Textiljacke / Handschuhe. Wasserdicht

  • Servus @all.


    Wer hat eigene Erfahrungen? In Frage kommen aktuelle Modelle von

    Rukka, Rev'it, Klim, BMW, Dainese. Erscheinungsdatum nicht vor 2018 und mit Level 2 Protektoren.


    Wer hat Erfahrungen mit einlaminierter GoreTex-Membran (3-lagig)? Wer hat Erfahrungen mit den Held 2-1 Handschuhen? Andere Vorschläge? Habe jetzt noch die Rukka Virium.


    Ich bin jetzt fast 6 Jahre die Dainese D-Dry gefahren. Die Hose ist noch absolut wasserdicht, aber die Jacke hat ausgedient. Außerdem muss man bei der Jacke die wasserabweisende Membran erst drunter anziehen. Suche jetzt eine Jacke bei der das An- und Ausziehen diverser Lagen entfällt.


    Bin auch offen für andere Vorschläge,aber bitte nix von Stadler und anderen Maßanfertigern. Der Aufwand und Preis ist mir das bei Textil dann doch nicht wert.


    Wichtig ist, dass die Jacke und Handschuhe tatsächlich wasserdicht sind. :)


    Dann mal los.


    Danke und LG

    Verwirrt mich nicht! 😤

  • alpi hat doch die Handschuhe, oder? Ist nicht so ganz glücklich.

    boxerlady hat sie ganz frisch.


    Meine Reusch 4.0 waren nach unser Bayreuth Heimkehr außen nass, meine Hände absolut trocken.

    Haben aber wenig Protektoren.

    Handschuhe sind aber auch schwierig zu finden, diese hatte ich mir bei Polo in Trier gekauft, als Übergangshandschuhe.


    Wasserdicht sind meine Jacke und Hose nur mit eingesetzter Membran.

    Ist für mich auch nur für den überraschenden Regen, ansonsten ziehe ich Regensachen über. Es dauert lange, bis die durchnässte Jacke und die Hose wieder trocken sind. Im Somer ist mir die Luftigkeit ohne Membran wichtiger als Wasserdichtigkeit.

    Irgendwann hab ich ihn...

  • Ich hab von Held diese 2 in 1-Handschuhe mit 2 Kammern. Die zieh ich an, wenn die Wettervorhersage zu wankelmütig ist, da ich wahlweise eine ungefütterte Innenhand mit gutem Gefühl für die Hebeleien habe oder bei Bedarf schnell in den wasserdichten und/oder wärmenden Teil schlüpfen kann. Bin bisher ganz zufrieden damit. BlueMan hat die, glaube ich, ausschließlich in Gebrauch. Evtl. kann er mehr dazu sagen.


    Wann immer es geht, fahre ich in Leder (und zieh bei Bedarf die 2teilige Regenpelle drübe). Kürzlich war ich allerdings vorausschauend in einer günstigen Textilkombi von Dainese unterwegs. Mit eingeschweißtem Laminat und Protektoren an Schulter, Unterarmen, Hüfte und Knien. Die Schildkröte zu Dainese ist obligatorisch. Trotz des günstigen Preises hat sie im dicken, fetten Regenguss dicht gehalten.


    Allerdings würde ich bei voraussichtlichem Dauerregen über mehr als 100 km über die Textilklamotten dann doch die Regenpelle anziehen, weil das Textil aussen quatschnass und dadurch kalt wird und in der Regel nicht bis zum nächsten Tag wieder trocken ist.

    Etwas Grünes braucht der Mensch!

    Orientierung ist, wenn man trotzdem ankommt...

  • Zum Thema Handschuhe haben mich meine BMW Atlantis noch nie im Stich gelassen, habe sie jetzt seit mehreren Jahren, bisher immer trocken geblieben.

    Genial finde ich auch die Labyrinth-Technik . Ist zwar etwas Gefummel beim Anziehen, aber mir ist noch nie Wasser von der Jacke in den Handschuh gelaufen.

    meep meep

  • Hi, ich hatte die Held 2in 1 Handschuhe. Mir persönlich haben diese HS nicht gefallen, waren mir einfach zu steif.

    Also nach Louis und gegen andere von Held natürlich wasserdicht umgetauscht.

    Frage mich nicht, welche das jetzt sind. :)


    Textil, ich fahre immer noch meine DIFI Textilsachen.


    Jacke einwandfrei Wasserdicht, da kommt nichts durch, selbst im strömenden Regen.


    Hose, klar genau im Schritt ist sie undicht. Habe die Hose dann mit Imprägnur für Textil eingesprüht dann ging es.


    Nehme aber für längere Touren sicherheitshalber aber immer eine Regenhose mit, man weis ja nie.


    Sollte ich mir irgendwann mal wieder Textil kaufen, würde ich mir wieder Textil von DIFI kaufen.


    Gruss Norbert

  • Ich würd ja gerne auch mal mitreden, abba diese Guidos fahn bei Regen ja immer unters Dach.


    Handschuhe:

    Virium bisher dicht, Innenleben noch nicht rausgeprokelt.

    Atlantis versenkt nach ca. 150 km ohne Guido, hat allerdingens auch gerechnet; selbst die AtlantisKombi war feucht im Schritt (Harnstofffreies Wasser) meisste wohl von oben her rein.


    Kombi:

    Dat gelbe Teil von BMW musste von innen schon selbst befeuchten. Is halt nen Einteiler mit Kapuze, geht nix rein und nix raus mussten 100% Polyamids für sterben.

