Beiträge von rr-treiber

    dazu gehören aber auch die dt. Vollpfosten, die sich in einer Gruppe von 10 - 15 Motorrädern in den Kehren (gesehen in der Nähe des "Lago di Idro", Samstag 19.05) hinstellen und halb in der Fahrbahn rumlaufen, obwohl alle 500m ein Parkplatz ist. Die ital. Knieschleiferfraktion und ich haben sich gefreut, als sich uns in Schräglage ein Trum von Motorrädern aufgebaut hat. Wäre einer von uns ausgerutscht, hätte man "Alle Neune" sagen können.

    Motorrad fahren ist ein Hobby. Viele sehen erst nach dem Kauf eines Motorrads, dass das auch richtig Geld kostet. Seh es immer wieder in anderen Motorrad-Foren oder Bekanntenkreis, SCHWOER MASCHIEN gekauft und dann weils Geld fehlt wird se in der Garage totgepflegt und nur zur Show Sonntags vor die Tuer gestellt.

    Ist zwar kein GARMIN, aber was GARMIN kann, kann mein "SAMSUNG OMNIA i900" auch. Als Navi-Software läuft "iGO" mit immer aktuellen POIs drauf und durch das eingebaute Radio sogar TMC. Achja, man kann sogar unterwegs telefonieren. Fahre trotzdem lieber nach Karte. Nutze es nur wenn ich mich wirklich mal verfahren habe.

    Zitat von SALZ

    Moinsen! Ich finde es grundsätzlich ok, dass Versicherungsbeiträge individuell nach Risiko bemessen werden - Das ist schon so bei Lebens- und Unfallversicherungen sowie bei den Kfz-Haftpflichtversicherungen ... und bei anderen bestimmt auch. Da man die "Klamottenfrage" - was aus meiner Sicht ein erhebliches Risikopotential für Versicherungen bildet - nicht in die Beiträge einrechnen kann und es auch nicht Sinn der Sache sein kann, diese Kosten auf die Allgemeinheit umzulegen, finde ich eine Kürzung des SCHMERZENSGELD (um mehr geht es nämlich nicht) völlig ok! Sascha

    Und irgenwann sagen sie, dass dein Helm im Test schlecht abgeschnitten hatte, deine Klamotten über 1 Jahr alt und somit nicht mehr Stand der Dinge > ALSO SIND DEINE VERLETZUNGEN ZU 95% EIGENVERSCHULDEN und sie können dir mal grade deinen abgeschrapten Schlüsselanhänger ersetzen.

    Wer beim Reifen flicken Angst hat, sollte nie eine Tour im asiatischen Raum machen. Da kommt dann wieder die deutsche Mentalität (Gewährleistung, Versicherung, Haftung usw.) durch, SCH... DRAUF. Und ich hab schon viel von der Welt gesehen. ICH LEBE NOCH 8-)



    editiert von: rr-treiber, 19.08.2009, 12:52 Uhr

    Musuren kann ich auch empfehlen, schlage allerdings mein Zelt immer bei einem Bauern (nähe Gizycko) auf. Der Bauer hat einen eigenen See (ca. 10 ha) und nimmt nur noch Camper auf die er aus früheren Zeiten kennt. URLAUB MIT FAMILIENANSCHLUSS > HP 10 ¤ :-D Erster Trip dorthin war 1991, werd ich nie vergessen > Klamotten + Zelt gepackt > überlegt, wo solls überhaupt hingehen > fährst mal Richtung Osten > in P - Darlowo Zwischenstopp > 2 Tage in der Ostsee gebadet > weiter Richtung Masuren > irgendwo bei Braniewo im Wald geschlafen > Campingplatz gesucht > Zelte gesehen, angehalten, gefragt, ob ich auch hier nächtigen kann > klar doch "5 DM + Frühstück" > Abendessen bekam ich dann von den polnischen Campern (seitdem vertrag ich keinen Wodka mehr :-D) > schöne 10 Tage dort verbracht und Freunde fürs Leben gefunden! Leider seit 7 Jahren nicht mehr da gewesen :-( Unterwegs war ich damals mit diesem heissen Gerät > SUZUKI GSX-R 750 (Bj. 1986)

    In der der Not frisst der Teufel Fliegen! auf einer längeren Frankreichtour, weit ab von den Touristenstrecken hats meinen Hinterreifen 3 x erwischt. Ich war froh das Pannenset (10032076) von Louise + einige Extra CO2-Patronen dabei zu haben. Soviel zum Thema.

    @ Bluesprint nein, Vorder- u. Hinterreifen waren / sind bei mir in etwa zur gleichen Zeit blank bzw. zum tausch bereit. Tante Edit sagt: hab grad mal geguckt mittig VORN ca. 1mm u. HINTEN 1,5mm bis zur Verschleissmarke. An den Seiten mehr verschlissen. Vielleicht hilft dir das weiter: http://www.1000ps.de/testbericht-2341054-CB1000R_Tuneup (es wird der ContiRaceAttack für die "CB 1000 R"empfohlen



    editiert von: rr-treiber, 12.08.2009, 19:56 Uhr