Impfung gegen Corona

  • Verständlich, verirrte gibt es überall. Und über die Schwester eines Freundes, also deren Nichte ihr Halbbruder und da wiederum ein Kollege sein Vater... Bei dem war das auch so. Wer es will, ob Presse oder privat, wird immer solche Fälle finden...

    Ich bin ja so früh noch nicht wirklich wach,

    glaube aber der Nachrichtensprecher nannte

    in dem Zusammenhang den Namen Spahn ... :sleeping:

    I`m not old, I´m a RECYCLED Teenager

  • Fakt ist. Den zweiten Lockdown haben wir nur denen zu verdanken, die sich nicht an die Regeln halten. Denn wer mit seinem Arsch zu Hause bleibt und die Kontakte soweit wie es irgendwie möglich ist, einschränkt, wird das Virus wahrscheinlich nicht weitergegeben. Und zack wird es verschwinden und wir haben unser Leben zurück. So einfach könnte es sein.:/

  • Moin Steffen,

    zu #17


    "Was bezeichnest du als Dummfug?

    P. Falb erklärt wunderbar, auch verständlich für einfache Gemüter, wie das mit den immer wieder geforderten „Langzeitstudien“ funktioniert — oder auch nicht."


    Das mit den schlichten Gemütern verstehe ich, weshalb anrege den Gesamtkontext zu überblicken. Klar ist, dass noch keine Studien zu Langezeitfolgen vorliegen. Denn so richtig lange sind die aktuellen Viren noch nicht unterwegs und können daher noch nicht so sehr lange angegangen werden. - Dagegen aber argumentiert doch die Dame.


    Das Risiko von Langzeitfolgen dürfte zu vernachlässigen sein, denn im Prinzip existiert der Impfstoff bereits, wurde nur "angepasst", dargestellt im FOCUS


    https://www.kardiologie.org/co…ologe-wissen-sol/18696452


    Kennst du bestimmt auch schon:


    https://www.gesundheitsinforma…3544.de.html?part=corm-p4


    Damit ist nach meinem Verständnis Dummfug, das, was an Argumenten die bisherigen Langzeit-Untersuchungen außer Acht lässt und den Eindruck erweckt, es sei hier etwas ganz und gar Neues mit unüberschaubarem Risikopotential "auf den Markt geworfen" ohne den Gesamtkontext der Entwicklung des Impfstoffs einzubeziehen.


    Und natürlich habe ich eine eigene Einschätzung zu der Publikationsplattform, die ich nicht für seriös halte, deren Darstellung aber immer besser wird, ohne dass dies auch für die Inhalte gilt.


    Kannst du das nachvollziehen?


    Alles Gute - Ich hoffe auch Impfstoff und unfallfreies Moppedfahren.


    Armin

  • heini19

    Ich habe den Eindruck, das du den Artikel von Frau Falb nicht richtig gelesen hast, sie schreibt doch nichts anderes.

    Noch nie war die Datenbasis zum Zeitpunkt der Einführung eines Impfstoffes so breit, wie bei den Vakzinen gegen COVID 19.

    Die Dame erklärt doch gut verständlich, warum die Wirkung oder auch unerwartete Nebenwirkung innerhalb kurzer Zeit nach Verabreichung des Vakzin auftreten muss. Und aufgrund der Vielzahl der bereits geimpften sind diese unerwarteten Nebenwirkungen eben jetzt schon bekannt geworden, weil, auch wenn es nur einen von 100000 erwischt, schon so viele geimpft sind.

    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety.


    Benjamin Franklin

  • Fakt ist. Den zweiten Lockdown haben wir nur denen zu verdanken, die sich nicht an die Regeln halten. Denn wer mit seinem Arsch zu Hause bleibt und die Kontakte soweit wie es irgendwie möglich ist, einschränkt, wird das Virus wahrscheinlich nicht weitergegeben. Und zack wird es verschwinden und wir haben unser Leben zurück. So einfach könnte es sein.:/

    Du scheinst Beamter zu sein,

    bzw weit abgehoben vom wirklichen Leben ... 8)


    Wer glaubst du hält die Maschinerie am laufen und versorgt dich,

    damit dein Arsch was zum ausscheiden hat,

    wärend du darauf wartest, daß die malochenden Idioten

    dir dein Leben zurückgeben ... :(

    I`m not old, I´m a RECYCLED Teenager

  • Ein Paradebeispiel für unsere Diskussions- bzw. Streitkultur.


    Da ist man anderer Meinung oder wie hier interpretiert was rein, was nicht drin stand, ist getroffen und beleidigt erstmal den Anderen.


    Wobo, das ist echt schwach.


    Er schreibt nur "Kontakte einschränken soweit wie möglich". Er hat doch nicht geschrieben "geht nicht mehr arbeiten"!

    Natürlich muss man unterscheiden zwischen Notwendigem und dem was (unter Schmerzen) verzichtbar wäre.


