Impfung gegen Corona

  • Heißt 2G soviel wie Doppel-GASMANN??? Oder Trielle-GGG noch einer mehr?


    Da ist mal wieder jemand aus der VersenkunG aufGetaucht, so dass ich mich schon mal auf meine dritte ImfunG vorbereite, bevor mir dann doch einer das Virus verpasst.

    Sollte jemand ein ForschunGsprojekt anleiern, in dem ratzfatz Impfstoff GeGen Dummheit entwickelt wird, leiste ich Gern eine Gewisse wahrnehmbare Spende.

    Und dann Gibt´s bald ne ZwanGsimpunG, vor allem im Großraum Karl-Marx-Stadt, oder wie das da heißt. Da wird von BG [= Bill Gates] und Genossen , die dann die niedergemachten Geimpften um brüderliche UnterstützunG anGehen, mit der GalaschniGow für OrdnunG Gesorgt - und für Ruhe!! :cursing::cursing:


    Und so etwas bewirkt die Impfung :?::!::?:


    O M G

  • Und so etwas bewirkt die Impfung :?::!::?:

    Man sollte nie von Einzelfällen auf die Gesamtheit schließen. Es sind ja auch nicht alle Covid-Infizierten gestorben. Auch nicht alle Geimpften und ebensowenig alle Ungeimpften. Und wenn ich mir angucke, wie daneben die "normale" Bevölkerung schon lange vor Covid und dem aktuellen Impfthema war, scheint es mir nicht wesentlich schlimmer geworden zu sein.


    Wenn ein Geimpfter heute blöd ist, weiß man eben nicht, ob der schon vor der Impfung so blöd war. Wenn ein Ungeimpfter heute blöd ist, denkt man halt, dass vielleicht eine Impfung helfen könnte... man sollte nichts unversucht lassen.

    Wenn man noch nicht angekommen ist, ist man noch unterwegs.

  • Was ich jedoch nicht nicht riskieren muss , ist eine Plörre in meinen Körper zu lassen, die in einem Jahr zusammengeschustert wurde. Wo erhebliche Finanzielle Interessen dahinterstehen, (...)

    Ich hab mal gehört, es gibt Hersteller von Mopeds, die bringen jedes Jahr neue Modelle raus mit dem, was sie in einem Jahr neu entwickelt haben.

    Da stecken erhebliche finanzielle Interessen dahinter.

    Man muss sich immer fragen: Wem nutzt es? Da würde ich mich nicht einspannen lassen!


    Natürlich stehen überall finanzielle Interessen dahinter. Oder hast Du eine Firma parat, die im Wettbewerb besteht und ausschließlich auf's Gemeinwohl schaut und sich finanziell auch über Wasser halten kann?

    Finanzielle Interessen sind der Anreiz, warum die meisten Leute in die Arbeit und nicht nur ihren Hobbies nachgehen. Aus meiner Sicht doch nicht verwerflich.


    Roland, was Du hier von Dir gibst ist das beste Beispiel wie unsere Gesellschaft gespalten wird. Warum kannst Du nicht einfach akzeptieren das Leute nicht dieselbe Denke haben wir Du. Du glaubst nun halt den ganzen Schwachsinn der Dir tagtäglich im Regierungsfernsehen um die Ohren geblasen wird, lässt Dich vorbildlich impfen, und bist ansonsten sicherlich auch ein braver Staatsbürger.

    Das Narrativ des gesteuerten Regierungsfernsehens ist ziemlich ausgelutscht und zudem geht es eben nicht nur um die "Denke", denn die "Denke" hat eben Auswirkungen auf andere.


    Ich weiß nicht ob Du Kinder hast, aber ich erlebe es jetzt seit eineinhalb Jahren, dass Schule nicht oder nur eingeschränkt stattfindet. Manchmal nur jeden zweiten Tag, alles mit verpflichtendem Test. Schön, wenn die Kinder schon heulen, weil sie es satt haben, ständig das Stäbchen in die Nase gesteckt zu bekommen. Dann mit Maske im Unterricht, und mit Abstand - das ist auch ganz toll für das soziale Miteinander und dafür, Anschluss zu finden. Immerhin findet der Unterricht nun erst mal wieder voll statt, aber wer weiß, wie lange.


    Verantwortlich dafür, sind in meinen Augen eben die, die nicht mitziehen, weil sie eben "die andere Denke" ausleben und lieber andere machen lassen. Wer das macht, OK, es gibt die Wahl, aber dann noch mords Stolz daherreden, dass man ja der Geilste ist? Für mich unverständlich.


