Erste Streckensperrungen für laute Motorräder in Außerfern

  • das will die grüne tante in ihrer intelligenzallergie! ist aber noch nicht durch, wenn ich mich nicht irre... und ob die das durchkriegt, wage ich zu bezweifeln, weil dann automatisch mehr oder weniger alle luftgekühlten rausfallen, und das sind nicht nur harleys!

  • weil dann automatisch mehr oder weniger alle luftgekühlten rausfallen

    Das glaub ich eigentlich nicht, wie kommst Du da drauf?

    Was bedeutet denn dieser Nahfeldpegel in einem deutschen Fzg.-Schein?

    Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher!

  • Also irgendwie ist das doch Quatsch.

    Dann wären laut Artikel aber nur die Moppeds betroffen, bei denen der Wert im Schein höher ist. Es steht da nix von manipulierten Moppeds.

    Also kann ich da mit meiner SR ohne Dämpfer lang. Im Schein ist ja alles gut. :-)

    Irgendwann kriege ich ihn..

  • Was bedeutet denn dieser Nahfeldpegel in einem deutschen Fzg.-Schein?

    keine ahnung, ich hab bei meiner dicken nur den österreichischen typenschein und bei meiner kleinen den COC-zettel... da steht nix mit "nahfeldpegel", da steht nur höchstes standgeräusch von 96dB und höchstes betriebsgeräusch von 85dB (soweit ich's grad noch im kopf hab), die dicke liegt sowieso unter allen grenzwerten, als sechszylinderboxer kein wunder...;)


    dr. gockl macht's möglich:

    Standgeräusch: 92 dB(A) @ 3625 U/min
    Fahrgeräusch: 78,6 dB(A)


    nix mit nahfeldpegel!^^:D^^:D


    da kann mich die grüne tante mal kreuzweise!!!:evil::evil::evil:

    Einmal editiert, zuletzt von Grazer ()

  • Definition im Gesetz Austria:


    Der A-bewertete Schallpegel des Betriebsgeräusches eines stehenden Kraftfahrzeuges im Nahfeld (Nahfeldpegel) darf, gemessen nach den in Abs. 1 genannten Prüfbestimmungen, den bei der Genehmigung des Fahrzeuges oder seiner Type hiefür bestimmten Wert um nicht mehr als 3 dB(A) übersteigen.


    § 8 KDV 1967 Lärmverhütung und Auspuffanlagen KDV 1967 - Kraftfahrgesetz-Durchführungsverordnung 1967


    Ergo stehendes Fahrzeug... Da werden viele Fahrzeuge durchkommen.

  • Siehe hier.

    Vier Räder bewegen den Körper.

    Zwei Räder bewegen die Seele.

  • Ist ja auch putzig. Wenn ich nun an so einem Schild verbeikomme, Vollbremsung, auspellen, Brille auf, Schein raus, erstmal finden und gucken, wieviel dB ich habe?

    Ich musste eben erst gucken. Wer weiß das denn auswendig?

  • 92dB / 80dB, mein Moped original, also legal.

    Die Klappe sorgt dafür, daß die 92dB bei halber Nenndrehzahl erreicht werden. Versuchts mal, man kann sich dabei sogar unterhalten.

    Ein kurzer Gasstoß macht jedoch weitere Unterhaltung unmöglich

    Erinnert mich ein wenig an Prüfstand-Modus. Der Diesel-Skandal läßt grüßen. Ohne die ganzen Hersteller Tricksereien (die db-Eater Rausschrauber on top), würde sogar dem "laschen Armin" die Argumentationsgrundlage genommen.

  • Also kann ich da mit meiner SR ohne Dämpfer lang.

    Zwei Doofe, ein Gedanke... 8) Ich hab auch reflexartig im Schein der SR nachgesehen, was rappeliger luftgekühltes fiel mir grad nicht ein. Also, die würde gehen und das finde ich gut! (mit Dämpfer :saint: )

    Hier wird also mal nicht mit der Sense alles zweirädrige niedergemäht, sondern man versucht, sich auf technische Gegebenheiten zu beziehen.


    Bravo! Wenn schon dem Lärm Einhalt geboten werden muß, dann so.

    Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher!

  • bitte jetzt nicht deutsches Recht und Österreich ggf vermischen. Ich hab keine Ahnung wie die Österreicher Polente Standgasmessungen betreiben.

    quan


    U.1 = Standgeräusch in dB A, U.2 = Drehzahl in min−1 zu U.1, U.3 = Fahrgeräusch in dB A

  • Da werden keine Geräuschmessungen vor Ort durchgeführt. Wer da lang fährt und in eine Kontrolle kommt, muss den Schein vorzeigen. Steht unter U.1 ein höherer Wert als 95 dB A, darf man EUR 220,00 Strafe zahlen und muss umkehren. Feddisch!

    Das Fahrgeräusch (eingetragen im Schein unter U.3) ist unerheblich genauso wie in welchem Land das Moped zugelassen ist.


    1 dB abzugebende Grüße

    Susi

    Etwas Grünes braucht der Mensch!

    Orientierung ist, wenn man trotzdem ankommt...

  • Die Diskussion regt ja geradezu dazu an, sich mal die Scheine aller Fahrzeuge anzuschauen. Etwas befremdlich ist es dann schon, wenn das Standgeräusch meiner 42 Jahre alten 80/7 gerade mal 79 db beträgt, während es bei der neuen R 1250 immerhin 89 db sind. Und das nicht nur in den Papieren sondern auch im direkten Klangvergleich. Ich denke, da steckt eine Menge Zeitgeist seitens der Käufer und ein darauf ausgerichtetes Soundengineering der Hersteller drin.


    Mir geht das ziemlich auf den Geist. Auch wenn sich beide Motorräder dann beim angegebenen Fahrgeräusch von den db nicht mehr unterscheiden, ist das stets präsente und recht tiefe Brummen der neuen bei längeren Touren nervtötend und so empfinden es wahrscheinlich auch viele Anwohner der beliebten Motorradstrecken.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!