    Aber wenn wir uns nur Schwarz-Weiß-Positionen um die Ohren hauen, können wir Diskussionen lassen.


    Es ist eh besser nur noch Freds mit Motorradbezug zu lesen.

    Schont die Nerven.

    Gaskrank und Mopedsüchtig

  • Wobo, das ist echt schwach.

    Da haste recht, war schon mal besser ... ;)


    Gewurmt hat mich der letzte Satz: ... "So einfach könnte es sein..."

    dabei hatte er völlig verdrängt, das die Meute ja nicht wie jetzt

    die "Wintersportler" über die Stränge geschlagen hat,

    sondern unsere Gesundheitsexperten haben suggeriert,

    es ist fast vorbei, wohl wissend daß eine Grippewelle

    bekanntlich im Herbst anrollt.

    I`m not old, I´m a RECYCLED Teenager

  • Ich werde jetzt auch davon Abstand nehmen hier noch irgendetwas einzustellen. Wenn man auf Grund eines einzigen Satzes gleich beleidigt wird obwohl man mich überhaupt nicht mal ansatzweise kennt. Im übrigen gehe ich auch 45 Stunden die Woche arbeiten und halte die Mühle als Schlosser am laufen, damit genug Mehl für Brot und Brötchen da ist.

    Gruß Armin

  • Dass es vorbei wäre habe ich diesen Sommer nirgends vernommen...


    Ich verstehe aber nicht, dass bei so einer Reaktion und aufkommendem Gegenwind man dann mit Begründungen nachkartet, warum das doch richtig war.

    Ein "Entschuldigung fürs Angehen, das hatte ich wohl falsch interpretiert" kommt sicher besser an....

  • Dass es vorbei wäre habe ich diesen Sommer nirgends vernommen...


    Zitat von wobo:

    sondern unsere Gesundheitsexperten haben suggeriert,

    es ist fast vorbei,

    Gibt es Beispiele, wo so etwas "suggeriert" wurde? Ich habe nur Fachleute in Erinnerung, die vor einer Ausbreitung gewarnt haben.


    wobo: vielleicht kannst Du Quellen angeben, um Deine Behauptung zu untermauern.

  • Ich werde jetzt auch davon Abstand nehmen hier noch irgendetwas einzustellen. Wenn man auf Grund eines einzigen Satzes gleich beleidigt wird obwohl man mich überhaupt nicht mal ansatzweise kennt. Im übrigen gehe ich auch 45 Stunden die Woche arbeiten und halte die Mühle als Schlosser am laufen, damit genug Mehl für Brot und Brötchen da ist.

    Gruß Armin

    Hirsch58, bleib da, wehr dich.

    Die Unvernünftigen und Freundlichen dürfen nicht in der Mehrheit sein.


    Der Herr Wobo ist auch schnell mit unsachlichen Kommentaren bis hin zu Beleidigungen dabei. Will er hier der Wassermann werden???

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • Die Versager da " Oben" sind noch nicht mal in der Lage für die Impffetischisten genug Stoff zu ordern.

    Dann geht`s halt mit wehenden Fahnen in die Lockdownverlängerung. Da wird den 67% Lockdownbefürwortern aber ordentlich " Einer" abgehen :)

    Auch egal die Rechnung kommt zum Schluß. Der dumme Michel zahlt wie immer. Hat in seiner dummbräsigkeit noch nicht mal mitbekommen das er wieder an der Tanke nach Strich und Faden abgezockt wird.

    Kann meine Schadenfreude nur schwer verbergen:). Die Einheitsbreiwähler brauchen das soetwas von. Mich tangiert das genau...0:)

    Geh eh in Tschechien tanken, essen, schoppen, und werde mit noch größerer Konsequenz, alles daran setzen, so wenig wie möglich, von meiner hart verdienten Kohle, diesem Staat in den Rachen zu werfen.:)

  • Hirsch58, bleib da, wehr dich.

    Die Unvernünftigen und Freundlichen dürfen nicht in der Mehrheit sein.

    Weis echt nicht zu welcher Gattung ich mich zählen soll...Die " Freundlichen düfen also nicht in der Merheit sein. Dann ist`s ja fein das ich zur Minderheit gehöre:)

  • Dass es vorbei wäre habe ich diesen Sommer nirgends vernommen...

    Aber daß 1000 Versuchskaninchen zum Ballermann

    fliegen durften hast du mitbekommen

    und das die Landesfürsten garnicht schnell genug

    zur Normalität zurückkehren wollten,

    (bis einem ein Schlachthof auf die Füße gefallen ist)

    ist dir auch noch bewußt.


    Kann sich sonst noch jemand an die Mangelwirtschaft

    im 1. Lockdown erinnern, wo außer vollmundigen Sprüchen

    nichts kam. Hätten wir damals genug Tests gehabt

    hätte es keinen 2. Lockdown gegeben, einfach deswegen,

    weil der 1. nie vorüber war, wir haben es nur nicht wahr

    haben wollen, bzw konnten es mangels Tests nicht wissen.