    Auch wenn ich akzeptiere, dass es jeder selbst entscheiden kann, was er tut: Ich finde es gut, wenn es Ungeimpften so unbequem gemacht wird, wie unseren Kindern. Warum zum Beispiel Tests am Arbeitsplatz nicht verpflichtend sind, erschließt sich mir nicht. Die macht doch kaum einer freiwillig, zumindest erlebe ich das so. Dann wäre übrigens auch die Testerei für's Restaurant gratis dabei, bei diesem Schritt. Dass man politisch das auch nicht in Erwägung zieht, ist einfach nur schwach. Man will sich ja die Wählerschaft nicht vergraulen, die sich nicht zu sehr bewegen will.


    Interessanterweise hat sich im Triell neulich sowohl Scholz als auch Laschet gesträubt, diesen Schritt zu gehen, sie haben es ausgeschlossen. Nur Baerbock möchte das. Das finde ich durchaus sehr gut...

    Hoffen wir mal, dass wir nach der Wahl unabhängig von Parteien endlich wieder Politik haben, die auch was bewirkt und es nicht nur versucht, allen doch irgendwie halbwegs recht zu machen. Politik ist da wie Kindererziehung: Man muss manchmal auch unbequem und mutig sein, wenn man Ziele erreichen will, die man als gut empfindet. Später danken es Dir die Kinder....

  • Phu...das überfordert mich jetzt etwas...aber ich versuchs Mal weil Du Dir Mühe gegeben hast und ich Dich mag :)

    Muss mir natürlich jedes Wort zweimal überlegen um mich nicht wieder in einen Aufruf zu einer Straftat hinreißen zu lassen 8|

    Aber eines mußte schon zugeben Ronald, das ganze Pampfleth ähnelt doch schwer einer Regierungserklärung vom Steffen oder Jens. ;)


    Also mit der Ausbildung um Covidzusammenhänge zu verstehen kann ich natürlich nicht aufwarten. Liegt sicherlich jetzt daran das ichs nicht verstehe :/


    Wenn Du meine Denkweise für irregeleitet und falsch hälst ...dann darfst Du das :)


    Was eine politische prägung der 68 Bewegung zurzeit in dem Land für Schäden anrichtet ist einfach nur traurig und katastrophal für die Zukunft unseres schönen Deutschland ( .,.weiß jetzt gar nicht ob man Deutschland noch schreiben darf :( )


    Ich bin in einem Land groß geworden in dem man Uns alles vorschreiben wollte

    Wie wir zu leben , zu denken, zu sprechen haben. Genau wie jetzt in der BRD....und dagegen gibt es von mir als mündigen Bürger Kontra...aber so etwas von :evil:


    Eine Testung muss die Gesellschaft für mich nicht bezahlen, denn ich bin ja Gesund...also Ronald wieder Jeld gespaart :) ...es liegt mir fern Dich irgendeiner Weise finanziell zu belasten.


    Das die Gesellschaft auf den Gasmann Rücksicht nehmen muss weil der noch nicht geimpft ist, ehrt mich zwar aber da denke ich ,bin ich das Licht zu klein :|


    Und die Regeln für Euch feine Geimpfte, stellen nicht die Ungeimpften auf, sondern die Politik. Wenn Du , lieber Ronald , Angst vor dem Ungeimpften Gasmann hast, dann binde Dir weiterhin den Scheuerlappen vors Maul. Wenns schee macht... :) ...obwohl Du bist ja geimpft...ist eigentlich ein Wiederspruch...gelle ;)


    Jetzt wird's abenteuerlich...die Gesellschaft muss also also mein Intensivbett bezahle n. So so

    Wo willst Du denn da ansetzen Roland?

    Wenn ich Mopette fahre gehe ich ins Risiko...was ist die Konsequenz...wenn ich mich nicht Grippe impfen lasse...dann,

    wenn Du Dir mal wieder die Birne zulöten musst weil Du es mit dem Gasmann nicht mehr aushältst, infolgedessen verunfallst, wärest Du sicher nicht sehr angetan wenn Die Gesellschaft nicht für die anfallenden Kosten für Deine vollständige ( ... vollständig wird schwierig :/ ) Genesung eintreten würde.


    Bei der letzte Passage wird's mir himmelangst um Dich. Du fürchtes Dich also vor bösartigen Mutanten. Bei welcher sind wir jetzt ...bei ber My...oh da scheint in frühen Kindertagen etwas gewaltig schief gelaufen zu sein bei Dir.

    Vertraue dem Gasmann...es gibt keine Monster :)


    Mann Ronald , genieß Dein Leben, sei glücklich, fahr mit der zu lauten Karre durch die Gegend und lass Dich nicht von politisch geschürten Ängsten runterziehen.



    ,PS. Der Satz ist leider nicht von mir :(


    Am besten lässt sich ein Volk regieren wenn man es unter Angst und Unwissen hält.

