All about BIGBIKES...!

  • Hallo Community,

    ab wann ist ein Big Bike eigentlich ein echtes BIGBIKE?

    Warum reizt es Euch, ein Big Bike zu fahren? Was ist so toll daran?

    Oder was törnt Euch bei dieser Art von Motorrad ab?

    Ist das überhaupt noch ein Motorrad?

    Was sollte man bei der Fahrweise, beim Umgang mit solchen schweren Maschinen beachten?

    usw. usw....

    Ich freue mich auf einen regen Austausch mit sowohl Befürwortern als auch Skeptikern...

    Lasst mal hören!:)

    Susanne

  • Hallo Susanne,

    4 Zylinder sollten es auf jeden Fall sein.

    Für mich beginnt Big Bike bei 1255 ccm. Hat die 1250 Bandit zufällig.

    Eine XJR 1300 hat 1251 ccm, lasse ich gelten.

    Eine CB1300 hat 1284 ccm, passt,

    alles über 1500 ist ein Sofa, alles unter 1000 ein Kleinkraftrad.

    So, jetzt habe ich die Diskussion angeheizt ... :saint:

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • und das für und wider:

    ich hatte einige 2-Zylinder von Honda und Kawa. 4-Zylinder von Suzuki, 4 Zyl gelegentlich von Honda und Kawa gefahren.

    Ich mag ordentlich Drehmoment aus niedrigen Touren wie bei der Bandit, was auch eine gemächliche Ortsdurchfahrt mit 3.000 rpm erlaubt und nicht ein nerviges hochtourig Fahren wie bei der 650er Versys .

    Ich glaube das Gewicht macht nicht wirklich etwas aus. Es gibt schwere 2-Zylinder mit 220 Kg vollgetankt, meine Bandit hat dann ~ 255 Kg. Soooo groß ist der Unterschicht nicht.

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • Hi Susanne,

    Fahr mal zB eine Suzuki B-King.

    1300cc, 180PS

    Du kannst damit den ganzen Tag entspannt im 6. Gang fahren.

    Durchzug ohne Ende und kein ewiges "im Getriebe rühren" wie zB bei einem 2 Zylinder (Boxer)

    Und solltest Du dann trotzdem mal wissen wollen, wo der heilige Gott der Beschleunigung wohnt - einfach runterschalten

  • Nach ca 25 Jahren wieder aufgestiegen, Bin 800ccm 2Zyl. und 1300ccm 4Zyl. BMW probegefahren. Da war klar was es wird. Laufruhe, Leistung, Drehmoment .... man sollte halt schon etwas Gefühl in der Hand haben .... ;)

  • Stimmt!

    Hatte 2 - jedes mal enttäuscht!


    Wenn Boxer, dann GOLD WING!

    Dann fahr mal ein aktuelles Modell, du wirst staunen... Es hat sich gewaltig was getan.


    Wer natürlich auf 1Spur-3ZKB steht, sollte bei ner Goldwing bleiben. Hat aber für mich eher was von E-Klasse anstatt Dynamik. Aber erlaubt ist ja, was gefällt :)


    Achso, Susanne, zu deinen Fragen: Ich mag einige der BigBikes, weil der Hubraum ein souveränes, untertouriges Fahren möglich macht. Wirst du bei deiner RT ja auch erlebt haben. Power in allen Lebenslagen, ohne den Motor ausquetschen zu müssen. Und wenn dich der Hafer sticht, hast du power ohne Ende zur Verfügung.

    Und wenn es dann noch hübsch ist... :love::love:

    Nur sollte man auch einen festen Charakter haben, denn mit lockerer Gashand ist man schnell Fußgänger.

    meep meep

    2 Mal editiert, zuletzt von Roadrunner72 ()

  • Drehmoment: JA ( > 100 Nm)

    Handlichkeit: JA-HA

    Schräglagenfreiheit: OH-JA

    Sitzhöhe: ab 90 cm aufwärts


    Damit fallen 2 ZKB-Einspur-Fahrzeuge und hüftsteife Cruiser schon mal raus - die haben vielleicht große Hubräume, sind aber keine Big Bikes.

    Einmal editiert, zuletzt von Mikael ()

  • ok, 4 Zylinder hab ich. Mit 999ccm hat es bei meiner S1XR somit dann doch nur zum Kleinkraftrad gereicht. 8o

    Aber ich find die BMW Boxer auch echt geil.... Durchzug von unten und bei 'Gas weg' bremsen die Dinger mittels Motorbremse auch ab. Optisch kann ich mich damit (noch) nicht anfreunden...

