motoplaner.de macht am 11.6. das Licht aus

  • Hallo Netbiker, der Betreiber der sehr genialen Seite motoplaner.de zum einfachen Planen von Touren macht voraussichtlich am 11.6. das Licht aus. Bisher habe ich alle Touren damit geplant, einfach, genial, schnell und sogar das dusselige Garmin ist mit den dort geplanten Touren endlich dahin gefahren, wo ich hin wollte.... Die App kurviger.de oder das kostenpflichtige kurviger pro funzen zwar auf dem Handy, nicht aber auf dem PC. Oder bin ich dazu nur wieder mal zu blöd? Ich bin auch für basecamp von Garmin zu doof.... Welche Alternativen gibt für die kostenlose und schnelle und vor allem einfache Tourplanung am PC und späteren Übertragung auf's Navi, welche nutzt ihr? Gerade ziemlich ratlose Grüße :wacko: Susi

    Etwas Grünes braucht der Mensch!

    Orientierung ist, wenn man trotzdem ankommt...

  • [quote quote=502536]Susi versuch mal Tyre…. Idiotensicher, selbst ich habs kapiert.😂 Vg Rolf

    Zitat [/quote] hab ich als zweites auch sehr gut. :good:

    Vier Räder bewegen den Körper.

    Zwei Räder bewegen die Seele.

    1. <li style="text-align: left;">[quote quote=502543]Oh je sehr sehr schade! @sualkbn jetzt brauchen wir doch ne Planungslösung von dir ;-)

    Zitat [/quote] Können wir uns ja mal abends im Trentino Gedanken machen. Wenn ich denn dort ankomme ;-) Bin entgegnen deinem Rat BMW gefahren ..... Und ..... Du hattest Recht! Der Öltank hat einen Riss bekommen :-(

  • [quote quote=502609]@mjt ich lese das so, dass es eine Lösung geben wir bestehende Dateien weiter verwenden zu können, ich glaube nicht, dass er das auf das komplette weiterführen des Angebots bezieht.

    Zitat [/quote] So verstehe ich das auch. Allerdings habe ich bisher ohnehin alle Touren als .gpx für's Garmin oder .itn für's TomTom auf der Festplatte gespeichert. Ich geh mal davon aus, dass diese Dateien zumindest erhalten bleiben. Alle anderen Tipps -danke dafür :good: - werde ich dann wohl nach und nach ausprobieren.

    Etwas Grünes braucht der Mensch!

    Orientierung ist, wenn man trotzdem ankommt...

  • Ursprünglich hatte ich auch gedacht, es wäre noch bis zum 11.6. Zeit. Aber die Einstellung erfolgt bereits zum 25.05.2018! (Siehe erste Zeile seiner Mitteilung vom 16.05.)

  • Die Touren, die ich alle habe passen niemals auf ein Navi-Gerät. Die hab ich auf einem Server und lade sie bei Bedarf ins Navi. Auch wenn ein NAVI-Hersteller (Navigon) oder SW-Hersteller aufhört - das Datenformat gpx wird es immer geben; das ist weit verbreitet. Da sterben eher nicht offene Formate wie TomTom oder Calimoto. Ich habe viele ausprobiert und bei allen etwas Gutes und etwas Schlechtes erlebt. Am PC nutze ich MapSource bzw. BaseCamp weil die das Datenformat GPX am saubersten schreiben. Nur wenn ich meine Routen an Nutzer von TomTom etc. - die kein GPX können - weitergebe, brauche ich Konverter wie gpsies etc. Unterwegs habe ich ein Tablet dabei, plane mit MotoPlaner oder Kurviger und lade die gpx Datei dann erst ins Navi. Routenplaneram SmartPhone taugen nur zur Kaffeefahrt. Entweder reicht der Akku nicht, oder es wird heiß und schaltet sich ab, oder das Display ist in der Sonne nicht hell genug, oder es wird nass (brzl brzl). Die Probleme bei der Nutzung fremder Routendaten sind nicht unbedingt die Geräte selbst, sondern eher die von den jeweiligen Herstellern verwendeten Karten. Wenn der Wegpunkt nicht genau sitzt, rechnet ein anderes Navi eben anders. Keine Panik Susi, du wirst nichts verlieren ;-) LG Rainer

    ...nichts ist unmöglich ;)

  • quote=502641 Nö, hab ich nicht ;-) Die vorhandenen Routen sind auf dem PC gespeichert. In beiden Navis, ein Garmin und ein TomTom, ist jeweils eine mehrere GB große SD-Karte, auf denen die Routen ebenfalls gespeichert sind und so bei Bedarf auf's Navi importiert werden können. Mir ging's eher um eine ordentliche Alternative zum motoplaner. Aber da gab's ja schon viele gute Tipps :good: Viele Grüße Susi

    Etwas Grünes braucht der Mensch!

    Orientierung ist, wenn man trotzdem ankommt...

  • Hallo Susi, ich kann die MyRouteApp empfehlen. Das ist die Weiterentwicklung von Tyre, als Basis-Mitgliedschaft kostenlos, ein vollumfängliches Planungsprogramm worauf man vom Laptop, Handy oder Tablet aus auf die geplanten Routen zugreifen kann. Falls das Navi mal unterwegs versagt kann man auch mit dem Handy routen. Das Lifetime-Abo für die Gold-Mitgliedschaft kostet im Mai noch 69,30 €, danach 99.- €. Damit hat man Zugriff auf alle speziellen Werkzeuge, wie z.B. die Vergleichsmöglichkeit von TomTom und Garmin-Routenplanung, Michelin-Karte, uvm. Man kann auch z.B. mit Freunden oder gebildeten Gruppen die geplanten Touren teilen, so kann sich jeder dann die Route im jeweils für ihn passenden Format auf sein Navi laden. Auch der Import von früher geplanten Routen vom Laptop ist kein Problem, man kann die Routen in jedem Format importieren und auch bearbeiten, um sie dann mit den anderen Mitfahrern zu teilen. Falls ich dir speziell was dazu zeigen soll könnten wir das ja am nächsten Wochenende im Erzgebirge gerne machen. :yes: LG Eva

  • Tatsächlich, seit heute (und nicht erst ab 11.6.) ist der motoplaner offline. Ruft man die Seite auf, wird man zu kurviger.de umgeleitet. Auf die Schnelle hab ich mal mit wenigen Klicks eine Testroute gestrickt und gespeichert. Scheint zu funzen. Ebenso hab ich MyRouteApp ausprobiert, auch hier geht Route basteln und speichern recht problemlos. In beide Anwendungen lassen sich bereits erstellte Touren importieren und ggf. weiterbearbeiten, und beide sind auf Anhieb sogar für mich Blondes recht intuitiv bedienbar.... :good: Ob das Navi nun damit auch tatsächlich dahin fährt, wo die Oma hin will, werde ich demnächst mal auf bekannten Strecken im Spessart ausprobieren. Nun freut euch auf's erste 30° im Schatten-Wochenende, an dem ich keinen Meter Motorrad fahren werde sondern ausschließlich und

    Etwas Grünes braucht der Mensch!

    Orientierung ist, wenn man trotzdem ankommt...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!