Karteileichen

  • Hallo Netbiker-Team,


    obwohl ich hier noch nicht lange mitspiele,

    bin ich heute durch eine Bemerkung im Forum mal wieder darauf aufmerksam geworden,

    und möchte diese Frage mal in Eure Runde werfen.


    Wie geht man hier mit Karteileichen um ?


    Das interessiert mich als "Erbsenzähler" und "Hobbystatistiker".

    Denn wenn hier ca. 7.500 Mitglieder registriert sind,

    sagt das ja nichts über die Aktivität dieser Website aus.

    Ich fände es interessanter zu sehen, wie viele Mitglieder hier aktiv sind,

    sei es lesend oder schreibend.


    In einem anderen Forum wurde das ein wenig diskutiert und der Admin

    löscht nun halbjährlich oder jährlich alle Benutzer, die sich nur registriert,

    und dann aber ein Jahr lang nicht angemeldet/eingeloggt haben.

    Das waren einmal bei ca. 650 Mitgliedern so ca. 30 im Jahr. Also ca. 5 %.

    Es handelt sich aber auch um ein in 2017 neu aufgebautes Forum,

    wo sich alle "alten" Mitglieder wieder neu angemeldet haben.


    Bei 7.500 Mitgliedern hier könnten das so ca. 375 Karteileichen sein, oder halt deutlich mehr.

    Ich gehe davon aus, dass sich im Januar diesen Jahres nicht alle neu anmelden mussten.

    Also könnte die "Ausbeute" hier noch viel höher sein.


    Vielleicht könnten die Admins hier dazu mal einen "Testlauf" machen

    und darüber nachdenken oder offen diskutieren, wie man hier damit umgehen könnte/sollte/will.


    Danke für Eure Arbeit ansonsten.


    Lieben Gruß

    Sylvia

  • wir hatten vorletztes Jahr rund größer Aufräumaktion, siehe Anzahl der Mitglieder wurde halbiert...

    Dabei flogen viele Mitglieder raus. Gerade weil es und schon so lange gibt waren es auch so viele.

    Hier gibt es keinen festen Rhythmus, da mir die Zeit, das wirklich regelmäßig in kurzen Abständen zu machen, fehlt, aber mit Blick darauf, dass es die aktuelle Version von Netbiker nun fast ein Jahr gibt könnte ich das Anfang kommenden Jahres durchaus man wieder wiederholen.

    Das andere ist: die Karteileichen stören auch nicht sofort, denn in den Profilen steht ja auch immer drin, wann die das letzte Mal aktiv waren. Und es ist dennoch erstaunlich: immer wieder kommen dann doch auch Leute, die mehr als ein Jahr nicht eingeloggt waren, hier wieder rein. Etliche Mitglieder lesen tun Beispiel immer ausgeloggt mit als passive Mitglieder, würden sich aber, wenn sie eine Nachricht bekommen, dafür einloggen...

  • Danke für die Info und den Verweis auf den alten Artikel.

    Diese Aussage daraus...


    Ich habe nun alle Accounts gelöscht, welche mehr als etwa 3 Jahre nicht mehr aktiv eingeloggt waren. Von mehr als 13.000 Benutzern sind wir nun auf fast die Hälfte geschrumpft.


    ...ist doch irre.Ich persönlich finde ein Forum mit 7.500 Usern einladender, als 13.000.

    Aber nichts geht über persönliche Kontakte aus diesen heraus.


    LG Sylvia

  • Das andere ist: die Karteileichen stören auch nicht sofort, denn in den Profilen steht ja auch immer drin, wann die das letzte Mal aktiv waren. Und es ist dennoch erstaunlich: immer wieder kommen dann doch auch Leute, die mehr als ein Jahr nicht eingeloggt waren, hier wieder rein. Etliche Mitglieder lesen tun Beispiel immer ausgeloggt mit als passive Mitglieder, würden sich aber, wenn sie eine Nachricht bekommen, dafür einloggen...

