All about BIGBIKES...!

  • Na dann ist meine Monster1200s hier ja genau richtig 😃

    Das volle Kontrastprogramm zum bequemen 4 Zylinder.

    Mir gefällt der Charakter des 2 Zylinder. Wo andere bremsen, muss ich nur vom Gas weg..und genauso agil reagiert sie auf‘s aufdrehen 🤪..je leichter das Moped, desto angenehmer für mich.

    Mit 214 kg Leergewicht aber auch kein Leichtgewicht.....

    Natürlich merkt man das beim fahren nicht

    Vom Guck her ist die Duc ein ****** (JA 6 Sterne!) Bike.

    Leider hab ich mit meinen 1,83 keine gute Sitzposition drauf gefundeb. Aber TRAUMHAFT geil anzuschauen!

    ... und bestimmt auch zu fahren !

    Wenn Sie für Dich passt - ich beneide Dich !

  • Meine ? :

    ein BB (Bigbike) is eines, mit dem Du auch langsam fahren kannst. :)


    Bei der Evaluation war an 2ter Stelle die XX bmw, der Verkäufer: wahnsinn,wahnsinn, dieda !, ok i darauf.

    i dann naja, nöö, is irgendwie - schwach - flügellahm...; - der Verkäufer OHH, sorry, is die im Einfahr-Kriech-Modus, blabla.

    DIEDAAA !, XX-R! die Richtige:

    Jawoll, das tut!, 1 Gang: über 140. geht, tut gut. richtig gut

    i denk - bis zum ersten Blechbobby, da kannst nich langsam...


    und daneben fuhr i alle Probe: BUSA, Night Rod (mit Porschewecker), FJR, XX-Honda, bmw 13 K, Duc (nur xxer / KEINE Pani. dann behaltet euren überteuerten audi - :) ) tbc.

    un bis 160 waren ALLE Vergleichbar..., aber ab 60ms, daa ...

    hier ist es eigentlich nur das Wissen, dass Du könntest wenn ...

    auch wichtig: schalten musst Du nich in die unteren Gänge, Du kannst aber,

    letztes Mal: MIT einem AM DB 11, da gings wieder mal ab dem 3. Gang bis 5.


    und dann die meiste Zeit:

    i liebe das, wenn Du über 5 oder 10 Pässe hoppeln kannst, und abends absteigst und sagst:

    schön wars !

    i denk, sehr wenige der Gebückten sind da nach 800 oder über 1MM noch dabei.

    Bei meiner SilberbüXXe kam letztes Mal eine Meldung der linken Hand vom Kuppeln, - über den GG auf dem Rückweg.

    i weiss, hat da so Nummern am Kupplungshebel zum genaueren Einstellen der Härte, aber:

    i bin zu Alt für diesen Ss... :)


    Negativ ?, bei max. 90 komm i unter 5l ( >400km Reichweite / wenn ohne DB in den Bergen rumgurkst.)

    normal is 5 - 6 l.

    ab 130 leert sie sich was rein, von niXX kommt niXX. über 6l/100km.

    un wenn über 130km/h Schnitte hast (in D), Tanken zu Tanken: können es über 7 l sein.

    un auf der Renne über 10, wobei i das als Rookie machte, da ginge sicher noch mehr...:)


    Noch n'bisschen:

    1 Bremsscheibe vorne Unwucht bei 36536km, nur die geweXXlt

    Stein im Kühler bei 44632km - neuer.

    Öldeckel verloren 48390km i zu wenig angezogen / TCS

    2. Kette: 67017km

    Ventildeckeldichtung rechts schwitzt bei 85468km, beim Vorführen (TÜV) beanstandet, neue Dichtung.

    dabei die Kompression gemessen: super, alle gleich...

