen ausdenken) habe ich bei Fahrten im Inland nur als Farbkopie, mit dem Hinweis "KOPIE" darauf , dabei. Im Ausland und Urlaub fährt das Original mit.


    Papiere, Fotoapparat, Powerbank liegen in einem ZIPPER im Tankrucksack.

    Servus, Bernhard

    Das Leben ist zu kurz für später! :)


    Wenn der Wind des Wandels bläst, bauen viele Mauern und manche Windmühlen!


    Abstand halten und Kontakt vermeiden heißt nicht, Abstand vom "Gesunden Menschenverstand" halten :rolleyes:

  • Die Zulassungsbescheinigung Teil 1 (so ein Wort können sich nur die Deutschen ausdenken) habe ich bei Fahrten im Inland nur als Farbkopie, mit dem Hinweis "KOPIE" darauf , dabei. Im Ausland und Urlaub fährt das Original mit.

    Da könntest Du mal Ärger bekommen, bei Kontrollen muss das Original vorgezeigt werden. Und eventuell wegen Urkundenfälschung.

    Der Anwalt sagt


    R-WIN: das wäre ja schon bei Montage von Lenkerendspiegeln der Fall..

    Irgendwann hab ich ihn...

  • Mein Problem ist, dass ich alle Ausweise und Fahrzeugscheine in einer Mappe im Auto liegen habe. Ich denke nicht immer daran, die zum Motorradfahren raus zu nehmen.

    Eine Kopie der Unterlagen, die vom Format klar keine Fälschungsabsicht erkennen lässt, ist sicher besser als nichts. Wenn der/die Polizei die 10,- € Bußgeld verhängen will, meinetwegen. Wer weiß, was die sonst für Ideen zum Personalien feststellen haben!

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • Bin in den über 40 Jahren, die ich mich schon motorisiert fortbewege, ganze 3 mal, ohne die geforderten Papiere dabei zu haben, kontrolliert worden. Jedes Mal haben die meine Angaben noch vor Ort geprüft und ich durfte nach einer mündlichen Belehrung weiter fahren. Bezahlen musste ich nie, nur ein Mal durfte ich die Papiere innerhalb einer Woche auf dem Revier vorzeigen.

    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety.


    Benjamin Franklin

  • Da könntest Du mal Ärger bekommen, bei Kontrollen muss das Original vorgezeigt werden. Und eventuell wegen Urkundenfälschung.

    Im Auto habe ich z.B. nur Kopien, da es von mehreren Personen genutzt wird und dann auch mal das Original abhanden kommen kann.

    Bisher habe ich immer Verständnis bei Kontrollen gehabt und brauchte auch noch keine 10,-€ zahlen.

    Hab wohl immer Polizisten mit <3 bei Überprüfungen gehabt.

  • In den Malen, wo ich ohne Papiere angehalten wurden, blieb es bei der mündlichen Belehrung. Beim Mopped hab ich den KFZ-Schein aber auch immer dabei (es sei denn, ich hab in in der anderen Kombi vergessen :rolleyes:).

    Ich denke, es kommt auch immer darauf an, wie man in den Wald hereinruft...

    meep meep

  • Ich denke, es kommt auch immer darauf an, wie man in den Wald hereinruft...

    Das ist ja gerade das Problem. Kennst du das nicht, dass eine Polizistin partout auf ein Date drängt, du aber unter Hinweis auf den Ehering wiederholt ablehnst und dann die Stimmung umkippt ???

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • Das ist ja gerade das Problem. Kennst du das nicht, dass eine Polizistin partout auf ein Date drängt, du aber unter Hinweis auf den Ehering wiederholt ablehnst und dann die Stimmung umkippt ???

    Nur andersrum. Hatte spätabends ne Polizeikontrolle, und meine große Tochter samt Freundin hinten drin (wollte die Freundin heimfahren). Der Polizist war jung und sehr gutaussehend.

    O-Ton der zwei Grazien hinterher auf der Rücksitzbank: "Der ist ja soooo süß, können wir den nicht mitnehmen?" :D:D<3

    meep meep

  • Roady hat elegant den Wagen unter Zuhilfenahme der Handbremse gewendet und ist mit ordentlich Drehzahl zurück zur Kontrolle um den Polizisten abzuholen. Ärger gab es eigentlich nur, weil er ihn recht unsanft in den Kofferraum gepackt hat.

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • Unspektakulär.

    Ich hab eine mündliche Belehrung bekommen, da ich rein gar nichts dabei hatte, und es nicht mal mein Auto war. Konnte lediglich ein Handyfoto von meinem Führerschein zeigen. Die Beamten waren wirklich sehr freundlich.

    Hab dann die Freundin heimgefahren und wir sind dann zurück nach Hammelburg - ohne Polizist im Kofferraum. ;-)

    meep meep

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!