Schon unterwegs oder noch im Winterschlaf?

  • Früher bin ich immer durchgefahren..... aber man wird ja älter ;) ...... bisher war es mir noch zu kalt


    Aber heute werde ich meine NTV aus dem Winterschlaf wecken :)..... sie überwintert in einer Lagerhalle .... keine 100 m von mir weg...... und mein Sohn hat sie im Herbst so hingestellt..... dass man sie ohne großen Aufwand rausholen kann


    die nächsten Tage sollen ja schön werden.... da werde ich dann meine erste kleine Runde in diesem Jahr fahren... freu mich schon

  • War grad in der Garage (will ja mit Kurt morgen ne kleine Runde drehen und jetzt gerade Carolas Anbauteile fürs neue Moped noch schnell zum Schrauber fahren).

    Sch..., sprang nicht an, jetzt hängt das Ladegerät dran.

    Gaskrank und Mopedsüchtig

  • Ich war gestern bei 14°C das 1. Mal unterwegs... Motorrad abgestaubt gestartet... ohne probleme angesprungen zur Waschanlage... Motorrad waschen... Reifenluftdruck prüfen und ne kleine Runde gefahren....

    Jetzt kann die Saison losgehen...

    :D

    Lieber 19 Uhr zu Hause als um 18 Uhr im Krankenhaus liegen.

  • Nee nee,erst ab März! Wobei,bin am überlegen ob ich vor der ersten Spritze überhaupt...........,nich das ich mir vorher noch ne Rotz- oder Triefnase einfange! ;)und die schicken mich wieder heim:(

    ACHTUNG!Bei meinen Episteln könnte manchmal etwas Ironie dabei sein 😉

  • Bin von der ersten Tagestour zurück. Bin aber schon ein paar mal gefahren dieses Jahr. Auch letzten Sonntag... gepflegte 1°C... mit Heizandschuhen geht da ne Stunde :D

    Motorräder sind überlebenswichtig!

    Dinosaurier hatten keine und ZACK: ausgestorben. ;)

  • Heute lockere 374 km zum Angewöhnen. Einfach nur klasse! :thumbup:


    Für morgen fällt mir auch noch was ein.

    Etwas Grünes braucht der Mensch!

    Orientierung ist, wenn man trotzdem ankommt...

  • Bin von der ersten Tagestour zurück. Bin aber schon ein paar mal gefahren dieses Jahr. Auch letzten Sonntag... gepflegte 1°C... mit Heizandschuhen geht da ne Stunde :D

    Falls du nächstens durch LA kommen solltest.....melde dich rechtzeitig,ich stell mich dann winkend an den Straßenrand 😉

    ACHTUNG!Bei meinen Episteln könnte manchmal etwas Ironie dabei sein 😉

  • Heute lockere 374 km zum Angewöhnen. Einfach nur klasse! :thumbup:


    Für morgen fällt mir auch noch was ein.

    Kurzform: So um die 400 km. Kleine Hausrunde im Norschwarzwald, alle Kurven noch da.


    Episch: Im Dezember meinte das Display: "Reichweite Funkschlüssel schwach - Batterie demnächst ersetzen". Als letzte Handlung: Schlüssel zerlegt, Knopfzelle besorgt und neue eingelegt. Heute sitze ich komplett gegürtet auf der Maschine, aber nichts geht. Na vielleicht hab ich die Knopfzelle nicht richtig eingelegt ... ach egal, da gibt's doch diesen Kniff, den Schlüssel der Ringantenne unter der Sitzbank direkt vor die Nase zu halten. Na siehste, springt an wie ne Eins! Komische Meldung "Wenn Sie den Motor abstellen, springt er nicht mehr an". Papperlapapp - was einmal geht, funzt auch ein zweites Mal.


    Mit eben noch feuchtem Tank steuere ich 10 km später eine Tankstelle an. Wieso geht der (keyless) Tankdeckel nicht auf? Maschine wieder wegeschoben, um den Trick mit der Ringantenne nochmal zu wiederholen. Nichts - das Display macht die vorige Drohung tatsächlich wahr. Also dann noch mal dem Funkschlüssel zu Leibe rücken ... und was schaut mir schließlich entgegen? Eine Vertiefung, wo sich eine Knopfzelle befinden sollte ... Der smarte Tankdeckel wird also nicht zentral entriegelt ...


    Langsam erinnere ich mich wieder. Da brauchte ich bei meinen Eltern so ein silbernes Ding und hatte praktischerweise das passende Exemplar in der Hosentasche. Auweia.


    15 Minuten später hat die Steuerung ein Einsehen und erlaubt mir gnädigerweise einen neuen Versuch. Ich hole die Knopfzelle, erreiche mit dem letzten Tropfen Treibstoff wieder die Tankstelle und die erste Tour des Jahres kann endlich beginnen. Zum Ausgleich bis 21 Uhr ausgedehnt, soviel Zeit muss sein.

  • Bei der SR nach 3,5 Monaten Stillstand in der Garage:

    Rausgeschoben, Schlüssel ins Zündschloss, Choke runter, ohne Zündung aber mit gezogenem Deko 6-7 mal durchgetreten, Zündung an.

    Dann 6-7 Versuche.. läuft.


    An der Tankstelle keine Probleme, Tankschloss öffnen und Starten wie es sich gehört. Es kann so einfach sein. :-)


    Aber Deine Geschichte liest sich natürlich schöner. :-)

    Irgendwann hab ich ihn...

  • Ohne Fehlschlüsse meinerseits, hätte ich es noch zuhause bemerkt.


    Um bei Deinem Beispiel zu bleiben: vor der Abfahrt hätte ich die Schlüssel auf Vollzähligkeit geprüft, um später bass erstaunt festzustellen, dass der Tankschlüssel zu meinem Youngtimer gehört.

  • ...alle Kurven noch da...

    Alle!? Da bin ich beruhigt. Hatte gestern nicht die Zeit alle zu prüfen und hab nur stichprobenhaft die Wichtigsten in der näheren Umgebung kontrolliert. War sehr angetan von großteils trockener Fahrbahn und quasi nichtvorhandem Restsalz. Kann so bleiben... erstaunlich, was zwei Tage Sonne mit der Menschheit machen.

    Wenn man noch nicht angekommen ist, ist man noch unterwegs.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!