    1. Kupplung niXX / i feuere auch nicht mehr aus den Serpentinen mit schleifender Kupplung.



    Auch noch ein Geschichtchen, i hatte sie frisch gekauft - die Fragen vieler meiner Bekannten:

    wie ist sie ? - silbern.

    i meine wie gross: - 80cm.

    ne, wie schwer: - 260kg

    ne, wie viele Kubik: - 1352ccm

    ne, wie viele PS: - 142kW ohne Ram-Air

    öhhmm, wie schnell: - i hatte sie noch nich am Anschlag im Bregenzer

    2 Frühling: - erster bis pfümpfter Frühling, aber HALLO :)


    un i hab sie immer noch, un i denk noch lange.


    der Schluss:

    i war mal (um 2017) bei meinen Verkäufer + Service - Spezi:

    meine SilberbüXXe war über 8 jährig, und viel zur VK raus.

    is sooo falsch:

    Richtig: die Versicherungsprämie war im Vergleich zum ausbezahlten Schadenrestwert in einem ungünstigen Verhältnis.

    So fragte i meine Verkäufer + Service - Spezi: was macht mann mit einer 8 jährigen ZZR ?

    sie wussten es beide nich:




    gaaanz einfach: auf der Renne im Kiesbeet parkieren ...:)

    klar soweit ? :)


    LHzG

    Einmal editiert, zuletzt von Silverghost ()

  • Vom Guck her ist die Duc ein ****** (JA 6 Sterne!) Bike.

    Leider hab ich mit meinen 1,83 keine gute Sitzposition drauf gefundeb. Aber TRAUMHAFT geil anzuschauen!

    ... und bestimmt auch zu fahren !

    Wenn Sie für Dich passt - ich beneide Dich !

    Welche bist du gefahren ? Die 1200er ist in der Sitzhöhe verstellbar...aber man muss den Charakter des 2 Zylinder trotzdem mögen, sonst wirst man da niemals glücklich. Ich bin mit 1,75 auch nicht kleinwüchsig....für die Füße bietet die Monster wenig Platz. Vermutlich haben die Italiener kleinere Füße 🤣

    Mit vollem Gepäck ist sie auch ein absolutes BigBikeMonster 😁

  • K1600_P1020086.JPG

    Meine Hayabusa - hab Sie immer meinen Langstreckenbomber genannt.

    Tempo 180 auf der Bahn ist wie Tempo 20 mit dem Fahrrad. Maximal souveränes Teil!Aber - wegen langem Radstand nicht unbedingt für enge Kurven.


    K1600_P1010343.JPG

    Die B-King. Plus-Minus eine Naked-Hayabusa. Die ist deutlich besser für die Kurven. Handlich und Leistung im absoluten Überfluss!



    K1600_P1020711.JPG

    Der größte Fehler meines Motorrad-Lebens. Hab Sie verkauft weil ich Blödmann mir ne GS gekauft hab. Die GS war nach einer Woche Ex-Yugoslawien ruckzuck wieder verkauft. Aber meine Ninja - der weine ich bis heute hinterher. 100% Langstreckentauglich durch Superbike-Lenker.

    Mein Gott - was war ich doch für ein VOLLTROTTEL !!!!

    (Oups - was seh ich grad - nur 1200 cc - sorry für falsche posten )


    Alles was bleibt ist meine ZL1000 - kein BigBike - nur 1000cc also eine Stufe über "Fahren mit 16". Aber die bleibt. Punkt.

  • Kannst du mit dem 1250-ziger Boxer auch. Brauchst aber keine 3.000 Umdrehungen dafür. 2.000 reichen auch


    Also schon knapp über Standgas rund 110 Nm Drehmoment. Mehr als viele Motorräder überhaupt haben

    Tja ... und dann kommen bigbikes ......die haben das was der 1250 Boxer in der Spitze hat ,

    Schon kurz über standgas .😜

  • eigentlich ist das bei mir eher so eine "komische" geschichte: als ich die erste 1500 GW in natura gesehen hab, das war so anfang der 90'er, da sind sie bei uns in österreich aufgetaucht (ja, wir sind in mancherlei hinsicht ein wenig hinterher, macht aber nix...), da war mein erster gedanke "wer braucht denn sowas?"...


    dann, jahre später, mit einem kumpel am sozius seiner altehrwürdigen 1000'er GW mitgefahren, welch ein wumms von unten weg, wenn sie darf...


    und dann, 2009, da hab ich mir eine alte 1500'er gegönnt...