    Ich bin zwar kein Frauenarzt... aber nachschauen kann ich ja mal 8)

  • Boahr Tesoma ……

    Da hoffen wir mal,

    daß kein kleiner Mann mit Seitenscheitel und Schnauzbart umme Ecke kommt,

    mit Null-Toleranz,

    und das „asoziale“ Pack entsorgt.


    KaTi1290

    Setzen 6 (grins).

    Du bist doch bestimmt getauft, feierst Weihnachten und Ostern,

    nimm einfach den christlichen Glauben …..

    Der christliche Glaube sieht das irdische Wandeln als kurze „Zwischenstation“.

    Nach dem Tode wirst Du an Gottes Seite sitzen und mit dem ewigen Leben belohnt.


    W.E.Coyote

    Abgesehen davon, das Körper, Geist und Seele unverhandelbar sind,

    ist es mir ein Greuel festzustellen,

    daß das für Menschen als Argument nicht mehr zu zählen scheint.

    Vor zwei Jahren wären wir bestimmt einer Meinung gewesen.

    Ich bin authentisch geblieben.

    Was ist mit Dir ?

  • Leider muss ich gestehen, dass es mir nicht vergönnt war/ist, einem Glauben anzugehören.

    Weihnachten wurde und wird immer gefeiert, gibt Geschenke, lecker Essen, nix Familie(nur meine Kleine), keine Kirche oder anderer Schnickschnack. Für mich ein rein kommerzielles Fest, hat aber etwas heimeliges.

    Ewiges Leben wäre ja echt toll, ich bin mir sehr sehr sicher, nach Tod kommt Verwesung.

    Prima für jeden, der sich was anderes erhofft, kann ich aber nicht.

    Heute abend beginnt Jom Kippur, da gibbet zwar kein lecker Essen und alles ist schlicht, aber es ist ein Tag der Versöhnung, kann hier auch nicht schaden.

    Die Anfeindungen stehen in keinem Verhältnis.

    Ob dieses gebetsmühlenartige Wiederholen irgendeinen zum Impfen bringt, wage ich zu bezweifeln.

    Am Ende der Pandemie, wenn es denn eines gibt, werden wir wissen, wer recht hatte.

    Ich würde mir nur wünschen, dass die Impfgegener, und ich habe das Gefühl, sie radikalisieren sich gerade, würden sich seriös über die Impfung, ihre Nebenwirkung und Wirkung informieren. Der Wendler,der Hildmann und irgendwelche Doktoren in Baumrinden-und Pilzpflege sind da nicht unbedingt die richtigen Informanten.

    "gechipt" seit Februar, immernoch lebendig, kein Impfspätschaden.

  • Mir geht es wohl so wie Alptourer.

    Die ungetestete Brühe wirkt!

    Bin nach der Impfung schon völlig verblödet - aber zufrieden und happy.


    Dafür spreche ich der Pharmaindustrie gern meinen Dank aus!

    Weil - Alkohol, Grass etc. war immer deutlich teurer!


    Brauche mir auch keine Aufmerksamkeit / Zuwendungen durch

    - "klare" Standpunkte / Standhaftigkeit (!) und

    - einer großen Menge Widerstand gegen "die da oben" im Netz abzuholen.

  • Ich bin in einem Land groß geworden in dem man Uns alles vorschreiben wollte

    Wie wir zu leben , zu denken, zu sprechen haben. Genau wie jetzt in der BRD....und dagegen gibt es von mir als mündigen Bürger Kontra...aber so etwas von :evil:

    Und genau das ist der Fehler:


    Es geht nicht darum, ohne zu denken das zu machen, was vorgeschrieben wird.


    Es macht auch keinen Sinn, ohne zu denken das nicht zu machen, was vorgeschrieben wird.

    oder das Gegenteil zu machen von dem, was vorgeschrieben wird.


    Jeder sollte sich anhören, was und warum etwas vorgeschrieben wird.

    Und wenn er/sie dann feststellt, dass die Vorschrift gut ist, kann man sie auch befolgen, ohne zu meckern.

    Nicht alles, was "von oben" kommt, ist schlecht.

    Wer so erzogen wurde, sollte über die Jahre neu lernen,

    dass die Verhältnisse sich geändert haben.


    Unser jetziges Gesundheitssystem ist eines der besten.

    Unsere Demokratie funktioniert weitgehend.

    Meine Generation lebt 70 Jahre in Frieden.


    Hört endlich auf mit dieser Idee,

    dass alles, was Euch jemand vorschreibt, nur gedacht ist,

    Eure Freiheit zu beschränken. Das war mal. Ist vorbei!


    Ist vorbei!

    Mitdenken ist erlaubt.

