• [quote quote=506852]Hmm – ich schließ’ mich da eindeutig dem Begriff “optische Maximalzumutung” an :wacko: Ich weiß nicht, wo das Problem liegt, ohne Windschutzscheibe zu fahren – außer, es geht mit 200 km/h über die Bahn. Und Seitentaschen – nun ja, Koffer wären natürlich noch hässlicher. Wenn ich das alles brauche, gibt’s sicher Motorräder, die das besser können als ein “naked bike”. Aber beim Kauf einer 800er BMW steht die Frage nach einer stilvollen Optik ja eh ganz weit hinten :scratch: Ich bin auch auf langen Touren ohne Scheibe und nur mit Gepäckrolle und Tankrucksack unterwegs – und übernachte und esse nicht im Hotel B-) Jeder wie er mag :rose: Gruß, Carsten

    Zitat [/quote] Carsten, an einer Triumph Bonneville :good: Koffer und vielleicht auch noch ein Topcase, Himmel hilf, zu installieren, rechtfertigt den sofortigen Einsatz eines Erschießungskommandos. Deshalb ist Deine Lösung in diesem speziellen Fall die einzig akzeptable. Gruß, Heidi

  • Es gibt Menschen, die sich Motorräder für das Posen kaufen . Diese halte ich für ausgedehnte Reisen für untauglich. Wenn Eitelkeit obsiegt ,dann sollten sie ihren Spaß haben. Dennoch bleibt ein Naked Bike, als Reise Bike, auch als Alternative für mich ,dafür gut geegnet. Ich schlafe in B&B und esse im Restaurant. Ich steige nach 450 km vom Bike und bin nicht "gerädert". So kann ich nach einem Tagesritt den Abend noch gestallten und muss nicht sofort ins Bett. Ich mag es so. :good:

  • Kennt noch jemand die Heinrich Beinschilder? Könnten wir ja auch noch in die Diskussion aufnehmen ;-) Übrigens: Ich fand die damals nicht nur praktisch sondern sie haben zusammen mit der übergroßen Scheibe und den selbst geschweißten Packtaschen dem Motorrad den Schlamm-Kälte-Durchhalte-Charme des alten Elefantentreffens gegeben. Mir gefiel es!

  • [quote quote=506895]Es gibt Menschen, die sich Motorräder für das Posen kaufen . Diese halte ich für ausgedehnte Reisen für untauglich. Wenn Eitelkeit obsiegt ,dann sollten sie ihren Spaß haben. Dennoch bleibt ein Naked Bike, als Reise Bike, auch als Alternative für mich ,dafür gut geegnet. Ich schlafe in B&B und esse im Restaurant. Ich steige nach 450 km vom Bike und bin nicht “gerädert”. So kann ich nach einem Tagesritt den Abend noch gestallten und muss nicht sofort ins Bett. Ich mag es so. :good:

    Zitat [/quote] quote=506895 Also sorry, ich kapiere nicht ganz was der Satz mit dem Thema zu tun hat. Ich habe mir ein Motorrad gekauft, weil ich eine ganz bestimmte Vorstellung davon habe, wie ein Motorrad auszusehen habt. Das hat noch nichts mit Posen zu tun. Und bei bestimmten Motorrädern ist halt ein Koffer und ein Beautycase ganz einfach ein Unding, da könnte man ein Formel1-Fahrzeug auch gleich mit einer Anhängerkupplung bestücken. Mit Posen hat das alles wohl garnichts zu tun, eher mit Geschmack, besser mit Geschmacklosigkeit. Natürlich kann man versuchen, die selbst erkannte eigene Geschmacklosigkeit damit zu kaschieren, im breiten Feld eines Forums ein paar ins eigene Kalkül passende, wohlwollende Antworten zu sammeln, um damit den eigenen Zweifel zu besänftigen. Man muss dabei aber auch die Grenzen kennen und sollte vermeiden, jene, die noch etwas Geschmack besitzen, als Poser zu betiteln. Sorry, aber irgendwann ist es gut. :negative: Roland

  • quote=506894 :rose: Außer Ted Simon - der durfte das ;-) . Und ist damit um die Welt gefahren... :good:

  • Zitat: "Natürlich kann man versuchen, die selbst erkannte eigene Geschmacklosigkeit damit zu kaschieren, im breiten Feld eines Forums ein paar ins eigene Kalkül passende, wohlwollende Antworten zu sammeln, um damit den eigenen Zweifel zu besänftigen. Man muss dabei aber auch die Grenzen kennen und sollte vermeiden, jene, die noch etwas Geschmack besitzen, als Poser zu betiteln. Sorry, aber irgendwann ist es gut." So sehe ich das nicht. Ich habe niemanden angegriffen geschweige ihm etwas unterstellt. Meine allgemeinen Gedanken sind nun mal meine Meinung. Ich nutze dieses Forum nicht als Platform um mir selbst irgend eine " Absolution" zu erhaschen.

