Neue Modelle 2021

  • Was wird uns 2021 Neues und Schönes erwarten?! Was habt Ihr bislang auf dem Radar für die nächste Probefahrt?


    Komme soeben von Ducati und habe mir die neue Multistrada angeschaut. Muß leider sagen, daß mir die alte 2-Zylinder besser gefällt (sie kommt einfach viel grazieler daher), obwohl die neue V4 über allen erdenklichen Elektro Schnick Schnack verfügt. Sieht nun vielmehr aus wie eine GS...


    Laut der netten Verkäuferin wird nächste Woche die neue Monster 950 vorgestellt. Live zu sehen wird sie bei uns jedoch erst Anfang nächsten Jahres sein. Vorgemerkt:thumbup:;):)


    EDIT vom 2.12.20:

    Externer Inhalt
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [media]

    Einmal editiert, zuletzt von loudy-cloudy ()

  • Hast Recht Claudia: Neuer heißt nicht automatisch auch schöner.


    Ich entscheide mich gern nach reiflicher Überlegung für ein Modell und bleibe diesem dann meist treu.

    Habe ja gerade die 2019er Version der R1250 RT gekauft und mich ganz bewusst für diese entschieden und nicht erst das Modell 2021 abgewartet, weil mir das eben nicht mehr so gut gefällt.

  • Honda bringt 2021 eine größere Rebel, die cmx 1100 raus. Die werde ich früher oder später mal Probefahren und wenn sie mir liegt, wird sie über kurz oder lang wohl die kleine ersetzen.

    Aber das hat noch Zeit, noch macht mir die cmx500 ausreichend Spaß ^^

    Motorräder sind überlebenswichtig!

    Dinosaurier hatten keine und ZACK: ausgestorben. ;)

  • Bis jetzt ist für 2021 noch nichts wirklich Spannendes dabei. Honda hat die schon seit Jahren erwartete 1000er V4 immer noch nicht im Angebot. Stattdessen verbauen sie weiterhin den langweiligen Reihenvierzylinder von der Fireblade. Das ist völlig unverständlich, denn als Sporttourer oder hübscher Roadster mit Einarmschwinge und so 170 PS ginge eine neue VFR weg wie warme Semmeln.

    Die neue Triumph Trident ist toll, hat aber 300 kubik zu wenig. Ich hoffe noch auf eine Guzzi mit einem 1200er Vierventil-Motor wie früher die Griso. Guzzi wird in 2021 100 Jahre alt und sollte schon alleine deswegen was bringen.


    Das elektrische Angebot ist nebenbei bemerkt leider immer noch enttäuschend wenig und viel zu teuer.

    Einmal editiert, zuletzt von JoeBar ()

  • Für die nächsten Jahre habe ich keine Neukäufe auf dem Schirm, daher bin ich nur mäßig auf Neuerungen gespannt. Probefahrten mache ich eh nur bei ernsthaftem Kaufinteresse (komme mir sonst wie ein Schmarotzer vor).


    Bei den Neuentwicklungen schrecken mich die ausufernden Assistenten (Nässe_Erkennungs_Assistent, Seitenständer-Ausklapp-Assistent, Kurven_Einlenk_Assistent), die Entwicklungen in Sachen Connectivity hab ich nicht bestellt, auch nicht das ständige Drehen an der Maximalleistung und das Manga-Design mit dem bösen Blick und unmotivierten Kanten und Sicken.


    Eigentlich hätte ich gerne ein Motorrad aus den 70/80ern mit zeitgenössischer Zuverlässigkeit und auf dem aktuellen Stand der Fahrwerks- und Bremsentechnik. Okay, die Retro-Welle bietet da nette Dinge an, aber vieles davon ist mir geometrisch zu klein und eignet sich eher für die Hausstrecke als für die ganz große Tour.

  • Ich bin schon x-mal um die neue 2020-ziger BMW S 1000 XR herumgelaufen. Jedesmal sagt mir die Vernunft, dass ich bei meinem 1250-ziger Boxer bleiben soll. Die Unvernunft flüstert mir ein, dass man in diesen tristen Zeiten doch eigentlich etwas Spaß verdient hat . Mal schauen, was nächste Woche passiert ;) ;)

  • Auf welche Neuheiten 2021 ich gespannt bin:


    - eine neue Monster

    - eine runtergebüchste Hondas AT

    - die Harley Pan Americana

    - eine Neuauflage der Kawa KLR 650

    - die beiden Varianten der Norton Atlas 650


    Welche Neuheiten ich mir erträume:


    - eine Neuauflage der MG Le Mans (850 ... 1100 ccm) zum 100sten

    - eine Neuauflage der Yamaha MT-01

    - eine Wiederbelebung der Marke Laverda

  • Ich bin schon x-mal um die neue 2020-ziger BMW S 1000 XR herumgelaufen. Jedesmal sagt mir die Vernunft, dass ich bei meinem 1250-ziger Boxer bleiben soll. Die Unvernunft flüstert mir ein, dass man in diesen tristen Zeiten doch eigentlich etwas Spaß verdient hat . Mal schauen, was nächste Woche passiert ;) ;)

    Hi, ich habe eine XR seit 2 Jahren , man muss schon mal unvernünftig sein.

    :saint:

  • Seit fast 40 Jahren fahre ich (mit familiär bedingten Unterbrechungen) Moppeds mit dem Stimmgabellogo. XT und seit 5 Jahren MT09 Tracer.

    Nun wurde meine Auferksamkeit auf die 2021er KTm 890 R Adventure gelenkt. Die Rally passt leider nicht zu meiner Schrittlänge von 80 cm.

    Laut Berichten bietet sie genau das, was mein Moppedfahrerherz begehrt. Mal gespannt, was sie kosten soll.

  • Da ich gerade auf der Suche bin habe ich für mich zwei Favoriten gefunden.

    Die Triumph Tiger 1200 und die KTM Super Duke.

    Die KTM Super Adventure wäre von den Daten her auch ein heisses Bike, aber sobald ich sie von vorne sehe kriege ich Krämpfe. Die Scheinwerfer sehen unmöglich aus für meinen Geschmack.

    Seufz... das wird schwierig.....

  • Dieses Thema enthält 509 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!