Wo wollen wir noch hinfahren ?

  • Lieber JoeBar,


    die Diskussion im GS-Forum läuft auch recht engagiert ab. Meine dortige Zuschrift zu diesem Thema:


    So, die Kartoffeln sind in der Pfanne, wir haben alle Zeit und können unseren Stammtisch fortsetzen:



    Scheinbar unversöhnlich stehen sich die beiden Fraktionen gegenüber:



    a) angesichts der aktuellen Lage auf gar keinen Fall zum Spass Motorrad fahren vs.

    b) Motorrad fahren ist nicht verboten, warum sollte ich es lassen.



    Da ich zur Fraktion a) gehöre noch einmal kurz mein Hauptargument:

    Aufgrund der jetzigen Lage, in der viele Menschen grosse Opfer bringen, ist es nicht angemessen, Motorrad zum Spass zu fahren. Aus Solidarität vor allem gegenüber dem in jetzigen Situation besonders geforderten Pflege- und Krankenhauspersonal möchte ich zu 100 % ausschliessen, dass ich durch einen Motorradunfall eine Zusatzbelastung darstelle. Jetzt kommt immer wieder das Argument: was ist, wenn ich mit dem EMTB oder dem Rad verunfalle oder von der Leiter falle oder mir etwas anderes passiert. Leute, denkt mal nach: wie sieht das gegenüber dem o.g. Krankenhauspersonal aus. Klar helfen sie dir. Aber sie denken zu recht: musste der jetzt wirklich zum Spass Motorrad fahren. Aus verschieden Reaktionen dieses Kreises (Krankenhauspersonal) auch im Netz, weiss ich, dass diese Menschen - nach meiner Meinung auch zu Recht - so denken. Also ein Minimalopfer der Motorradfahrer, um sich in dieser Sondersituation sozialadäquat zu verhalten.



    Jetzt denkt die Fraktion b) - wie die Zuschriften zeigen - völlig anders.



    Ich glaube, da ist nicht viel zu machen. Also bleibt mir nur, allen eine gute Zeit zu wünschen.



    Euer Jürgen

  • joey, ...bin derzeit auch noch Anhänger deiner a) - Fraktion - aber wie sieht die Sache in 4 Wochen aus?

    Stell dir vor, die Temperaturen steigen dann plötzlich auf 20°C und mehr an. Bis dahin haben wir dann ca. 6 Wochen Einschränkung auf dem Buckel. Falls die Zahlen stark rückläufig verlaufen werden, wird es die Wenigsten "in der Garage" halten.

  • joey, ...bin derzeit auch noch Anhänger deiner a) - Fraktion - aber wie sieht die Sache in 4 Wochen aus?

    Stell dir vor, die Temperaturen steigen dann plötzlich auf 20°C und mehr an. Bis dahin haben wir dann ca. 6 Wochen Einschränkung auf dem Buckel. Falls die Zahlen stark rückläufig verlaufen werden, wird es die Wenigsten "in der Garage" halten.

    Wie es in vier Wochen aussieht weiß niemand. An Fakten halten statt den Kaffeesatz oder die Glaskugel zu bemühen ist sinnvoller.

  • Gasmann und JoeBar: Wau, wau, grrr...


    Gasmann: Ich habe nie nicht von irgendwelchen politischen Strömen in irgendeine Richtung geschrieben - das hast Du selbst hinein interpretiert. Populismus ist keine Sache die irgendeine Partei oder politische Strömung für sich gebucht hat oder gar erfunden hat. Populismus gründet sich nicht auf ein bestimmtes Wertesystem und kann daher mit ganz unterschiedlichen Idoelogien und Zielsetzungen einhergehen. Ich gebe aber zu, das der Begriff in der heutigen Zeit mit einem Stigma behaftet ist.


    JoeBar: Ich habe in Bezug auf Dummheit hier niemanden Persönlich genannt. Auch hier gilt: Wem der Schuh passt, der zieht ihn sich an...

    Selbst die teuerste Uhr hat nicht mehr als sechzig Minuten.