  • Sjaak Lucassen. Soviel dazu.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Saarbrücker Zeitung schrieb über Triumph Benneville: "Das Stammrevier des relativ niedrigen Motorrads, auf dem der Pilot nur 69 Zentimeter über dem Asphalt thront, sind langgezogene Landstraßen oder Kurzstrecken durch die Stadt. Ein gewisses Poser-Potenzial kann die attraktive Triumph Bobber nicht leugnen. Viele Menschen, und nicht nur Motorrad-Fans, verdrehen sich den Hals nach der so klassischen britischen Maschine." Die Terminologie ist nichtvon mir.

  • [quote quote=506909]Saarbrücker Zeitung schrieb über Triumph Benneville: “Das Stammrevier des relativ niedrigen Motorrads, auf dem der Pilot nur 69 Zentimeter über dem Asphalt thront, sind langgezogene Landstraßen oder Kurzstrecken durch die Stadt. Ein gewisses Poser-Potenzial kann die attraktive Triumph Bobber nicht leugnen. Viele Menschen, und nicht nur Motorrad-Fans, verdrehen sich den Hals nach der so klassischen britischen Maschine.” Die Terminologie ist nichtvon mir.

    Zitat [/quote] Es lässt sich wirklich aus jedem Thema ein Kleinkrieg anzetteln...überall das Selbe

  • "Es lässt sich wirklich aus jedem Thema ein Kleinkrieg anzetteln…überall das Selbe" nö nö. Erstens hab ich nichts gegen Poser und auch ich würde mir als weiteres Motorrad eine Bonneville in die Garage stellen. :good:

  • <p style="text-align: left;">Wo "Posing" anfängt und wo aufhört ist reine subjektive Definition.</p> Ich könnte schon jede GS Aventure samt Fahrer im "Around-the-world"-Ornat als Poser bezeichnen wenn sie zur Eisdiele fahren oder vor dem Feldweg in den OFFROAD-Modus schalten. Wie gesagt: Könnte. Oder 99,9% aller Harleyfahrer. Tue ich aber nicht. "Posern" klingt immer negativ. Auch ich habe alle meine Motorräder personalisiert weil ich es wollte. Jedem, was ihm gefällt. Fertig aus. Die Aufregung liegt wohl tiefer (Sigmund Freud Modus an: Wir coolen Biker... Meinen immer so cool und lässig zu sein. .. Sind wir aber nicht. Wir sind wie die Briefmarkensammler die und Teckelzüchter!.... Siegmund Freud Modus aus) Schönes Wochenende :good:

  • Als Biker folgt man sicherlich kollektiven Einstellungen und Ritualen. Man bedient sicherlich auch Klischees und verteidigt den Status des Motorradfahrers. Nicht zuletzt ergeben sich daraus solche Fragen, wie meine eingangs dieses Threads. Das ist doch klar. Dennoch wollte ich sicherlich nicht eine Grundsatzdiskussion entfachen. Ich wollte nur einfach wissen, wie man über das Thema ,Taschen und Winschild auf Naked Bike, unter den erfahrenen Biker denkt. Ich selbst fahre ich erst seit einem Jahr Motorrad und habe daher noch wenig Meinungen sammeln können. Daher bin ich aus diesem Grund hier und wollte mein Bikerhorizont erweitern. Nicht mehr und auch nicht weniger. :bye:

  • :wacko: Jungs - ich bin raus... :unsure: BTW: Eine Bonneville ist kein Bobber ;-)

  • [quote quote=506918]Henry, Die Frage ist dann ja jetzt geklärt. Von “Cool” bis “Geht garnicht” Gibts alles. Hauptsache DU (!) bist froh und happy!!! :yahoo:

    Zitat [/quote] joooooh LLosch gut zusammengefasst! Danke :good:

    Träume nicht Dein Leben - lebe Deinen Traum

  • Wenn Du nur in Ausnahmefällen mal eine längere Reise machen willst , sollte Dir die Stilfrage eher egal sein. Aber wenn Du öfter mal weiter weg fährst, lege ich Dir eine GS- Adventure ans Herz. Sie ist sozusagen ein Alleskönner. Selbst mit 2 Koffern u. Top Case beladen, wirst Du z. B. im Gebirge, in Verbindung mit einem TKC 70, im Solobetrieb, eh alle "naß" machen. Hängt natürlich auch ein bisschen von Dir selbst ab. Da hat man es dann auch nicht mehr nötig, nur zu posen. :yes: Bis denn

  • Mein Vorschreiber hat völlig Recht. Auf einer Tour geht es um andere Dinge wie "gut aussehen" Was die Mopedempfehlung angeht bin ich eher zweigeteilt. Das wirklich tolle an meiner GS Adventure war, dass ich sie nach 1 Woche und 5000 km schnell wieder verkaufen konnte. ...aber zurück zur Stilfrage: Kann ein Topcase anders als jede Linie verhunzen?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!