Bobber - wer fährt Bobber; wie fährt sich ein Bobber ?

  • Moin,


    es fehlt der Überblick:

    Mit Bobbern fing es wohl vor Choppern an, als alles abgebaut wurde.

    Teilweise kommen sie jetzt wieder, wie z.B. die Guzzi V 9.


    Wie fährt sich so ein Teil mit breiten Reifen ?


    Bitte keine Zuschriften wie : " Benzin reicht nur bis Eisdiele ".


    Mich interessiert :

    Wie fährt ein Bobber:


    geradeaus auf der Strasse,

    in Kurven auf der Strasse,

    auf Schotterpisten,

    bei Regen,

    ... - wer hat sonst etwas erfahren, probiert, fährt einen Bobber ?


    Hintergrund der Frage:

    Die Moto Guzzi V 9 Bobber gefällt mir vom Anblick - wohl aber nicht jedem/r - wie kommt´s ?


    Dank & Gruß !


    Kay vonner Küste

    Loggär bleiben - bis danne!

  • Moin Kay,


    bevor jetzt viel Pro und viel Kontra von anderen Leuten bei Dir zu einem Schleudertrauma führen, frag doch mal bei Martynow bei Lüneburg, ob er einen V9-Vorführer für Dich hat.

    Falls es etwas aus Thailand anstatt Bella Italia sein darf, fährst Du zu Q-Bike und setzt Dich auf den Bonneville Bobber.

    Aber Achtung - in beiden Fällen könntest Du Deiner Else abtrünnig werden =O


    Ich glaube, was das Fahrverhalten angeht, wirst Du die dicken Ballonreifen kaum merken - die sind ja sehr klein und die Fahrwerksgeometrie ist ja nicht die von einem AME-Chopper...


    Carsten

    Paralleltwin mit V2-Akustik ist wie vegane Currywurst...

  • Also ein echter Bobber hat alles das nicht, was man nicht braucht.


    • Fender so kurz wie möglich
    • Reifen so schmal wie möglich
    • Federbeine, so kurz wie möglich oder am besten Starrahmen
    • Verkleidungen weg
    • Sattel? Ein etwas größerer Bierdeckel mit Leder gezogen tut es auch
    • Beleuchtung? Kleine Lampen tun es auch
    • Chrome? Kostet nur

    Wenn du dir so eine Bobber vorstellst, dann liegst du richtig. Die ersten richtigen Bobber waren in Deutschland die Horex Regina und die britische Endfield.


    Das was Moto Guzzie, Harley, Triumph und leider auch Indian abliefern kann man bestenfalls als Homage bezeichnen.


    Wenn du statt dessen die Motorräder meinst, deren Hinterräder eine Straßenwalze vor Neid erblassen lassen, das sind KEINE Bobber.


    In Amerika bezeichnet man diese als Streetdragster, Musclebikes oder als Long-Chopper.


    Fahren kann man diese Bikes nur dann, wenn der Kurvenradius und der Kurvenwinkel nicht kleiner sind als der Vor- bzw. Nachlauf der Reifen mal 10 Phi. Das nennt man dann Fahrphysik und das wird mir zu kompliziert.

  • Ich glaube, was das Fahrverhalten angeht, wirst Du die dicken Ballonreifen kaum merken - die sind ja sehr klein und die Fahrwerksgeometrie ist ja nicht die von einem AME-Chopper...

    Fahren kann man diese Bikes nur dann, wenn der Kurvenradius und der Kurvenwinkel nicht kleiner sind als der Vor- bzw. Nachlauf der Reifen mal 10 Phi. Das nennt man dann Fahrphysik und das wird mir zu kompliziert.


    Einer sagt, das merkt man nicht und dem nächsten ist das zu kompliziert.

    Theoretisch ist ja vieles möglich:

    Wer fährt denn nun und

    hat Praxis ?

    Loggär bleiben - bis danne!

  • :/ Das kommt drauf an. Diavel mit einer 240er Walze hinten ist unfassbar agil. Allerdings wurde der Reifen extra dafür entwickelt. Fahrwerk und Rahmen entsprechend auch.


    Ballonreifen haben eine runde Kontur. Die werden kaum Probleme beim Kurvenwetzen machen. Eher der lange Radstand der V9.


    Stimme zu. Probefahren. Gefällt Dir oder gefällt Dir nicht.

  • Noch mal was zur Fahrphysik:

    Je breiter die Reifen eines Motorrades sind, desto unwilliger geht es durch die Kurven und man braucht bei gleicher Geschwindigkeit mehr Schräglage als mit schmaleren Reifen.

  • Einer sagt, das merkt man nicht und dem nächsten ist das zu kompliziert.

    Theoretisch ist ja vieles möglich:

    Wer fährt denn nun und

    hat Praxis ?

    Ich bezog mich dabei auch eine Reifengröße >240


    pasted-from-clipboard.png



    Wenn es aber um Ballonreifen geht, dann sieh dir meine Scout an, die hat Ballonreifen, und bei der habe ich keine Probleme bei Nässe, außer wenn Nässe und Straßenbahnschienen zusammen kommen.


    Der Federungskomfort ist im Welten besser als dass was man heute als normale Reifen bezeichnet.


    Entschuldige, wenn ich dich verwirrt habe.

  • Also ein echter Bobber hat alles das nicht, was man nicht braucht.

    • ...
    • Federbeine, so kurz wie möglich oder am besten Starrahmen
    • ...

    Warum manche von einer Verschlechterung des Fahrverhaltens träumen, verstehe ich vielleicht im nächsten Leben.

    Ehrenmitglied der Liga längst vergessener Comic-Figuren

  • Gunner.jpgIch hab keine Ahnung was so einen Bobber von einem Chopper oder weiß der Teufel was sonst unterscheidet. Ich weiß nur, dass sich die Guzzis recht flink anfühlen und selbst 300kg-Monster wie meine Victory Gunner bei weitem nicht so träge sind, wie mancher meint. Letztere lenkt z.B. extrem leicht ein, obwohl die Reifen alles andere als rund sind!


    Letztendlich sind es einfach unendlich viele Faktoren, die deine persönliche Wahrnehmung beeinflussen.


    An erster Stelle geht es darum was du willst. Ich wollte z.B. einfach noch ein Viert-Motorrad zum Genießen der Landschaft und vielleicht auch, um einmal wieder zu reisen und nicht zu rasen. So kam es zu der Victory.


    Und damit zu deinen Fragen

    • geradeaus auf der Strasse:     TOP. Windig halt, weil keine Scheibe. Aber das wollte ich ja.
    • in Kurven auf der Strasse: Gar nicht so übel. Geringe Schräglage, wenn man wie ein Sack auf dem Motorrad sitzt. Mit etwas Hang-Off macht es Spaß
    • auf Schotterpisten: Besser als gedacht. Ich hab ja angekündigt, damit im Herbst nach Marokko zu fahren und werde das auch tun. Ballonreifen haben eine verdammt gute Eigendämpfung die manches an Federweg wieder ausgleicht.
    • bei Regen: Da rutscht nichts

    Grüße, Klaus

  • Dieses Thema enthält 155 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!