    (Jiddisches Sprichwort)

  • So, jetzt noch meine Meinung dazu:


    Wer zur Zeit sein Motorrad aus Spaß und wegen des schönen Wetters am kommenden WE nicht stehenlässt

    ergo sich für den unverletzlichen Superfahrer hält, nimmt billigend in Kauf das andere Menschen sterben müssen.

    Alle anderen Scheinargumente dazu sind in meinen Augen dummes Geschwätz - Punkt.

    Bericht: Tragische Zustände in Straßburg

    Stand: 26.3.20 - 6:20 Uhr - SWR


    In der Uniklinik Straßburg herrschen derzeit offenbar tragische Zustände. Das geht aus einem Schreiben an das Innenministerium Baden-Württemberg hervor. Danach werden Corona-Patienten, die über 80 Jahre alt und in einem kritischen Zustand sind, nicht mehr beatmet. Nach schriftlichen Schilderungen des Deutschen Instituts für Katastrophenmedizin erhalten diese Patienten seit dem 21. März lediglich eine Sterbebegleitung und eine palliative Versorgung. Außerdem müsse die Uniklinik Straßburg jede Stunde einen beatmungspflichtigen Patienten aufnehmen.


    Hansemann

  • 🤔 Sollte man auch, wenn man darf? 🤔

    "Spaßfahrten" sollte man aktuell dringend unterlassen. Da gebe ich dir vollkommen Recht.


    WIRKLICH notwendige Fahrten (Arbeit, Versorgung beim nächsten Supermarkt sowie Infrastrukturfahrten zur Aufrechterhaltung des Gemeinwohls) sind ok. Egal, ob mit dem PKW oder dem Motorrad.


    Mehr mache ich aktuell auch nicht mehr. Und ich mache ansonsten wirklich viele Touren.


    Bleibt alle gesund und zu Hause :thumbup:

    Träume nicht Dein Leben - lebe Deinen Traum

  • So, eine Runde über das Johanneskreuz später:

    Lobenswert ist, dass die Biker auf den Park- und Rastplätzen wirklich Abstand voneinander halten. :thumbup:

    Nicht so toll ist, in einer Kurve überholt zu werden oder in Rechtskurven den entgegegenkommenden ausweichen zu müssen, weil manche meinen, knapp neben der Mittellinie zu fahren reicht... Schräglage scheint die eigene Spur automatisch zu erweitern... wie gut, dass ich kein Auto oder gar Laster fahre.

    Höchstgeschwindigkeiten scheinen auch mehr als Empfehlung gesehen zu werden.


    Kontrollen mit Einzug des Motorrads bei sowas fänd ich gut. Dann bleiben die, die den Ärzten Arbeit machen würden, erst mal daheim und die anderen können friedlich fahren 8)

    Motorräder sind überlebenswichtig!

    Dinosaurier hatten keine und ZACK: ausgestorben. ;)

  • Nicht so toll ist, in einer Kurve überholt zu werden oder in Rechtskurven den entgegegenkommenden ausweichen zu müssen, weil manche meinen, knapp neben der Mittellinie zu fahren reicht... Schräglage scheint die eigene Spur automatisch zu erweitern... wie gut, dass ich kein Auto oder gar Laster fahre.

    Höchstgeschwindigkeiten scheinen auch mehr als Empfehlung gesehen zu werden

    Hatte heute auch den Eindruck, dass ein paar das erste Mal nach der Winterpause auf dem Bike sind.

  • Wohin wir noch fahren dürfen? Momentan gar nicht, würde ich sagen. Ich sehe es auch skeptisch, ich wollte im Juli mit meiner Freundin mit den Mopeds an den Millstätter See, eine Woche durch Kärnten, Italien, Slowenien....Und im August zum Netbiker-Treffen nach Dodenau, wobei ich die Anreise für mich schön gestalten wollte mit einer Übernachtung in der Nähe von Würzburg. Ob das alles so stattfinden wird, steht in den Sternen. Es kommt, wie es kommt. LG, Heidi

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!