    was soll ich sagen: 120Nm bei 750rpm standgas, damit lebt man recht gut und tiefenentspannt, 150Nm bei 3500rpm, da sind die 450kg kein problem, kehren locker-lässig im zweiten oder gar dritten gang zu zweit, und garantiert nicht der langsamste, wendekreis bei guter laune 5m bei knappen 3m aussenlänge, da geht was!


    durchzug, das hat man, da redet man nicht drüber... und überraschend wendig und leicht zu fahren, so ab schrittempo... klar, das ding gehört in die kategorie "schöner wohnen", aber was soll's, allein die schriftzüge auf beiden ventildeckeln "made in usa" machen so manchen harten jungen auf diversen bikerfestln zum kleinen buben...


    und ohne watte im auspuff klingt der sechszylinderboxer sogar noch relativ gut... also für eine honda halt...


    die aktuellen 1800'er GW's? naja, einfach nur eine ein bißchen größere honda, aber nix majestätisches wie die letzte, echte GoldWing, der alte 1500'er-Eisenhaufen mit einem besch...enen fahrwerk, sofern man zu den radhaltern samt benzinfaß "fahrwerk" sagen will...


    und jetzt mittlerweilen eine kleine 650'er interceptor als reines alltags- und spaß-mopped, die dicke bleibt der langstrecke vorbehalten, alles unter 300km lohnt das starten nicht wirklich... (nicht wegen dem spritverbrauch, der ist mit 5,5 bis 7,5 l/100km relativ praktikabel)

  • LLosch , wie war die Sitzposition bei der Ninja?

    Hab die selber nie gefahren, aber wer eine hat/ hatte ist begeistert von dem Moped.... Deine B-King gefällt mir optisch noch am besten...

    Die Optik der B-King polarisiert sehr (!)

    Manche sagen GENIAL - aber 2/3 der Kommentare sind eher ... naja ...

    Wenn Sie Dir gefällt - mit ABS sind sie nicht teuer - aber sei auf Kommentare vorbereitet. Hat mich nicht gestört weil Sie einfach gut fährt und ich dass Stying auch cool find.


    Die Ninja das ist so eine Story ...

    Mein Haus & Hofschrauber wusste, daß ich auf der Suche nach einer GS bin.

    Eines Tages ruft er mich an und sagt:

    Komm mal vorbei - hab da was.

    Ich also hin - komm auf den Hof und sehe nix.

    Drinnen gibt er mir einen Schlüssel und sagt: Da die rote Ninja.

    Ich war völlig platt!

    "Ich fahr doch noch nicht so einen Joghurt Becher!"

    ... Klappe halten - fahr mal um den Block!


    Ich vom Hof und und nach wirklich (!!) 400 Metern an der ersten Ampel hatte ich nur ein Ding im Kopf:

    "MEIOMEI was ist DAS denn für ein GEILES TEIL ?!"


    Knappe Stunde gefahren und zurück.

    Stephan - mein Schrauber fragt: "Und - wie ?"

    Meine Antwort: "Gib mal nen Stift - ist gekauft!"

    Die nachgeschobene Frage: ".... äääh ... was soll die eigentlich kosten ?"

    war wohl etwas peinlich :-)


    Ich mit dem Ding Heim - Sachen gepackt und 1 Woche später ans schwarze Meer damit und zurück.

    Dank Superbike-Lenker - suuuuuper gesessen!


    Wirklich wirklich wirklich - mein größter Motorrad-Fehler.

    Weil sie so kompakt gebaut ist ist sie viel agiler wie eine Hayabusa und nicht so 1000% perfekt wie eine B-King.

    Einfach ein HAMMER Moped.


    Jetzt ist sie weg ... aber so ist das - Lernen durch Schmerz

    Kurzum - für mich das BESTE was ich je gefahren bin!

  • Meine Hayabusa - hab Sie immer meinen Langstreckenbomber genannt.

    Tempo 180 auf der Bahn ist wie Tempo 20 mit dem Fahrrad. Maximal souveränes Teil!Aber - wegen langem Radstand nicht unbedingt für enge Kurven.

    Genau so geht´s mir mit der XX auch. Ich habe damals auch mit der Hayabusa geliebäugelt. Tolle Teile, - nur nicht ganz so wendig ... :)

    Ich leg mich nochmal hin ...