    Is wahrscheinlich dicht weil BMW-Motorrad drauf steht, wer´s mag. 8o

  • Is dat noch der Einteiler, wo wir ma nen Regentanz beim Anziehversuch bewundern konnten????? :D

    Allen immer und überall gesundes Ankommen. :saint:

  • Über die Jahre erwirbt man einiges an Bekleidung, erfreut sich an guten Lösungen und mustert manches wieder aus.


    Ausgemustert: Textiljacke mit einlaminierter Membran. Im Hochsommer mit Saunaqualitäten. Kommt mir nicht mehr ins Haus.


    Lieblingsstücke I: Harro Lederjacke, Lederhose.

    Lieblingsstücke II: Rukka Airflow II mit Funktionsjacke; Airflowhose

    Lieblingsstücke III: BMW Airflow-Jacke (für Temperaturen oberhalb 35 Grad).

    Ist das Wetter zweifelhaft oder fahre ich weiter weg, habe ich eine Regenkombi dabei.


    Handschuhe: Held Phantom II. Nein, wasserdicht sind die nicht, aber das stört mich nicht die Bohne. Hinter Handprotektoren geschützt und mit Heizgriffen kann ich locker auf Wasserdichtheit verzichten.

  • Wie schon mal geschrieben, habe ich meine Hose und Jacke von Stadler, mit einlaminierter Membran. Nach langer Zeit des suchens bin ich bei def für mich perfekten Kleidung angekommen. Auch passt sie, trotz meiner "untersetzten" Größe (bin einfach zu klein für mein Gewicht) perfekt durch die zwischengrößen.


    Handschuhe die Reusch 4.0, absolut wasserdicht, aber nicht so warm wie meine Held Goretex.


    Stiefel nur Daytona Goretex.

  • Danke so weit schon mal. Ziel der Übung ist es eben kein separates Regenzeugs mitzuschleppen. Das muss ich schon für die Sozia. Die Dainese Erfahrung kann ich bestätigen. Jedenfalls bis letztes Jahr. Eventuell mal wieder genauer bei Dainese schauen. Carve Master oder Gran Tourismo.


    Ich bin hitzeunempfindlich und die aktuellen Modelle der oben genannten Hersteller sind belüftungstechnisch einen ganzen Schritt weiter als früher. Zudem es keine Klamotten gibt die einen bei Stadt- oder Bummeltempo nicht aufheizen würden. Extra Kühlweste lehne ich (noch) ab.


    Das Problem bei den Virium ist wie ichnich andeutet das Innenfutter, dass sich inzwischen löst und nicht in den Fingerlingen bleibt beim Ausziehen. Extrem nervig.

    Verwirrt mich nicht! 😤

  • Wer noch nicht genau weiß, was sie möchte und in der Nähe von Hamburg ist, oder dort hinkommt, kann ich den Lagerverkauf von Detlev Louis empfehlen (bin nicht beteiligt) - https://www.louis.de/service/f…-verkauf-ab-lager-hamburg.


    Per Internet bestellen sollte frau besser nicht, weil man nicht weiß,

    wie die Sachen größenmäßig ausfallen und man Restposten schlecht tauschen kann, weil nicht alle Größen mehr vorrätig sind.


    Habe da gerade gekauft für € 150.- statt € 350.- regulär.


    Schauen und probieren lohnt sich - aber bitte ohne Kaufzwang:

    Wenn es nicht passt, nichts taugt, oder schlicht die Wünsche anders waren, nützt auch ein vermeintliches " Schnäppchen " gar nichts.

    Loggär bleiben - bis danne!

  • Das ist keine Reise von Österreich wert,

    nur ein Tip für Biker, die Elphie, Miniaturwunderland, Kiez und Oldtimertankstelle schon " abgearbeitet " haben.


    Und anprobieren: Dazu nur als Info vom Kurzbesuch - Hose in " meiner " Größe anprobiert und zwei Nummern zu klein. Die nächste (vom anderen Hersteller) passte.

    Loggär bleiben - bis danne!

  • Update. Danke noch mal für alle Antworten.


    In engerer Auswahl nach intensiver Recherche im Web. Ich kann hier übrigens sehr die Produktreviews von Revzilla empfehlen.


    Held Atacama. Die Carese hat leider nur den Under- / Overliner. Also kein Goretex Laminat.

    Rukka Exegal

    Rev'It Poseidon

    Klim Latitude oder Carlsberg


    Stadler 4all Pro und Supervent III habe ich mir auch näher angesehen. Kann mich nicht wirklich damit anfreunden. Stadler wird sehr gehypt. Die Erfahrungen damit, sowie das Garantieanspruchhandling sind aber eher durchwachsen. Das kann Klim deutlich besser. Das GS-Forum ist eine wahre Fundgrube für Erfahrungen zu wasserdichten Textilkombis. Dass ich mal in einem GS-Forum stöbern würde... Oida🙈


    Die Tendenz bei mir geht tatsächlich Richtung Klim.


    Als letzte Überlegung jetzt noch ... oder doch etwas gleich mit Airbag?


    Hat jemand Erfahrung mit der Held eVest oder der Dainese Smart Vest drunter? Das Preismodell von Held / Inemotion ist mir bekannt. Ich weiß was die eVest tatsächlich unterm Strich kostet. Dafür kann ich die Gaskartusche aber selber tauschen.


    Hat jemand Erfahrung mit der Dainese Carve Master 2 D-Air?


    Danke

    Verwirrt mich nicht! 😤

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!