Lockdown Teil 2

  • Oftmals sind Coronaleugner gar keine Coronaleugner, sondern nur Kritiker von unverhältnismäßigen Maßnahmen! Aber diese Diskussionen hatten wir alle schon im Frühling und bringen nix. Jeder hat hierzu hat seine eigene Meinung. Zum Glück gibt's ja (noch) die hochgelobte Meinungsfreiheit 8o

    Genau so siehts aus!

    Nur mal ein Beispiel...Der Kinder und Jugendsport wird plattgemacht ( warum sich die Knirpse an frischer Luft auf dem Bolzplatz nicht austoben können begreift keiner) die Hauptsache die

    mia san mia Rasenkasper können sich weiterhin interressant machen!

  • Das neue Risiko der Saison heißt jetzt Impfverweigerer. Sind das auch Coronaleugner? Oder ist das eine komplett neue Unterart des Homo Pflegefalls? :/

    Wenn die Impfverweigerer dann krank werden - dann trifft es zumindest die Richtigen und ich kann mir mein Mitgefühl für die aufheben, die zB auf Grund von schlechtem Wetter nicht Moped fahren können.


    Und jeder Impfverweigerer, Coronaleugner, Querdenker, Atila Hildmann-Fan usw. der es nicht überlebt erhöht die Qualität des menschlichen Genpool.

  • Das ist doch ein guter Anlass diesen Thread aufzugeben. Es ist alles gesagt, man hat sich eine Meinung gebildet und es scheint sich auch nicht viel zu ändern. In diesem Sinn, Hellau

  • Impfbefürworter .... impfgegner/-Verweigerer ...


    Auch wieder sehr einfache , weil pauschale Zuweisung .


    Ich mag ja differenzierte Betrachtung ,

    Im Regionalprogramm Fernsehen NDR hatten sie Anfang der Woche einen angesehen cardiologen.... ihn nebenbei auf das Impfen gegen corona angesprochen sagt er , dass er sich auf jeden Fall impfen lassen wird , weil er eine Vorbildfunktion hat , und mit Ende 40 auch schon in Richtung altersbedingte Risikogruppe tendiert .


    Er würde jedem der einen Risikofaktor , das Alter , Vorerkrankungen , viele Kontakte zu Menschen usw hat , zum impfen raten , es wäre unverantwortlich wenn diese es nicht tun , zumal die kürzlich bekanntgemacht Studie einen sehr hohen Wirkungsgrad bei sehr seltenen geringen Nebenwirkungen aufweist .


    Einem jungen gesunden Menschen ohne Risiko Faktor könne er das nicht uneingeschränkt raten . Zum einen verläuft die Krankheit bei dieser Gruppe fast immer milde um zum anderen gibt es keine Langzeitstudien über , die generell bei Impfungen nicht seltenen , langfristigen Nebenwirkungen .


    Ich mag solche Beiträge , weil die nicht mit dem erhobenen Zeigefinger unterwegs sind , sondern differenziert betrachten und auch Begründung/ Informationen liefern .


    Nur leider haben eben viele Politiker und auch Bürger dieses schwarz-weiß Denken .

    bist du dafür , bist du n guter , siehst du das kritisch oder bist dagegen , bist du ein verwirrter aluhutträger oder rechter .

    Und durch diese Denkweise entstehen eben Konfrontationen , die eine sinnvolle Diskussion zunehmend unmöglich machen .

  • Also, für mich ist ein Coronaleugner ein Coronaleugner. Ein Radfahrer ist ein Radfahrer.


    Und meinetwegen ist ein Maßnahmenkritiker ein Maßnahmenkritiker.


    By the way: ich bin auch nicht mit allem einverstanden was so verordnet wurde.

    Irgendwann kriege ich ihn..

  • Also, für mich ist ein Coronaleugner ein Coronaleugner. Ein Radfahrer ist ein Radfahrer.


    Und meinetwegen ist ein Maßnahmenkritiker ein Maßnahmenkritiker.


    By the way: ich bin auch nicht mit allem einverstanden was so verordnet wurde.

    Es gibt aber zwischen den

    „Coronaleugnern“ und „coronahisterikern“

    „Impfgegnern“ und „impfbefürworter“

    Viel Positionen die dazwischenliegen ... die es eben nicht generalisieren , sonder situationsabhängig betrachten .


    Es gibt Radfahrer die fahren immer mit dem Rad zum brötchen holen ,

    Es gibt die , die nie mit dem Rad zum Bäcker fahren ,

    Und es gibt eben auch die , die bei Schönwetter das Rad nehmen und bei regen das Auto .

    Von daher begründeter Wiederspruch : Radfahrer ist nicht gleich Radfahrer 😉

  • Statistikzahlen kann sich jeder so hinbasteln, dass sie dem gewünschten Zweck dienen 🤷‍♂️

    Ist aber schon merkwürdig, daß du diese Zahlen des Bundesamtes

    in Frage stellst, die täglichen Zahlen zu Corona die ja ebenfalls

    von diesem Amt herausgegeben werden, dagegen als

    Evangelium ansiehst ... :/

    I`m not old, I´m a RECYCLED Teenager

  • Das mit den Maßnahmenkritikern verstehe ich. Würde sie aber nicht als Leugner bezeichnen. Die Art und Weise wie die Regierung mit uns umgeht hat gar nichts mehr mit Republik zu tun.



    Ich habe politisch nicht wirklich viel am Hut, fand die Rede aber super! Unabhängig von der Partei.


    Hoffen wir einfach, dass bessere Maßnahmen als Teil-Lockdowns kommen, so kann es nicht weiter gehen.


    Gruß,

    Josef

    Bücher sind altmodisch, teuer, schwer und benötigen viel Platz. Genau wie mein Motorrad. Trotzdem würde ich es niemals gegen einen Elektroroller tauschen.


    © Manfred H. Krämer (*1956), Schriftsteller

  • Ich kann mich nur wiederholen, die Meinungen sind festgefahren und ich verstehe auch gar nicht mehr, warum man sich mit Begriffen wie Impfverweigerer, etc. beschäftigt: (i) Es gibt hoffentlich bald eine oder mehrere wirksame Impfungen, (ii) es gibt schon zugelassene Medikamente für an Covid-19 Erkrankte, (iii) es gibt eine vereinbarte Rangordnung wie limitierte Impfstoffe zum Einsatz kommen, (iv) es wird zumindest in Deutschland keine Impfpflicht geben, (v) wer will kann sich impfen lassen (wenn es ausreichend Material gibt), wer nicht will kann nicht.

    Damit sollten wir jetzt alle auf einem guten Weg in ein entspannteres 2021 sein und ich würde euch daher bitten, diesen endlosen und nicht zielführenden thread einfach aufzugeben. Mit Motorradfahren hat das auch wirklich nicht viel zu tun abe ich gehe davon aus, dass wir uns alle auf unseren Mopeds wieder freier bewegen können, wenn nicht überall die Läutstärkegrenzen nach unten abgesenkt werden. Vielen Dank und Alaaf (wie Anuk vorschlug)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!