    Wenn die karteileichen nicht wirklich stören

    ( Kapazitäten unnötig binden) , finde ich es gut dass du nicht so oft die Zeit zum aussortieren findest ..... das Argument dafür hätte ich nicht besser schreiben können .

    Ich empfand es immer als sehr angenehme , in Lebensphasen wo es wichtigeres gibt , nicht mit Sanktionen bedroht zu werden , wenn die Aktivitäten nicht zunehmen .


    Der Ursprung war ja die „fahrersuchmaschine“ , und eben nicht Vereinsmeierei/Verpflichtung zu irgendetwas.

    Dieses , zusammen mit anderen Prioritäten wie z.B. Klarname, offenes Visier,

    Die du vertrittst , sind vielleicht ein Grund mit , dass es dieses Forum noch gibt ...

    Und trotz mancher Meinungsverschiedenheiten und heftigen Worten immer noch einen hohen wohlfühlfaktor bietet .

  • Wir sind seit 2004 bei Netbiker aktiv und wenn es drum ginge, diejenigen, die sich kaum bis gar nicht im Forum einloggen, zu löschen, wäre mein Mann noch jedesmal dabei rausgeflogen.


    Er schaut kaum ins Forum, und wenn, dann meist ohne sich einzuloggen. Geht es aber um Netbiker-Aktivitäten im "echten" Leben, ist er immer ganz vorne dabei. Im wahrsten Sinne des Wortes....


    Nicht jede Karteileiche ist also wirklich eine.

    Etwas Grünes braucht der Mensch!

    Orientierung ist, wenn man trotzdem ankommt...

  • Karteileichen!Sind mir im Grunde eigentlich egal,aber

    als ich 2016 hier auf netbiker.de gestossen bin,wollte ich mich eigentlich als "Altrocker" anmelden.Den Namen hat mir übrigens mein Nachbar verpasst.Also,eingetragen.........:/gibt es schon.Ok,musste halt "Ur" davor setzen.Nachdem das hier zum Thema wurde hab ich die Mitgliederliste bemüht und siehe da,seit 2007 angemeldet aber keinerlei Aktivitäten.:(

    Ich hab was gegen Zungenrausstrecker,Mittelfingerzeiger und Essensleichenposter;)Eigentlich bin ich gegen alles!:|

  • Also ich bin noch in einigen anderen Foren angemeldet. Ich meine nicht nur Motorrad oder KFZ. So geht es sicher vielen ebenfalls. In mind. 3 Foren bin ich auch eine "Karteileiche". nur selten schaue ich mal dort rein oder/und hole mir Informationen ...

    Man muss halt Prioritäten setzen.

    Und - es ist ja auch etwas zeitaufwändig.

  • Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir noch nie Gedanken über "Karteileichen" gemacht.

    Das Thema betrifft ja nicht nur Foren, sondern auch alle "Social Media Plattformen". Es gibt bestimmt unendlich viele, schon verstorbene, die noch digital weiterleben. Oft wissen die Hinterbliebenen nichts von den Aktivitäten, haben keinen Zugang zu den Login-Daten oder es ist ihnen schlichtweg egal.

    Eine Lösung könnte eine regelmäßige "Aktivierungsmail" sein, die den Nutzer zu einer Anmeldung auffordert. Wenn sie/er es nicht tut wird in einer festgelegten Frist der Account gelöscht.

    Servus, Bernhard

    Das Leben ist zu kurz für später! :)

  • Auch eine interessante Vorgehensweise mit dem "Wecker".


    Und ja, ich gebe Dir recht, es gibt bestimmt Millionen Accounts, die gar nicht mehr genutzt werden (können).

    Wenn ich so meine Passwort-Liste betrachte (und da stehen sicher nicht alle Accounts drauf, die ich in meinem Leben aktiviert habe) wird mir bange, was andere engagiertere User so am Laufen haben (oder eben auch nicht).