    Ab wann fängt eigentlich ein Big Bike an? Wikipedia gibt da nicht's her. ;)

    Gruß Burghard

  • Dann fahr mal ein aktuelles Modell, du wirst staunen... Es hat sich gewaltig was getan.


    Wer natürlich auf 1Spur-3ZKB steht, sollte bei ner Goldwing bleiben. Hat aber für mich eher was von E-Klasse anstatt Dynamik. Aber erlaubt ist ja, was gefällt :)

    Sorry, aber bmw 2 Zylinder werd ich in diesem Leben nicht mehr fahren. Da ist mir meine Zeit und mein Geld zu schade für.

    4 Zylinder würd ich probieren wenn ich genötigt werde.

    Bin mit Kawasaki vollauf zufrieden.

    Stand kurz davor eine 1500er GoldWing als Naked-Variante zu kaufen (Valkyrie) aber ich würd am End doch nur wieder meine Kawa fahren.

    Aber jede(r) wie sie/er mag

  • ok, 4 Zylinder hab ich. Mit 999ccm hat es bei meiner S1XR somit dann doch nur zum Kleinkraftrad gereicht. 8o

    Aber ich find die BMW Boxer auch echt geil.... Durchzug von unten und bei 'Gas weg' bremsen die Dinger mittels Motorbremse auch ab. Optisch kann ich mich damit (noch) nicht anfreunden...

    Ab wann fängt eigentlich ein Big Bike an? Wikipedia gibt da nicht's her. ;)

    Gruß Burghard

    Burghard, bist mir nicht böse, oder?

    Klar sind 4-Zyl 1.000 ccm schon klasse. Eine CB 1000, Z1000, FZ1, XJR .... und auch deine BMW, da gibt es so viele tolle Bikes, die auch dazu zählen sollten. Wollte ja nur mal die Diskussion aufgreifen.

    Denke 4 Zylinder ist auf jeden Fall schon mal der gemeinsame Nenner.

    Dann vielleicht die Sitzhöhe.

    Die liegt bei den zitierten Bikes i.d.Regel unter 80 cm.

    Deine BMW ist bisschen höher?

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • Ich muss auch sagen: Das souveräne untertourige Fahren gefällt mir schon gut...Dieses hochtourige Bienengesäusel kann leicht aggressiv wirken und ist nicht so meins... und grad in der heutigen Zeit gilt es ja, als Motorradfahrer/in nicht unnötig laut aufzufallen...ob das allerdings mit einem Bigbike gelingt:/:)

    Aber laut RoZi gehört die R1250RT ja noch nicht in die Kategorie Bigbike - beginnt für ihn ja erst ab 1255 ccm ;)

  • Nur zum Klarstellen - die B-King fährt 35 im 6. Gang bei Leerlaufdrehzahl.


    Ist aber auch egal.


    Honda X4 ist auch ein richtig geiles Big Bike und hört bitte bitte auf mich von den SCHEISS bmw boxer mopeds überzeugen zu wollen.

    Es geht hier um BIG BIKES und nocht darum wie TOLL und Alles besser könnend die gs Dinger sind.

    OK?!


    Also


    BIG BIKES ist das Thema!!!

  • Ja klar, wir wollen alle Meinungen dazu hören - und noch besser: Stellt doch mal ein Foto von Eurem Schlachtschiff oder Brummer hier rein. Dann hat man mal ´ne Idee, worüber wir reden :)

    Ups - ich muss ja eigentlich nun auch mein Profilbild ändern...:/^^

  • Aber laut RoZi gehört die R1250RT ja noch nicht in die Kategorie Bigbike - beginnt für ihn ja erst ab 1255 ccm ;)

    Oh Gott, was habe ich getan? Ich bin hier für immer gebrandmarkt.

    Und nur, weil es in unserer Schule noch keine Kurse für Smiley-Einsatz gab. :-(

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • Ich bin nach zig Jahren von meiner kleine Zephyr auf die CB 1300 SA umgestiegen. Da ich auf einmal immer öfter mit meinem Sohn unterwegs war. Die CB ist Drehmomentstark, lässt sich auch bequem untertourig fahren oder wenn es juckt..., ab die Post....., Sie macht mir Spass....

  • Na dann ist meine Monster1200s hier ja genau richtig 😃

    Das volle Kontrastprogramm zum bequemen 4 Zylinder.

    Mir gefällt der Charakter des 2 Zylinder. Wo andere bremsen, muss ich nur vom Gas weg..und genauso agil reagiert sie auf‘s aufdrehen 🤪..je leichter das Moped, desto angenehmer für mich.

    Mit 214 kg Leergewicht aber auch kein Leichtgewicht.....

    Natürlich merkt man das beim fahren nicht

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!