    Impfen ist gut, weil es gegen den Virus hilft.


    Impfen ist nicht gut, weil es vorgeschrieben ist.

    Impfen ist gut, weil es gegen den Virus hilft.

    Wenn impfen dann irgendwann vorgeschrieben werden sollte,

    ist es immer noch gut, weil es gegen das Virus hilft

    und wird nicht schlecht dadurch, dass es vorgeschrieben wird.

    Loggär bleiben - bis danne!

  • ... "gechipt" seit Februar, immernoch lebendig, kein Impfspätschaden.

    Da bin ich mir leider noch nicht so ganz sicher.


    Ich muss leider feststellen das mein HbA1c-Wert von durchschnittlich 6,8 seit der Impfung Anfang August trotz Erhöhung der Insulinmenge nunmehr bei 8,4 liegt.

    Ist mir sonst in 30 Jahren Diabetes noch nie passiert.


    Ob das mit der Impfung zusammen hängt kann ich natürlich nicht sagen!


    Gibt mir aber leider schon zu denken.

  • Dann würde ich das dem Diabetologen mitteilen, der bestimmt viele geimpfte Patienten betreut. Solche Daten sind für alle wichtig.

    Die Frage ist nur,wann und warum wurde die Insulinmenge erhöht? Schon vor der Impfung? oder direkt danach?

    Ob es da einen Zusammenhang gibt, kann man sicherlich nicht so pauschal sagen, bei nur einem Probanden.

    Ich hoffe, du kriegst das in den Griff, wobei er noch im Rahmen liegt, wenn auch weiter oben.

  • Ich kenne keine Religion die Impfungen verbietet, aber ich lasse mich gerne belehren. Deine Sichtweise teile ich nicht. In unserer westlichen Welt gibt es viele Freiheiten. Aber die Freiheit des einzelnen hört da auf, wo sie die Freiheit des anderen beschränkt. LG,

  • Wie Kati schon schrieb, dvdW sollte das mit nem Arzt abklären......

    generell finde ich es gut, Erfahrungen hier auszutauschen. Ich kann mir auch vorstellen, dass dann Fragen aufkommen, die man vor dem Impfen stellen kann,möchte oder sollte.

    Ich hatte am Tag danach übelste Kopf und Gliederschmerzen, wurde täglich besser, am 4.Tag war alles weg. Biontech

    Es ist ja nichts verwerfliches dran, wenn man besorgt ist und Bedenken hat, aber dieses pauschale "Dagegen, weil's die anderen machen" zeugt für mich von einer beschränkten Hirnleistung.

  • Ich habe jedenfalls an meine Mitarbeiter appelliert sich impfen zu lassen, was erfolgt ist. Eine Pandemieleugnerin, die den Unterschied zwischen dusselig Quatschen und freier Meinungsäußerung nicht verstand, habe ich dem Arbeitsmarkt zur Verfügung gestellt.

    Leider jetzt erst gefunden :evil: ... Das ist unte der Gürtellinie und erinnert an Methoden aus den düstersten Zeiten Deutschlands. Von Toleranz hast Du sicher noch nie etwas gehört. Ich an ihrer Stelle hätte dich verklagt bis Dir das Wasser dort kocht wo die Sonne nicht scheint :cursing: .

    Und solch ein Möchtegernmoralapostel schwingt sich dann noch auf, als Kämpfer für die Aufarbeitung des Hitlerfaschismus.

    Moralisch einfach nur wiederwertig und unterste Schublade :thumbdown:

    Ich bin zwar kein Frauenarzt... aber nachschauen kann ich ja mal 8)

  • quan ... Ja was hier mit den Kindern passiert ist tatsächlich eine Schande ! Vieleich solltest Du Mal Deinen Unmut über diese geistlosen und gehirn- verbrannten Regeln an die feinen Politiker adressieren welche diesen Schwachsinn beschlossen haben.

    Und ja ...ich habe zwei Erwachsene Töchter und schon 3 Enkel im Kleinkindalter. Zum Glück tickt unser großer Famielen- Freundes - und Bekanntenkreis gleich.Mag an der Region liegen in der wir leben :thumbup:. Meine Töchter würden nicht mal eine Millisekunde darüber nachdenken diese flüssige Sch... ihren Kindern anzutun! Zum Wohle der Kinder!


    Schwer enttäuscht bin ich von Dir Florian...

    Findest die Annalena gut . Faselst was von Aufbruch nach der Wahl...und kaufst dir dann doch wieder ein Spaß- KFZ mit Ottomotor....das ist die Doppelmoral die ich so mag :(:thumbdown:

    Ich bin zwar kein Frauenarzt... aber nachschauen kann ich ja mal 8)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!