  • also, was richtig großes hab ich auch schon mal unterm hintern gehabt, zwar nicht fahrenderweise, aber zumindest mal probesitzen: bosshoss bh355


    ein freund aus niederösterreich hat sie sich vor ein paar jahren aus florida geholt, bin nicht sicher, ob florida, aber aus den staaten jedenfalls...


    geiles teil! v8 mit 355 pferdchen, zweigang-halbautomatik, wobei die zweite "nur" der overdrive zum spritsparen ist, aber einfach ein mächtiges vieh! und da er die damals grad den dritten tag hatte, durfte ich sie nicht fahren, aber wenigstens mal probesitzen...


    was soll ich sagen, einfach mächtig, für mich schmalspuralpendjango viel zu mächtig! bekam den 600kg-brocken ja nicht mal vom seitenständer hoch... zu viel für mutters ältesten...:D:D:D

  • ...und nun mal weg vom protzen mit Leistung (#28 #30)


    die K 1600 GT ist schon ein Thema für sich , wie alle diese wirklich großen Motorräder .

    Wer brauch schon 6 🎩........ einer tuts doch auch , und eine XT kann wahnsinnig Spaß machen .

    !!!!Wer noch nie einen luxustourer der Klasse gefahren ist , sollte sich unbedingt selbst ein Bild bei einer Probefahrt machen . Diese Wendigkeit und Leichtigkeit > 5-8 km/h ist für 350kg leer wirklich erstaunlich !!!

    Zugegeben finde ich diese vielen technischen Helferlein toll .... für puristiker ist dieses Moped nichts .

    Im Vergleich zur streetglide oder Goldwing find ich den schnörkellosen comfort einfach klasse .

    Wenn im 3. Gang bei 30km/h kurz über standgas schon über 140Nm Anliegen und sich dass bis 140 km/ auf 175 Nm steigert , braucht es auf Pässen kein schalten.

    Bei 180 mit Sozius und Gepäck Gas geben , gibt es richtigen tritt in den hintern und ist so schnell bei 250 dass einem fast ängstlich wird .... aber eben bei hochgestelltem windschild die Geschwindigkeit mit einer Hand und offenem Visier ..... fühlt man sich sicher .

    Dank des Sechszylinder gibt es kaum Vibrationen , kein schütteln wie beim Boxer , weder beim starten noch in vollast . Maximale laufruhe bei Leistung im Überfluss .


    Für das sportliche fahren (Ja, das geht ) brauchte es bei mir viele übungsklilometer sowie diverse kurventrainings . Und es ist trotzdem immernoch eine Aufgabe , die mehr konzentration und beweglicheren hintern erfordert als bei vielen anderen Motorrädern .

    Meine Freundin die im Schwarzwald, also quasi in der Kurve geboren ist , und dort 30 Jahre Moped Erfahrung hat ... da kratzt bei der 700erGS auf der haustrecke die raste den Asphalt .... war es anfänglich auf den Touren bisl langweilig . Nun , nach 3 Jahren und 30 000 km mit der K1600 , schieb ich sie schon mal an .


    -Diese 350 kg von 0 - 5 km/h ist trotz rückfahrhilfe Mist .

    -Die schräglagenfreiheit ist so begrenzt dass man frühzeitig mit dem Körper extrem arbeiten muss (oder man bleibt eben hinter der GSWarnweste😋)


    Für mich für lange Touren , comfort dem Alter entsprechend , und auch sportlich ,

    nur im Urlaub die kurvenreichen Strecken , ansonsten norddeutsche Tiefebene 😞

    Ist dieses Moped genau richtig .


    Ob ich dieses schwere Fahrzeug im Rentenalter auch noch fahre , bezweifle ich .

    Würd ich kurvenreicher Gegend wohnen, wäre es bestimmt etwas leichteres wendigeres (Evt als zweitmoped die K1600)



    Letztendlich muss jeder das Moped fahren bei dem er beim Anblick 😍🥰 bekommt , und beim fahren ein gaaaanz breites Grinsen .

    (🤔nur eben die Füße sollten aus Sicherheitsgründen vernünftig auf den Boden reichen)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!