    Kannste jetzt aber auch auf Fotoalben (analog + erst recht digital) und die berühmten Keller und Dachböden ausweiten.


    Mir ging es ja eigentlich "nur" um dieses Forum hier.


    LG Sylvia

  • Es werden hier noch mehr User aktiv sein, wie auf der ersten Blick ersichtlich.

    Ich denke, die meisten schreiben, oder schauen in den Regionalforen und posten nicht so im öffentlichen, denn es geht ja in erster Linie ums gemeinsame Fahren, oder?


    Mit Karteileichen kann man leben, es sei denn, sie belegen den letzten Serverfreiraum:/

  • Habe mich hier schon mit einer Karteileiche getroffen.

    10 Jahre inaktiv ....... zum Leben erweckt.

    Fuhr nur nicht mehr den SuperSportler,

    sondern ne RentnerSchaukel.

    Egal, war trotzdem ok.


    Soll jeder nach sich gucken.

    Was stört‘s die Mehrheit,

    wat de Lügg maache ......

  • Was ist ne Rentnerschaukel?

    Ich dachte immer Rentner hätten keine Zeit. Also muss doch was Schnelleres her... ;)

    Rentnerschaukel,Rentnerporsche usw.........Wir alten Zausel werden noch immer in eine Schublade gesteckt.;)Aber eine Sache stimmt schon,wir Rentner haben aber deswegen keine Zeit weil wir lange und oft in Wartezimmern von Ärzten hocken und unsere Zipperlein bejammern.^^

    Ich hab was gegen Zungenrausstrecker,Mittelfingerzeiger und Essensleichenposter;)Eigentlich bin ich gegen alles!:|

  • Ich habe festgestellt, daß ich als Rentner einen anderen Tagesrhythmus habe. Während meiner Berufstätigkeit war ich um 6.00 Uhr in der Firma und war den ganzen Tag auf Trab und nachmittags zu Hause noch voller Tatendrang.

    Heute etwas länger im Bett, Runde mit dem Hund, 9.00 Uhr Frühstück, noch Unterhaltung mit der Frau. Schon sind es 10.00 bis 10.30Uhr. Tag kaputt!! So gehts weiter mit Mittagessen, etwas längere Pause, Tag vorbei, wieder nichts geschafft.

    Wenn ich eine Motorradtour vorhabe, sitze ich spätestens 8.00 Uhr auf dem Motorrad.

    Gruß Dietmar

  • Das Thema betrifft ja nicht nur Foren, sondern auch alle "Social Media Plattformen". Es gibt bestimmt unendlich viele, schon verstorbene, die noch digital weiterleben. Oft wissen die Hinterbliebenen nichts von den Aktivitäten, haben keinen Zugang zu den Login-Daten oder es ist ihnen schlichtweg egal.

    Eine Lösung könnte eine regelmäßige "Aktivierungsmail" sein, die den Nutzer zu einer Anmeldung auffordert. Wenn sie/er es nicht tut wird in einer festgelegten Frist der Account gelöscht.

    So alle 1-2 Jahre würde ich eine Aktivierungsmail auch begrüßen. Ich finde es ok, wenn regelmäßig aufgeräumt wird. Dann kann man bewusst entscheiden, ob man noch weiter dabei sein will.

  • Die Variante vom Didi54 ist natürlich die richtigere!;) Man nimmt sich einfach für alles etwas mehr Zeit.Bei irgendwelchen wichtigen Sachen steh ich natürlich auf der Matte! Das gehört so............!Meint

    der UrAltRocker:)

    Karteileichen!

    Zu meiner Schande muß ich gestehen das bei mir auch noch so eine Liste mit Accounts und PW's rumliegt.Einmal schnell angemeldet wg.irgendwas und dann vergessen.:(

    Ich hab was gegen Zungenrausstrecker,Mittelfingerzeiger und Essensleichenposter;)Eigentlich bin ich gegen alles!:|

    Einmal editiert, zuletzt von UrAltRocker ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!