    Hier zum Nachlesen:

    https://www.bundesgesundheitsm…/chronik-coronavirus.html

    I`m not old, I´m a RECYCLED Teenager

  • Ich werde jetzt auch davon Abstand nehmen hier noch irgendetwas einzustellen. Wenn man auf Grund eines einzigen Satzes gleich beleidigt wird obwohl man mich überhaupt nicht mal ansatzweise kennt. Im übrigen gehe ich auch 45 Stunden die Woche arbeiten und halte die Mühle als Schlosser am laufen, damit genug Mehl für Brot und Brötchen da ist.

    Gruß Armin

    Nu spiel mal hier nicht die beleidigte Leberwurst.

    Dicke Mopetten fahren und bei bischen Gegenwind, gleich nach der Mutti rufen. Vorschule war gestern:)

  • Die Unvernünftigen und Freundlichen dürfen nicht in der Mehrheit sein.

    Ja was denn nun ... :/

    _______________________________________________________________________


    "Für den Sieg des Bösen reicht es schon,

    wenn gute Menschen ihr Bestes tun"

    (Charles Bukowski) ... :evil:

    I`m not old, I´m a RECYCLED Teenager

  • Sorry, war ein Schreibfehler. Ich meinte die Unvernünftigen und Unfreundlichen sollten nicht die Mehrheit bilden.

    Magst du dich uns anschließen ? :)

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • Hätten wir damals genug Tests gehabt

    hätte es keinen 2. Lockdown gegeben, einfach deswegen,

    weil der 1. nie vorüber war, wir haben es nur nicht wahr

    haben wollen, bzw konnten es mangels Tests nicht wissen.

    Dafür gibt’s den doppeldaumen 👍👍

    ... aber nur damals ????


    Ob der lockdown/andere Maßnahmen hätten komplett verhindert werden können ist strittig .... unstrittig ist , dass massentestungen die infizierten- und Todesfällen runter bringen .


    Von daher ist es völlig unverständlich dass die Politik nichtmal ansatzweise dieses Werkzeug zur Bekämpfung des Virus nutzt .


    Mit den 56 Milliarden , was die MwSt Senkung gekostet hat , hätte man alle 80 Millionen Einwohner der BRD 18 x testen können . (Ein pcr Test kostet z.z. € 39,-...ist aber schwankender preis)

    Wenn .... ja wenn die Politik die testkapazitäten massiv erhöht hätte .



    Die testkapazitäten wurden von Februar 800 000 bis Juni 1900 000 erhöht .

    Seitdem keine Erhöhung mehr . Und diese Kapazitäten wurden Nichtmal voll ausgeschöpft.

    Im November waren dann diese Kapazitäten ausgeschöpft /überlastet .

    Es wurden aber nicht die Kapazitäten erhöht , sonder die „teststrategie“ geändert .

    Es wurden Leute nicht leichten Symptomen nicht mehr getestet , sonder nur noch die mit schweren Symptomen ..... mit der Folge , dass das RKI nicht mehr von einer Dunkelziffer von 1:4 sondern von 1:7 ausgeht . d.h. auf 1 erkannten infizierten gibt es ca.7 unentdeckte infizierte (einzig aufgrund der geänderten „teststrategie“ mangels testkapazitäten)

    Alles nachzulesen auf den Seiten des RKI , bzw Pressemitteilungen rki .


    Mal ganz platt ausgedrückt (zum selbst den Gedanken weiter spinnen)

    Die Fusballbundesliga hat es vor gemacht .... wenn jeder Spieler regelmäßig getestet wird,

    (Infizierte sofort erkannt und isoliert werden) kann der Laden , mit kleinen Einschränkungen weiterlaufen. (Ohne diese massiven freiheitseinschränkungen)


    Nicht immer nur schauen , was die Politik macht , sonder auch mal hinterfragen was sie nicht macht /gemacht hat.

  • :D

    Kann meine Schadenfreude nur schwer verbergen:). Die Einheitsbreiwähler brauchen das soetwas von. Mich tangiert das genau...0:)

    Geh eh in Tschechien tanken, essen, schoppen, und werde mit noch größerer Konsequenz, alles daran setzen, so wenig wie möglich, von meiner hart verdienten Kohle, diesem Staat in den Rachen zu werfen.:)

    Versteh einer diese "nörgelnden" Ostdeutschen :/

    Dabei sollten die doch froh sein das die nach der Wende "Westwagen und Westmotorräder fahren dürfen/können!^^:D

    Nur mal so........!

    Wie wäre es eigentlich unter "Erich" und Nachfolger weiter gegangen??


    Der letzte Satz im Zitat sagt viel über dich aus.


    (Bitte Signatur beachten)!!!

    Achtung!Bei meinen Episteln könnte manchmal etwas Ironie dabei sein 😉

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!